WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 15:46

tja, war schon seit 2010 nicht mehr hier. In der Zeit wiederholten sich alle Probleme und die Lösungen kannte ich schon. Eigentlich funktionierte der WHS Vs. 1.1. ganz gut, ein schönes Leben. Jetzt trat leider folgendes Problem auf:
Verschiedene Dateien ließen sich nicht mehr öffnen. Da ich einen Monitor am Acer H340 habe, konnte ich eine sich wiederholende Fehlermeldung sehen, dass ein chkdsk gefordert wurde. Dazu kam es aber zunächst nicht, da der Versuch mit cmd eine Konsole aufzumachen, scheiterte. Der WHS reagierte nicht mehr, ich mußte ein Hardwarereset machen. Als der Rechner wieder hochfuhr, erledigte er das checkdisk von selbst, fuhr weiter hoch, kam bis zum Startbildschirm "WHS" und wurde danach dunkel. Die Festplatten-LEDs sind dunkel, Netzwerk-LED blinkt unregelmäßig und die Info-LED blinkt regelmäßig. Das wars. Ich weiß nicht, wie ich auf die Konsole kommen kann, um eventuell checkdisk nochmals zu starten oder den bootmanager zu reparieren oder was sonst notwendig ist, um das Ding wieder zum Laufen zu kriegen. Wer weiß, was zu tun ist?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 24. Aug 2015, 16:38

14Schnitzer hat geschrieben:... die Info-LED blinkt regelmäßig.
blau oder rot ? wenn blau befindet er sich in der Start oder Shutdown-Phase ... wenn er, wie du schreibst, beim boot ein CHKDSK gemacht hat dann war das vermutlich für C ... es könnte sein, dass er jetzt CHKDSK für die anderen Platten macht ... das kann dauern ... und wenn eine davon ein HW-Problem har dauert es noch länger
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 16:52

Hallo Nobby, lang her. Info-LED blinkt blau
Chkdsk war zumindet von mir für C gedacht. Machte er dann ja automatisch, vermutlich für C, weß ich aber nicht.
Wenn er Chkdsk für die anderen Platten macht, wieso blieb der Bildschirm dann dunkel?
Ach so, hatte ich vergessen: Chkdsk-Durchlauf konnte ich beobachten. Schien beendet zu sein mit den üblichen Meldungen. Ich hatte mich schon gewundert, dass die Anzeige so lange unverändert blieb. Irgendwann (von mir unbeobachtet) fuhr er wohl runter und versuchte wieder hochzufahren - mit dem beschriebenen Ergebnis.
Nach Ausschalten und wieder Einschalten geht er bis zum Startbildschirm von WHS ohne dass ich auf DOs-Ebene eine Fehlermeldung erhaschen kann.
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 24. Aug 2015, 17:46

14Schnitzer hat geschrieben:Nach Ausschalten und wieder Einschalten geht er bis zum Startbildschirm von WHS ohne dass ich auf DOs-Ebene eine Fehlermeldung erhaschen kann.
... und da hängt er jetzt oder wie ist der Zustand ??

Es kann natürlich passieren, hatten wir letzte Woche erst, das durch den CHKDSK eine Datei unlesbar wird ... ich würde im nächsten Schritt testweise die Bootdisk mal an einen anderen Rechner hängen und mir dort die SMART-Werte ansehen (und schau mal, dass C nicht voll ist ... da gab es auch schon mal Hänger :( )
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 18:36

ja, da hängt er jetzt, also hängen im Sinne von "da rührt sich gar nichts mehr und man sieht nichts". Ich werde die Disk 1 ausbauen und an einen anderen Rechner hängen, um das zu prüfen.

Meine Idee ist, dass Chkdsk irgendetwas in der Bootsequenz zerschossen hat.

