Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Bitte posted hier eure Ideen, damit unsere Entwickler sehen was die Community wünscht.
Antworten

Welche Linuxdistributionen sollte Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Debian 8
0
Keine Stimmen
Debian 9
5
45%
Zentyal 5
0
Keine Stimmen
Ubuntu 14.04
0
Keine Stimmen
Ubuntu 16.04
1
9%
Ubuntu 18.04
4
36%
openSUSE Leap
1
9%
Fedora 27
0
Keine Stimmen
Fedora 28
0
Keine Stimmen
CentOS 6
0
Keine Stimmen
CentOS 7
0
Keine Stimmen
Andere
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 11

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Beitrag von Martin » 6. Mai 2018, 16:44

Der Titel sagt eigentlich alles. Mich würde primär interessieren, welche Distributionen bei euch eingesetzt werden.
Bitte nutzt die Abstimmung über diesem Beitrag!

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Chl
Foren-Einsteiger
Beiträge: 27
Registriert: 26. Nov 2009, 09:01

Re: Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Beitrag von Chl » 7. Mai 2018, 06:19

Martin hat geschrieben:Der Titel sagt eigentlich alles. Mich würde primär interessieren, welche Distributionen bei euch eingesetzt werden.


Gruß
Martin
Ubuntu 16


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Beitrag von Martin » 7. Mai 2018, 11:38

Dann stimm doch bitte oben dafür ab.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9969
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Beitrag von larry » 7. Mai 2018, 15:14

Hallo Martin,

in Tapatalk sieht man die Umfrage nicht.
Daher sieht es dort so aus, dass man dies in den Kommentaren schreiben soll.
Vielleicht könntest du diesbezüglich noch einen Hinweis im ersten Beitrag ergänzen.

Gruß
Larry

multiblitz
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 8. Dez 2007, 19:54

Re: Welche Linuxdistributionen soll Lights-Out 3.0 als Server und Client unterstützen?

Beitrag von multiblitz » 19. Aug 2021, 12:00

Ich möchte den HInweis geben, dass Openmediavault und Truenas Scale und andere M.W. nach auf Debian (9) laufen. Das ist ein sehr grosses Marktsegment, wo Lights-out einfach fehlt. In OMV gab es mal ein Plug-In, das aber in der neusten Version nicht funktioniert. Bei Truenas gibt es noch nichts. Leider sind dadurch beide für mich keine KAndidaten, denn ich will einfach nicht, dass mein NAS nonstop läuft, sondern nur dann, wenn auch aktive clients da sind.

Antworten