Lights Out für Synology NAS?!

Bitte posted hier eure Ideen, damit unsere Entwickler sehen was die Community wünscht.
Antworten
Benutzeravatar
Silentioso
Foren-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27. Nov 2007, 10:54

Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Silentioso » 16. Sep 2013, 11:10

Moin Martin,

ich habe seit ein paar Tagen ein Synology NAS DS1813+.

Einer der größten Schwachpunkte ist das Fehlen Deines tollen Lights Out :!:

Hättest Du nicht Lust eine Version für die Synology Kisten zu schreiben?

Wäre ganz toll!!
_____________________________________________________________________
Viele Grüße von Tom

Link zu meinem WHS

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 16. Sep 2013, 15:19

Nein, ich denke nicht. Dazu fehlt mir einfach die Zeit.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Silentioso
Foren-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27. Nov 2007, 10:54

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Silentioso » 16. Sep 2013, 16:18

Schade, aber trotzdem danke!

Vielleicht können wir ja übers Forum bei Syn Druck machen, und Du bekommst dann auch Kohle von denen :mrgreen:
_____________________________________________________________________
Viele Grüße von Tom

Link zu meinem WHS

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 23. Jan 2019, 18:34

Der Thread ist zwar mehr als 5 Jahre alt, aber was lange wärt wird doch noch was. In Kürze ist Lights-Out für Synology als Beta verfügbar. Wenn du Interesse hast, bitte PM an mich.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

MP3
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 1. Feb 2019, 22:34

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von MP3 » 1. Feb 2019, 22:42

Hallo Martin,

wird die Beta vorerst nur an aktive Mitglieder raus gegeben oder habe auch ich die Möglichkeit diese zu testen? Habe bisher Lights-Out mit WHS2011 am laufen und würde gerne die Möglichkeiten mit einer Synology Diskstation kennenlernen.

Viele Grüße
MP3

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 6. Feb 2019, 11:05

Aber gerne, siehe PM.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

edgonzo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 16. Feb 2019, 19:56

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von edgonzo » 16. Feb 2019, 20:08

Martin hat geschrieben:
6. Feb 2019, 11:05
Aber gerne, siehe PM.
Hallo, bin durch Zufall hier darauf gestoßen und würde auch gerne dabei sein.

Habe auch einen Synolody NAS DS1618+

Würde mich freuen, wenn ich dabei wäre. ;)

Danke

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 20. Feb 2019, 19:22

Bitte kurze Email mit Beschreibung von NAs und Clients an beta at green-it-software punkt com
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Silentioso
Foren-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27. Nov 2007, 10:54

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Silentioso » 9. Mai 2019, 14:59

Hallo Martin,

super! Auf meiner Synology NAS DS1813+ werd ichs installieren, sobald ich wieder etwas Luft habe.

Bei der Gelegenheit gleich die nächste Frage: Hast du vor, noch andere NAS zu ertüchtigen? Ich habe nämlich noch eine Thecus N4350 im Einsatz.

Danke!
_____________________________________________________________________
Viele Grüße von Tom

Link zu meinem WHS

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 9. Mai 2019, 15:21

Hallo Tom,

ich muss erst mal sehen, wie das angenommen wird. Vorgesehen ist dann QNAP.
Das NAS braucht Mono als Laufzeitumgebung und das ist nicht immer verfügbar.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Silentioso
Foren-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27. Nov 2007, 10:54

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Silentioso » 9. Mai 2019, 15:46

Hi Martin,

zugegeben, die kleine N4350 ist gegenüber den Platzhirschen nicht sehr weit verbreitet und auch ziemlich rudimentär - aber für ein 4-Bay NAS mit Online-Preisen um die 180€ echt günstig.
Als reines Datengrab ohne viel Gimmick reicht die völlig. Ich verwende zwei davon für meine Filmesammlung im Spiegelbetrieb.
Thecus hat aber auch größere, u.a. sind die 5-Schacht-Modelle von Terra Brandlabels von Thec.

Von den Interna, wie Mono, habe ich keine Ahnung.

Zum Annehmen: Wahrscheinlich machen das nicht viele, aber weil mein WHS 2011 anfängt BSODs zu machen und mir die ganze Kiste zu viel Energie braucht, versuche ich mit meinem neuen System einen ganz anderen Weg zu gehen. Der eigentliche Server wird ein lüfterloser Mini-PC von Shuttle mit zwei internen Platten (M.2 + 2,5"HDD). Der Rest geht bedarfsgesteuert über NAS. Mal schauen, ob sich das bewährt.
Für mich wäre Lights Out für NAS deshalb schon schön.
_____________________________________________________________________
Viele Grüße von Tom

Link zu meinem WHS

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9268
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Martin » 20. Mai 2019, 17:10

Was soll auf dem lüfterloser Mini-PC von Shuttle für ein OS laufen?

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Silentioso
Foren-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 27. Nov 2007, 10:54

Re: Lights Out für Synology NAS?!

Beitrag von Silentioso » 21. Mai 2019, 13:46

Hallo Martin,

da ist W10 Pro drauf. So ein richtiger Mini-PC ist das eigentlich gar nicht, schon eher ein Schlachtschiff(chen):
http://www.shuttle.eu/de/produkte/slim/ ... ebersicht/
mit 32GB Ram, einer 1TB M.2 und einer 5TB 2,5" SATA SSD.

Die Kiste soll unter anderem als Videorecorder und Video-Schnittmaschine dienen. So einen richtigen Homeserver, wie den WHS brauche ich nicht mehr - dessen Kernfunktionen sind für mich obsolet, weil sie anderweitig gelöst werden.

Dein neuestes Lights-Out 3 habe ich natürlich schon drauf, bisher erstmal nur die Community-Edition. Momentan funktioniert das Aufwachen und Schlafenlegen noch nicht. Vielleicht habe ich noch irgendeine Einstellung vergessen. Außerdem läuft auch noch der alte WHS 2011 parallel und dessen Clients sind auch noch auf den PCs im Netz aktiv.

n.B.: Irgendwie bin ich jetzt ganz schön off topic. Wenns jemanden interessiert, kann ich ja `nen neuen Thread aufmachen.
_____________________________________________________________________
Viele Grüße von Tom

Link zu meinem WHS

Antworten