LO - hilfreiche Erweiterung

Bitte posted hier eure Ideen, damit unsere Entwickler sehen was die Community wünscht.
Antworten
Helifax
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 4. Mär 2015, 14:37

LO - hilfreiche Erweiterung

Beitrag von Helifax » 4. Mär 2015, 14:44

Schönen guten Tag,

mir gefällt das Programm sehr gut, hätte aber zwei Verbesserungen im Kopf:

1. Praktisch wäre, wenn die Laufstatistik (Uptime Chart)länger als 14 Tage einsehbar wäre (zumindest tabellarisch)
2. Wäre es möglich, die Eventliste im LO scrollbar zu machen? Man sieht leider immer nur die erste 4-5 Events, weshalb
der Server geweckt wurde, aber nicht weiter zurück (siehe Bild).

Vielen Dank!

edit: Vielleicht wäre es ja auch möglich, dass bei der Eventliste, wenn der PC von einer Aufgabe der Aufgabenplanung geweckt wird, auch dabei steht, welcher Dienst den PC aufgeweckt hat. Das würde den Blick in die Aufgabenliste/Ereignisanzeige ersparen.
Dateianhänge
LightsOutW78_640.png
LightsOutW78_640.png (195.97 KiB) 3864 mal betrachtet

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9505
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: LO - hilfreiche Erweiterung

Beitrag von Martin » 5. Mär 2015, 17:08

1. Um zu große Datenmengen zu vermeiden, kondensiert Lights-Out alle älteren Details zu einem einzigen Tagesergebnis. Diese Daten stehen unter c:\programdata\LightsOut\*.lod
Mit dem jetzigen Design ist das also nicht möglich.
2. Das wird sich in Version 2 ändern.
3. Der Aufweckgrund ist nicht immer leicht zu ermitteln, MS hat dafür keine APIs spendiert. Ich schau mal ob sich das mit geringem Aufwand machen lässt.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Helifax
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 4. Mär 2015, 14:37

Re: LO - hilfreiche Erweiterung

Beitrag von Helifax » 5. Mär 2015, 19:00

Danke für die Rückmeldung. Wäre die Datenmenge denn wirklich so groß, wenn die Laufzeitverfolgung statt zB 2 Wochen kA.....4 oder 6 Wochen lang wäre? Heutzutage ist ja Speicherplatz mehr als nur billig.

Antworten