LightsOut und Windows10

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter WHSv1 werden hier beantwortet
Antworten
LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

LightsOut und Windows10

Beitrag von LotharM » 20. Aug 2015, 18:11

Hallo,
ich habe in den letzten Tagen nach und nach auf fast allen Rechnern Windows 10 installiert. Jetzt ist das Problem aber, dass der Server (Acer EasyStore H340) nicht mehr aufgeweckt wird. Das Icon der Connerctors bleibt ausgegraut (keine Verbindung) und das LightsOut-Symbol ist ebenfalls inaktiv.
Ich dachte mir dann, den Connector neu zu installieren und danach Lightsout. Gedacht, getan. Und sieh da, alles im grünen Bereich.
Leider aber nur bis zum nächsten Start. Wenn ein Computer neu gestartet wird, das selbe Drama. Server wird nicht geweckt, alles inaktiv.
Da mir die Geduld dann irgendwann ausging, hab' ich das Windows7-Image zurückgespielt und alles ist wieder Chic. Server gestartet und LightsOut aktiv, so wie es sein soll.
Meine lizenzierte LightsOut-Version ist 1.6.0.2375 und somit wohl aktuell?
Es gibt hier eine Link zur Download einer Ausprobier-Version. Bin mir nicht ganz sicher, ob die geeignet wäre, der Link funktioniert aber sowieso nicht. Error 404.
Vielleicht kann ja jemand Licht in's Dunkel bringen?
Bin schon fast versucht, Eine WD-Cloud oder ein Synology zu kaufen, würde den Homeserver aber doch lieber behalten und evtl. etwas aufrüsten (Speicher)
Gruß aus Berlin
Lothar

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von Nobby1805 » 20. Aug 2015, 20:18

Dein Problem ist aber nur das der WHS nicht geweckt wird? Sonst funktioniert alles?

Kannst du ihn über Rechtsklick auf das LO-Icon wecken?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9351
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von Martin » 21. Aug 2015, 08:28

Laufen auf den Windows 10 Rechnern denn alle notwendigen Dienste?
Siehe hierzu auch http://www.green-it-software.com/4487/f ... ing-error/
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von LotharM » 21. Aug 2015, 10:27

Nobby1805 hat geschrieben:Dein Problem ist aber nur das der WHS nicht geweckt wird? Sonst funktioniert alles?

Kannst du ihn über Rechtsklick auf das LO-Icon wecken?
Nein, kann ich nicht, weil alle Menüpunkte ausgegraut sind.

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von LotharM » 21. Aug 2015, 10:29

Nobby1805 hat geschrieben:Dein Problem ist aber nur das der WHS nicht geweckt wird? Sonst funktioniert alles?

Kannst du ihn über Rechtsklick auf das LO-Icon wecken?
Ja, wenn der Server manuell gestartet ist, funktioniert alles wie es soll. Leider geht er dann aber wieder aus.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von Nobby1805 » 21. Aug 2015, 11:17

Hast du auf dem WHS in den LO-Geräteeigenschaften den Haken bei "Server automatisch nach Aufwachen oder Start wecken" gemacht ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von LotharM » 21. Aug 2015, 11:30

Nobby1805 hat geschrieben:Hast du auf dem WHS in den LO-Geräteeigenschaften den Haken bei "Server automatisch nach Aufwachen oder Start wecken" gemacht ?
Ja, hab ich.
Aber offensichtlich ist das Problem aufgrund des Hinweises von Martin gefixt. Verzögerter Start von LightsOut hat das Problem offensichtlich gelöst.
Lothar

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: LightsOut und Windows10

Beitrag von LotharM » 21. Aug 2015, 11:32

Martin hat geschrieben:Laufen auf den Windows 10 Rechnern denn alle notwendigen Dienste?
Siehe hierzu auch http://www.green-it-software.com/4487/f ... ing-error/
Hallo Martin,
auf den 1. Blick hat der "verzögerte Start" von Lightsout das Problem gelöst. werde die Einstellung jetzt auf allen betroffenen Rechnern mal machen. Wenn das die Lösung war, ist es ja Super.
Danke.....
Lothar

Antworten