Wie kommt man auf die DOS-Ebene?. Die Startsequenz bietet mir nur F2 für das BIOS an. Del, F12 und so habe ich schon probiert.
Ich würde sonst versuchen, den MBR etc neu zu schreiben (das müßte beim WHS doch gehen, wie bei Windows XP)
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 18:52

Partition C: Belegt 11,3 von 20 GB

Device Information durch GSmartControl: Overall Helath Self-Assessment Test: Passed
Self Test Log: Completed with read failure, % completed: 10%
Unter "Attributes" werden diverse Attribute gezeigt, wie z.B. Raw Read Error Rate, durchgehend mit folgenden Bewertungen "pre-failure" und "old age".
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 24. Aug 2015, 18:58

Completed with read failure hört sich nicht gut an
Raw Read Error auch nicht :(

Was meinst du mit "DOS-Ebene" ... meinst du Start im abgesicherten Modus: F8
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 19:30

stimmt, hört sich nicht so gut an. Da ich die FP ja gerade an einem XP-Rechner hängen habe, lasse ich mehrmals Chkdsk laufen. Ich denke aber, wenn (hoffentlich) das System wieder läuft, sollte ich die Platte klonen (wenn das geht).
Mit DOS-Ebene meine ich den Command Prompt, da wo ich DOS-Befehle wie z.B. fixboot, fixmbr geben kann. Das gibts bei WHS doch hoffentlich auch oder ist das ganz was anderes?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 24. Aug 2015, 20:02

Überraschung Überraschung. 2 x mit XP-Bordmitteln am XP-Rechner eine Festplattenüberprüfung durchführen lassen (mit gesetztem Haken bei Fehlerkorrektur und Sektoren-Korrektur), keine Fehlermitteilungen bemerkt, FP wieder in den Acer gehängt und das Ding startet sauber. Jetzt sollte ich wohl besser die Platte klonen. Sieht der WHS dabei irgendein Verfahren vor, gibts was zu beachten? Bzw., was macht man, wenn sich die Systemplatte als unsicher erweist?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 24. Aug 2015, 20:37

Beim Clonen muss man darauf achten, dass die Partition IDs nicht verändert werden

MS geht davon aus, dass eine Wiederherstellung des Servers Option 1 durchgeführt wird
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 25. Aug 2015, 11:25

Guten Morgen,

Partition ID: Die Festplatte hat 2 Partitionen, die Laufwerksbuchstaben wurden automatisch auf G und H gestellt, als ich die Festplatte an den XP-Rechner angehängt habe, im Server wäre es wohl C und D (nehme ich an). Müssen die IDs nicht einfach die Nummern "1" und "2" sein? - und wenn ich klone, kann sich das doch eigentlich nicht ändern, oder doch ?

Was meinst Du mit "Wiederherstellung des Servers Option 1". Muss man mit dem Klon irgendetwas machen (außer sie einfach einsetzen)?
Kann es Probleme geben, wenn die neue Platte andere Sektorgrößen hat als die alte?

Hast Du Tipps wegen der neuen Platte?
- 5400 rpm oder 7200 rpm?
- Darf es eine andere Marke als die alte sein sein oder ist es risikoloser mit der alten Marke (Hitachi)?
- Western Digital wäre mir lieber als die vorhandene Hitachi. Dann WD blue oder besser gleich WD red?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 25. Aug 2015, 12:04

14Schnitzer hat geschrieben:Partition ID: Die Festplatte hat 2 Partitionen, die Laufwerksbuchstaben wurden automatisch auf G und H gestellt, als ich die Festplatte an den XP-Rechner angehängt habe, im Server wäre es wohl C und D (nehme ich an). Müssen die IDs nicht einfach die Nummern "1" und "2" sein? - und wenn ich klone, kann sich das doch eigentlich nicht ändern, oder doch ?
Sorry ich meinte nicht die Partition- sondern die Disk-ID, das ist ein 32-Bit Wert der beim Initialisieren der Platte vergeben wird ... manche Cloneprogramme clonen die mit andere eben nicht und dann gibt es Probleme weil der WHS daran die Platte erkennt

Was meinst Du mit "Wiederherstellung des Servers Option 1". Muss man mit dem Klon irgendetwas machen (außer sie einfach einsetzen)?
Wiederherstellung des Servers ist die von MS empfohlene Methode ... eben nicht das Klonen ... wie das geht steht im Handbuch bzw. zigmal hier im Forum
Kann es Probleme geben, wenn die neue Platte andere Sektorgrößen hat als die alte?
ja, zu den Problemen mit den WD-Platten mit 4KB-Sektoren gibt es etliche Threads hier im Forum

Hast Du Tipps wegen der neuen Platte?
- 5400 rpm oder 7200 rpm?
- Darf es eine andere Marke als die alte sein sein oder ist es risikoloser mit der alten Marke (Hitachi)?
- Western Digital wäre mir lieber als die vorhandene Hitachi. Dann WD blue oder besser gleich WD red?
Aus Wärmegründen würde ich eher eine 5400 nehmen ... beim Clonen sollte die Größe identisch sein, sonst gibt es ggf. Probleme ... beim Wiederherstellen des Servers ist das egal ... zu WD s. oben meine Hinweise
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 25. Aug 2015, 13:08

Nobby1805 hat geschrieben:]Sorry ich meinte nicht die Partition- sondern die Disk-ID, das ist ein 32-Bit Wert der beim Initialisieren der Platte vergeben wird ... manche Cloneprogramme clonen die mit andere eben nicht und dann gibt es Probleme weil der WHS daran die Platte erkennt

zu den Problemen mit den WD-Platten mit 4KB-Sektoren gibt es etliche Threads hier im Forum
]

verstehe
Du meinst z.B. hier: viewtopic.php?t=9976
Nobby1805 hat geschrieben:Wiederherstellung des Servers ist die von MS empfohlene Methode ... eben nicht das Klonen ... wie das geht steht im Handbuch bzw. zigmal hier im Forum
Du meinst, mit der Server Recovery Disk. Ich habe jetzt schon viel über fehlgeschlagene Wiederherstellungsversuche über das Netzwerk mit dieser Disk gelesen. Auch (umgekehrt) Clients habe ich immer nur hingekriegt, wenn ich das Netzwerk umging, die Festplatten der Clients direkt an einen anderen funktionierenden Rechner angeschlossen habe und dann die Wiederherstellung laufen lies. Ein Ansprechen über das Netzwerk scheiterte regelmäßig. Daher scheint mir Klonen erfolgversprechender und einfacher. Problem könnte sein, dass die Festplatte ca 6 Jahre alt ist und sich die Technik der Platten wohl in der Zeit verändert hat. Ich glaube, Festplatten sind doch heute alle mit 4KB-Sektoren.
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21063
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von Nobby1805 » 25. Aug 2015, 16:09

Wenn du zum Clonen eine Platte mit 4Kb-Sektoren nimmst die die 512 Byte Sektoren emuliert und automatisch aligned (also NICHT WD) dann sollte es eigentlich funktionieren ... falls es dann Probleme gibt kann man immer noch die Registry patchen

Als letzte Möglichkeit bleibt dann noch die Wiederherstellung des Servers mit der DVD ... damit habe ich selbst übrigens noch nie Probleme gehabt
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

14Schnitzer
Foren-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 26. Sep 2009, 14:07

Re: WHS stoppt bei Startbildschirm, danach dunkel

Beitrag von 14Schnitzer » 25. Aug 2015, 16:13

schade, ich mag WD. Hast Du eine Empfehlung für eine Festplatte (1TB) ?
WHS mit Power Pack 3: Acer H340 mit 1 x 2 TB Western Digital red WD20EFRX + 1 x 1,5 TB (Western Digital WD15EADS) + ). 4 Clients: 3 Selbstbauten mit Windows 10, 1 Dell PowerEdge T20 mit Windows 10

Antworten