Systemplatte klonen

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Antworten
14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 14:27

Hallo,

nachdem die Systemplatte Schwierigkeiten machte und nur nach chkdsk das Betriebssystem wieder startete (s.a. Thema viewtopic.php?f=33&t=22876&start=15), wollte ich die Systemplatte klonen. Natürlich gibt es die alte Platte (Hitachi 1TB) nicht mehr, also habe ich eine Seagate 2TB besorgt und versucht die Hitachi an einem Windows 8.1-Rechner mit Macrium Reflect zu klonen. Das Klonen brach allerdings (in 2 Versuchen) jeweils nach 13% ab mit einer Fehlermeldung (Clone failed - Read failed - 22 - Broken pipe). Die Sektorgröße hatte ich mit Standard-Einstellung und mit 512 KB verucht. Ergebnis des Ganzen: Die WHS-Konsole zeigt mir jetzt keine Sicherungen der Clients mehr an, ansonsten habe ich Zugriff. Dass die Sicherungen nicht mehr gezeigt werden ist entweder seit dem gescheiterten Klonen so oder seit dem chkdsk, das kann ich nicht sagen.

Hat jemand einen Vorschlag, was ich jetzt am Besten mache?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 16:07

Zwischenstand: Jetzt werden zumindest die alten Sicherungen wieder aufgelistet. Er rechnet aber seit Stunden, wieviel Speicher er hat.
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2015, 16:09

d.h. du hast jetzt wieder die Originalplatte im WHS ?

Lese gerade deinen Update: dann schick mir mal den Output von WHSDisks ... als Datei, nicht als Screenshot
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 16:38

ja, es ist wieder die Originalplatte drin. WHSDisk mache ich gleich auf dem WHS
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 16:52

Du willst vermutlich die WHSDisk.log. Wo ist die abgelegt?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 16:56

ah, hier ist sie, übersehen, kommt als PN
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 17:11

log-Datei vor 10 Minuten als PN gesendet, sie steht aber immer noch im Postausgang, wird nicht unter Gesendete Nachrichten gezeigt. Ist der Versand/Empfang blockiert?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2015, 17:16

Nö ... ich habe die PN "nur" noch nicht gelesen ... bin z.Zt. anderweitig eingespannt
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 17:18

ah so, klar
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2015, 17:32

Hmmm ... da ist aber nichts zu sehen was eins oder beide der von dir beschriebenen Probleme hervorrufen könnte :( auch die Fehlermeldung beim clonen ist mir nicht bekannt
mit "er rechnet seit Stunden..." meinst du die Anzeige im rechten Teil von Konsole > Serverspeicher ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 17:47

ja, richtig.
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2015, 18:02

ich habe keine Idee was du jetzt machen könntest :( noch mal einen Boot versuchen ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 16. Nov 2015, 18:06

ich lass noch mal mit dem boot einen chkdsk laufen
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2015, 18:34

du könntest auch mal in die letzten DEutil-Logs schauen ob dort ein Hinweis kommt ... der Grund für die ewige Suche steht auch im QSM-Log ... der ist aber so riesig und unübersichtlich, dass man i.d.R. nicht schlau daraus wird
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: Systemplatte klonen

Beitrag von 14Schnitzer » 17. Nov 2015, 13:12

es scheint heute alles normal zu sein. Bis auf den Punkt, dass fleissig seit heute mittag die Servergröße berechnet wird.

Bei den DEutil*.log auffällig ist, dass das letzte log von gestern (19:49 Uhr; also nachdem ich chkdsk angestoßen hatte) eine Größe von 328.823 KB hat.

Mit den qsm-log kann ich nichts anfangen. Ich könnte es Dir höchstens schicken. Das DEutil.log zeigt haufenweise Zeilen, die mit "ERROR" beginnen.

Ansonsten muss ich mich einfach noch mal am Klonen versuchen, da die vorhandene Platte vermutlich fehlerbehaftet ist (obwoh sie lt.WHSKonsole fehlerfrei sein soll - aber darauf scheint man nicht vertrauen zu dürfen). Ein Fehler bei meinem ersten Klonversuch war vielleicht, dass ich versucht habe, direkt von Festplatte alt auf Festplatte neu zu klonen währende die 2 Anleitungen, die ich gesehen habe, erstmal ein Image von der alten Systemplatte nehmen und es dann in einem 2. Schritt auf die neue Platte aufspielen.
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Antworten