Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Antworten
aheygoe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 13. Mär 2013, 12:20

Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von aheygoe » 13. Mär 2013, 12:58

Hallo,
ich bin neu in dem Forum und habe von Servern und der Betrieb so gut wie keine Ahnung. Dennoch läuft seit ca 4 Jahren ein Fujitsu Siemens Scaleo mit WHS 2003/SP 2, den mir allerdings ein Bekannter eingerichtet hat, völlig ohne jede Störung.

Jetzt komme ich seit einigen Tagen nicht mehr über die Konsole an den Homeserver dran, erhalte Fehlermeldungen, dass der Homeserver nicht erreichbar ist. Wiederholtes Booten und Überprüfen aller Kabelverbindungen hat nichts gebracht. Die Anzeige für die Konsole blieb auf zwei xp-Rechnern "grün", auf den beiden Windows-7 Rechnern war sie "rot". Außerdem kam von meinem GDATA-Client die Meldung, dass der Virensignaturen auf dem Server nicht mehr aktuell sind. Im GDATA AntiVirus-Administrator kam erstmals eine Fehlermeldung, dass keine neuen Virensignaturen geladen werden konnten, da der Festplattenspeicher voll ist.

Da der Server läuft, habe ich mit viel Lesen im Internet die Möglichkeit gefunden, mich mittels RDP irgendwie doch auf dem Server anzumelden.

Als erstes hat mich der Hinweis überrascht, dass das Laufwerk C voll ist und ich mit Komprimieren Platz schaffen soll. Die entsprechende Bestätigung hat jedoch keinen Erfolg gezeigt.

Ich habe mir dann die Festplatten mit dem Explorer angesehen:

Kapazität Freier Speicher
SyS (C) NFTS 20,0 GB 0,0 GB
Data (D) NFTS 679,0 GB 907,0 GB (wie kann der freie Speicher größer als die Kapazität sein?

Über die Systemsteuerung habe ich noch folgende Anzeige erhalten:

Kapazität Freier Speicher Freier Speicher%
SyS (C) NFTS 20,0 GB 0,0 GB 0%
Data (D) NFTS 679,0 GB 529,0 GB 77%
DATA NFTS 699,0 GB 379,0 GB 54%
Anscheinend - wenn ich das als Laie richtig verstehe, sind auf einer Festplatte mit einer Kapazität von 699GB die zwei Partitionen mit Laufwerk C und Laufwerk D vorhanden und es gibt eine zweite Festplatte, die aber ohne Laufwerksbuchstaben??? Aber offensichtlich befinden sich dort Daten, welche?


Ich habe dann versucht, über die Systemsteuerung nicht benötigte Software zu deinstallieren, z.B. Adobe Reader, Acronis Sicherung (vom Bekannten damals aufgespielt, von mir nie benutzt). Alle Versuche der Deinstallation sind fehlgeschlagen, da jeweils zu wenig Festplattenspeicher für die entsprechende Windows-Routine gemeldet wurde.

Dann habe ich begonnen, die auf dem Homeserver lagernden Fotos in eine Cloud hochzuladen, um Dateien manuell löschen und Platz schaffen zu können. Nachdem der upload jetzt bei schneller Verbindung 24 Stunden läuft habe ich heute Vormittag einige Tausend Fotos auf dem Homeserver gelöscht. Große Enttäuschung: Ohne jede Auswirkung auf Laufwerk C!?????

Bevor ich jetzt alles evtl. ergebnislos lösche daher die Frage, ob jemand der Experten eine Erklärung und möglichst auch eine Hilfe aufzeigen kann?

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9913
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von larry » 13. Mär 2013, 13:12

Du solltest mal den Ordner mit den Logfiles kontrollieren. Den Pfad kannst du der FAQ entnehmen: viewtopic.php?f=49&t=1294
Dort kannst du alle größeren Dateien löschen. Solltest aber beobachten ob diese in ähnlicher Größe erneut erstellt werden. Ist dies der Fall liegt ein Problem vor.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

aheygoe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 13. Mär 2013, 12:20

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von aheygoe » 13. Mär 2013, 14:35

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ergebnis:
Die Logfiles habe ich gefunden. Dort sind jedoch nur kleinere Dateien aufgelistet, die meisten sogar mit Größe "0 KB".

Entsprechend Deinem Link habe ich mir auch die dort beschriebenen Ereignisse angesesehen.
Anwendungen: bis 21.01.2013 nur "Informationen" der Software "RadioFx" mit Ereignis "0" oder "100"
Ab 21.02.2013 kommen nur noch wenige Informationen, dafür viele Fehlermeldungen und Warnhinweise. Erst nur von RadioFx, dann auch von anderen mir nicht bekannter Software: CqvSvc.exe; Intel iWHM; ESENT; (evtl. Systemprogramme?
Ein paar Tage später nur noch Warnungen von CyvSvc.exe: Es steht nicht genug Speicherplatz zur Verfügung.

Frage:
Ich habe vor ca. 1 Jahr RadioFx auf dem Server installiert und für meine Kinder 10 Musiksender eingestellt, die aufgenommen wurden. Nach den Einstellungen sollten die Aufnahmen nach einer Woche überschrieben werden. Als jetzt die Speicherprobleme das erste Mal auftraten, habe ich als erstes versucht, RadioFx zu stoppen. Das Öffnen wurde mit Hinweis "Zu wenig Speicherplatz" abgebrachen. Dann habe ich die Deinstallation versucht, die mit gleicher Fehlermeldung auch abgebrochen wurde. Schließlich habe ich RadioFx manuell gelöscht.
- War das ein Fehler?
- Kann es sein, dass trotz des Programmlöschens im Hintergrund noch eine Routine weiterhin aufnimmt und so für das Überquellen der Festplatte sorgt?

aheygoe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 13. Mär 2013, 12:20

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von aheygoe » 13. Mär 2013, 14:43

Ergänzung:

aus Eventprotokoll kommt am 15.02.2013 erstmals von Quelle Srv der Hinweis, der Festplattenspeicher ist voll.

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9913
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von larry » 13. Mär 2013, 15:08

Vermutlich befinden sich dann irgendwo noch die ganzen Dateien RadioFX.
Dann muss du mal die Platte durchsuchen. Ich nutze dazu immer den FreeCommander (www.FreeCommander.com).
Diesen kannst du auch in der Portable Version herunterladen und auf d:\ speichern und ausführen.
Darin kannst du dir dann von allen Ordnern die Größe anzeigen lassen. Du kannst dan auf C:\ gehen und oben auf das Icon "KB" klicken. Dann wird von jedem Ordner die Größe angezeigt.
Dann kannst du den größten anklicken und dir die Unterverzeichnisse anschauen usw...

Es gibt aber auch andere Programme um große Dateien zu finden. Allerdings laufen nicht alle auf einem Server.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von Nobby1805 » 13. Mär 2013, 19:57

z.B. Treesize (free) ...

Auf C liegen normalerweise keine User-Daten .. deshalb hat dein Löschen nichts gebracht

Das auf D normalerweise mehr frei ist als die Kapazität der D-Partition ist ein bekanntes Problem ... der Drive-Extender verwaltet die zusätzlichen Platten ohne Laufwerksbuchstaben und zeigt die die frei Kapazität des gesamten Storagepools an (Tonnen von zusätzlichen, detailierteren Beschreibungen findest du hier im Forum ;))
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

aheygoe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 13. Mär 2013, 12:20

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von aheygoe » 14. Mär 2013, 16:50

Erst mal vielen Dank für die Ratschläge - leider konnte ich weder treesize noch freecommander in Betrieb nehmen. Es gab bei Aufruf der Installationsroutinen jeweils "merkwürdige" Meldungen (z.B. wrong country ... ???), mit denen ich als Laie nichts anfangen konnte.

Ich habe dann mit dem explorer mal auf C mir einige Verzeichnisse angesehen.

Zunächst: Gibt es eine Quelle, welche Dateien sich dort befinden sollten oder dürfen?
Neben den von mir erwarteten WINDOWS und WHS Ordnern gab es z.B. auch einen Ordner "Programme", in dem die auf dem Homeserver installierten Programme, z.B. GDATA Virensoftware, Acronis true image, etc. eingetragen waren.
Ist das richtig/normal, dass diese Dateien sowohl auf C als auch auf D vorhanden sind?

Eins der größten Verzeichnisse in C hatte den Namen "TwonkyMedia". Dort gab es ein Unterverzeichnis "cache", in dem ich eine Kopie aller Fotos gefunden habe, die ich unter D:/Fotos mal abgelegt habe. Dieses Unterverzeichnis habe ich manuell gelöscht (zum Glück blieben die Fotos auf D erhalten).

So habe ich erst mal wieder 4 GB Speicher in Laufwerk C bekommen.

Da alles habe ich mittels der rdp-Sitzung gemacht.

Anschließend habe ich versucht, wieder über die Konsole auf den WHS zu kommen.
Leider Fehlanzeige: Keine Verbindung zum WHS - obwohl ich über rdp weiter arbeiten konnte.

Jetzt habe ich gerade auch die rdp-Sitzung verloren.

Habe ich zuviel gelöscht?

Hat jemand noch einen Ratschlag, was ich als nächstes machen sollte?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemfestplatte C ist voll - Bitte Hilfe!

Beitrag von Nobby1805 » 14. Mär 2013, 17:55

aheygoe hat geschrieben:Erst mal vielen Dank für die Ratschläge - leider konnte ich weder treesize noch freecommander in Betrieb nehmen. Es gab bei Aufruf der Installationsroutinen jeweils "merkwürdige" Meldungen (z.B. wrong country ... ???), mit denen ich als Laie nichts anfangen konnte.
da hilft ein Screenshot ... m.E. muss man Treesize gar nicht installieren sondern nur das EXE kopieren
Zunächst: Gibt es eine Quelle, welche Dateien sich dort befinden sollten oder dürfen?
ruf mal bei Bill Gates an :twisted: oder ernsthaft: nein
Ist das richtig/normal, dass diese Dateien sowohl auf C als auch auf D vorhanden sind?
Nein, aber mach mal Screenshots bevor du löscht

Eins der größten Verzeichnisse in C hatte den Namen "TwonkyMedia". Dort gab es ein Unterverzeichnis "cache", in dem ich eine Kopie aller Fotos gefunden habe, die ich unter D:/Fotos mal abgelegt habe. Dieses Unterverzeichnis habe ich manuell gelöscht (zum Glück blieben die Fotos auf D erhalten).
bist du sicher ... dann war es zu (deinem) Glück nicht Twonky der die Dateien aus dem Pool "nur" in eines seiner eigenen Unterverzeichnisse verzeigert hat ... 2 Zeiger auf dieselbe Datei .. löscht du eine sind Beide weg

So habe ich erst mal wieder 4 GB Speicher in Laufwerk C bekommen.

Da alles habe ich mittels der rdp-Sitzung gemacht.

Anschließend habe ich versucht, wieder über die Konsole auf den WHS zu kommen.
Leider Fehlanzeige: Keine Verbindung zum WHS - obwohl ich über rdp weiter arbeiten konnte.

Jetzt habe ich gerade auch die rdp-Sitzung verloren.

Habe ich zuviel gelöscht?
was du hier genannt hast kann es nicht sein

Hat jemand noch einen Ratschlag, was ich als nächstes machen sollte?
Hast du schon gebootet ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten