Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client verteilen?

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Antworten
Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client verteilen?

Beitrag von Sylar » 31. Okt 2012, 15:55

Hallo!

Gibt es eine Möglichkeit wie beim WSUS, dass man Softwareinstallationen auf die Clients verteilt? Sprich, dass mir mein WHS immer die neuesten Versionen zieht und, die dann auf die Clients verteilt?

Gibt es sowas? Noch schöner wäre, wenn man auch ISO's mounten kann etc.

Ich mein jetzt nicht unbediengt ein Sharefolder, wo ich die Setups drinnen habe und alles manuell rüberkopieren muss etc.^^
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Martin M. » 1. Nov 2012, 17:46

http://localupdatepubl.sourceforge.net/

Ich habe es aber bisher (in einer Domäne) nicht zum Laufen gebracht :(

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Sylar » 1. Nov 2012, 20:37

Hmm...wie bist du den das mit der Domäne umgangen beim WHS?

Habe noch SCUP gefunden, aber der verweigert die Installation, trotz Admin Konto:
http://www.microsoft.com/en-us/download ... x?id=11940

Es gibt noch WSUS-Injection, aber die Site ist wohl down..
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Martin M. » 1. Nov 2012, 21:45

Sylar hat geschrieben:Hmm...wie bist du den das mit der Domäne umgangen beim WHS?
Gar nicht, das war in der Firma, mit WSUS auf einem regulären Server 2003 Standard, wo es ca. 200 Clients zu verwalten gibt, da ist das auch ein Thema :)
Derzeit testen wir System Center Essentials 2010, aber das schaut auch fehlerhaft aus :(

Für SCUP brauchst du aber auch ein System Center, das ist dir wohl klar?

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Sylar » 2. Nov 2012, 19:23

Aso...ich verwende es im Privatbereich mit 2 Clients. Für mich hat sich der Aufwand gelohnt, da ich die Updates nur einmal herunterladen muss. Und jedesmal wenn ich meine Clientsystem wiederherstelle, gehen die Updates auch deutlich schneller, als wenn ich sie von Microsoft nochmals herunterlade ;)

Da ich ja noch einen 2. Server habe (derzeit mit Windows Server 2012) hab ich jetzt folgende Überlegung. Da der Server 2012 wohl diese Sachen hat wie Domäne, AD etc., würde ich gerne WSUS auch auf dem Server 2012 installieren. Nebenbei noch LUP oder SCUP.

Jetzt ist halt die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, dass ein Client über 2 WSUS Server updates bezieht. Die Server sollen sich gegenseitig syncen/verbinden und somit wieder nur einmal Updates laden, aber an beide Server verteilen. Und mit meinen Client bekomme ich die Updates von beiden Seiten.

Wäre echt genial, wenn sowas funktionieren würde.
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Roland M. » 2. Nov 2012, 20:13

Hallo!
Sylar hat geschrieben:Aso...ich verwende es im Privatbereich mit 2 Clients.
Sorry, aber bei ZWEI Clients lohnt sich ein WSUS wirklich nicht!
Ich glaube auch kaum, daß zwei Updates mehr Daten bedeuten, als ein WSUS, da der WSUS ja immer alle Updates (für ausgewählte Kategorien) herunterladet, das normale MS Update dagegen nur die, die auf der Maschine wirklich benötigt werden.
Mein WSUS (am SBS) ladet so rund um den Patchday üblicherweise etwa 1 GB pro Nacht herunter... (hab eine langsame Internet-Anbindung, mit einer schnelleren würde er es wohl in einer Nacht schaffen und dafür mehr schaufeln...)

Und jedesmal wenn ich meine Clientsystem wiederherstelle,
Wie oft passiert das?
Könnte man da nicht etwas optimieren? ;)

Jetzt ist halt die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, dass ein Client über 2 WSUS Server updates bezieht.
Nein.

Die Server sollen sich gegenseitig syncen/verbinden und somit wieder nur einmal Updates laden, aber an beide Server verteilen. Und mit meinen Client bekomme ich die Updates von beiden Seiten.
Du kannst aber zwei WSUS installieren, den ersten läßt du von MS direkt die Updates holen, und beim zweiten stellst du den ersten WSUS als Quelle ein.
Ist aber nur sinnvoll, wenn du so viele Clients hast, daß ein einzelner schon in die Knie geht, oder falls du einmal den Server mit dem WSUS selbst neu installieren mußt.


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Sylar » 2. Nov 2012, 21:27

Roland M. hat geschrieben: Sorry, aber bei ZWEI Clients lohnt sich ein WSUS wirklich nicht!
Ich glaube auch kaum, daß zwei Updates mehr Daten bedeuten, als ein WSUS, da der WSUS ja immer alle Updates (für ausgewählte Kategorien) herunterladet, das normale MS Update dagegen nur die, die auf der Maschine wirklich benötigt werden.
Mein WSUS (am SBS) ladet so rund um den Patchday üblicherweise etwa 1 GB pro Nacht herunter... (hab eine langsame Internet-Anbindung, mit einer schnelleren würde er es wohl in einer Nacht schaffen und dafür mehr schaufeln...)
Das hab ich auch gedacht, aber ich bin froh, dass ich ein WSUS eingerichtethabe. Das lohnt sich schon ab 2 Clients. Natürlich lade ich NICHT ALLE Microsoft Updates herunter :D
Lade da auch nur die Updates für WIndows 7, Office und noch einige Kleine Sachen wie Defender etc. Aber ich lade da sicherlich keine 1GB am Patchday runter..Meistens sind doch nur wenige MB. Aber dank meiner schnellen Leitung ist es mir auch egal..

Leider kann man da auch nicht die Sprachpakete(Ultimate Feature) über WSUS verteilen. Aber gut, dass hab ich einmal geladen und jetzt brauch ich es auch nicht mehr..

Roland M. hat geschrieben: Wie oft passiert das?
Könnte man da nicht etwas optimieren? ;)
Alle 2-4 Monate wird das System wiederhergestellt, Updates eingespielt und danach wieder gesichert.
Roland M. hat geschrieben: Du kannst aber zwei WSUS installieren, den ersten läßt du von MS direkt die Updates holen, und beim zweiten stellst du den ersten WSUS als Quelle ein.
Ist aber nur sinnvoll, wenn du so viele Clients hast, daß ein einzelner schon in die Knie geht, oder falls du einmal den Server mit dem WSUS selbst neu installieren mußt.
2 WSUS auf den gleichen Server?
Mir geht es exakt um den 2. Punkt. Sprich wenn der Server1 mal neu aufgesetzt wird. Möchte ich, dass er wieder die WSUS Daten synchronisiert vom Server2 und danach wieder wie früher funktioniert^^

Im Prinzip plane ich für den 2. Server, dass er mir ein Backup vom WHS-Server macht. Sprich alle Daten die im DE sind, sowie die WSUS Daten. Und deshalb die Idee mit dem 2. WSUS auf dem 2. Server...
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Roland M. » 3. Nov 2012, 16:36

Hallo!
Sylar hat geschrieben:Natürlich lade ich NICHT ALLE Microsoft Updates herunter :D
Ja, ist klar und von mir vielleicht auch etwas ungeschickt formuliert, bei mir ist die Bandbreite eben bei rund 8 Clients von XP bis 7, von Office 2003 über 2007 bis 2010 usw. Da kommt was zusammen.

Alle 2-4 Monate wird das System wiederhergestellt,
Jeder wie er will, selbstverständlich, bei mir sind es aber eher alle 2 bis 4 Jahre...
2 WSUS auf den gleichen Server?
Nein, das natürlich nicht.
Aber ich bezog mich auf deine Aussage:
Da ich ja noch einen 2. Server habe
Mir geht es exakt um den 2. Punkt. Sprich wenn der Server1 mal neu aufgesetzt wird. Möchte ich, dass er wieder die WSUS Daten synchronisiert vom Server2
Ja, sicher.
Du setzt den Server1 neu auf, gibst beim WSUS als Updatequelle den Server2 ein, läßt ihn synchronisieren. Anschließend änderst du die Updatequelle wieder auf MS. Fertig.

Den WSUS-Content kann man glaub ich auch sichern, aber dazu müßtest du Seiten á la www.wsus.de o.ä. bemühen.



Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Sylar » 6. Nov 2012, 16:13

Habs hinbekommen und es funktioniert, dass er die Updates von Server 1 übernimmt. Aber wie geahnt, erkennt er die Clients nicht, da ja eine andere IP hat.
Cool wäre, wenn man wirklich 2 IPs eintragen kann beim Client.
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: Installationen(Firefox etc.)über WHS v1 an Client vertei

Beitrag von Martin M. » 7. Nov 2012, 15:03

Sylar hat geschrieben:Aber wie geahnt, erkennt er die Clients nicht, da ja eine andere IP hat.
Der Client meldet sich beim WSUS Server, und nicht umgekehrt. Die im WSUS ersichtliche IP des Clients ist einfach die zuletzt vom Client verwendete. Wenn du einen anderen WSUS-Server verwenden willst, musst du das am Client anpassen.

Antworten