Neuer Build mit Unterstützung für Windows 10 und mehr

Martin, der Entwickler von Lights-Out, hält euch hier über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Laufenden.
Antworten
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9313
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Neuer Build mit Unterstützung für Windows 10 und mehr

Beitrag von Martin » 10. Okt 2014, 08:53

Es gibt einen neuen Build für alle zum Ausprobieren und Testen :D

Bitte alle Anmerkungen/Probleme etc. im jeweils passenden Forum posten!

Download für Windows 7/8/10 und Standalone Server:
http://homeserversoftware.com/lo/w78/be ... 5.2227.exe
Einfach über die vorhandene Version installieren. Siehe auch http://homeserversoftware.com/lo/w78/he ... htsout.htm

Download für WHS 2011, Windows Server Essentials und Windows Server Technical Preview mit der Essentials Rolle
http://homeserversoftware.com/lo/whs201 ... .2227.wssx
Bitte zuerst die alte Version im Dashboard deinstallieren und dann das Dashboard beenden. Siehe auch http://homeserversoftware.com/lo/whs201 ... htsout.htm

Download für WHS v1
http://homeserversoftware.com/lo/whsv1/ ... 5.2227.msi
Bitte zuerst die alte Version in der WHS Konsole deinstallieren. Siehe auch http://homeserversoftware.com/lo/whsv1/ ... htsout.htm


Änderungen seit der offiziellen Version 1.5.5.2136

Version 1.5.5.2227
  • Behoben: Kalenderproblem das zum Standby 3 Minuten vor dem Beginn eines Eintrags mit erzwungener Endeaktion führte
  • Behoben: Gelegentliche Abstürze des Dienstes
  • Behoben: Idle Erkennung im Mac Agent auf einem Mac Book
  • Behoben: Gelegentliche Abstürze des Netzwerkscanners in verbindung mit mehreren Netzwerkkarten
  • Behoben: Logdatei Zugriffsprobleme beim Schreiben
  • Behoben: Zugriffserkennung für Domainbenutzer bei Web- oder Mobilzugriff
  • Geändert: http Prefix für die Weckdomäne entfernt
  • Geändert: Logging im IPDeviceMonitor (nachdem Thread beendet wurde)
  • Geändert: Geplante Aufgaben sidn nicht länger versteckt
  • Geändert: Mobile Webseite zeigt wieder die aktiven Geräte
  • Geändert: Mac Agent zeigt keine Lizenzwarnung beim Betrieb ausserhalb des Homenetworks
  • Neu: LightsOutCleanupTool (siehe unten)
  • Neu: Unterstützung für Windows 10
  • Neu: Unterstützung für Windows Server Technical Preview
  • Neu: Unterstützung für High-DPI Displays
  • Neu: Windows 8 icon set für client application
  • Neu: Weitere Übersetzungen im Standalone installer
  • Neu: Unterstützung für Mac OS X 10.10 (Yosemite)
  • Neu: Workaround für das manchmal sichtbare Countdown Window im Client

Diese Version enthält ein neues Cleanup Tool, zu finden unter C:\Program Files\AxoNet Software GmbH\LightsOut bzw. C:\Program Files\Windows Home Server (WHS v1).
Das ist ein Kommandozeilentool, bitte in einer administrativen cmd.exe ausführen.

Code: Alles auswählen

[b]Usage:[/b]
LightsOutCleanup.exe -t | -r | -i | -c | -n
  t, TaskScheduler    Remove all scheduled tasks from Windows Task Scheduler
  r, Runtime          Remove all runtime recordings and reset all counters
  i, IpClients        Remove all IP based (network) clients
  c, Calendar         Remove all Lights-Out calendar entries
  n, NoRestart        Do not restart Lights-Out service after cleanup
  help                Display this help information

Note: You can use the short -t or the long --TaskScheduler option
Error codes:[/font]
  0 = Command was successful and service is active
  1 = Command was successful and service is not active
  2 = Parameter error
  3 = Execution error
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten