Raid aktivieren, mal wieder

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
stn021
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2011, 12:29

Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von stn021 » 11. Jul 2011, 09:21

Hallo,

über RAID wird auch in diesem Forum häufiger diskutiert, z.B. über die Frage RAID oder nicht RAID und welche Art von Sicherheit es denn bietet.

Was ich nicht gefunden habe ist, wie man bei WHS-V1 ein RAID1 oder RAID5 überhaupt erst mal aktiviert.

Die Anleitungen von Microsoft verweisen auf systemsteuerung/computerverwaltung und funktionieren nicht
(zb http://technet.microsoft.com/de-de/libr ... 10%29.aspx)

Bitte um Tipp
THX, stn
OS: Windows Home Server V1 und 2011
Hardware: HP DataVault X312 Homeserver
CPU: Intel Atom D510
Festplatten: 2x1TB, 2x1,5TB

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Roland M. » 11. Jul 2011, 13:56

Hallo!
stn021 hat geschrieben:Was ich nicht gefunden habe ist, wie man bei WHS-V1 ein RAID1 oder RAID5 überhaupt erst mal aktiviert.
RAID wird für den WHS v1 von Microsoft weder supported, noch empfohlen. Wenn man es dennoch einrichtet, bewegt man sich auf schwammigen Gebiet, kann gut gehen, muß aber nicht.
Ich rate daher davon ab - ist aber meine persönliche Meinung.

Und wie man es einrichtet... Na ja, die vier Buchsstaben "RTFM" würden das wohl ausreichend beantworten, jeder RAID-Controller ist anders...


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von larry » 11. Jul 2011, 14:00

Vor allem darf unter WHS V1 ein Datenträger auch maximal 2 TB groß sein. Da kommt man bei Raid nicht weit...

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

stn021
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2011, 12:29

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von stn021 » 11. Jul 2011, 19:21

Roland M. hat geschrieben:Hallo!
stn021 hat geschrieben:Was ich nicht gefunden habe ist, wie man bei WHS-V1 ein RAID1 oder RAID5 überhaupt erst mal aktiviert.
... jeder RAID-Controller ist anders ... Roland
Hallo Roland, Larry,

SRY wegen der unklaren Anfrage :?

1) Ich habe einen HP-Datavault. Ich wusste nicht, daß man da einen RAID-Controller einbauen kann.

2) daher: ich meinte: wie aktiviert man ein Software-RAID?
(WHS ist doch ein Server-OS, oder?)

THX, stn
OS: Windows Home Server V1 und 2011
Hardware: HP DataVault X312 Homeserver
CPU: Intel Atom D510
Festplatten: 2x1TB, 2x1,5TB

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Roland M. » 11. Jul 2011, 19:41

Hallo!
stn021 hat geschrieben:2) daher: ich meinte: wie aktiviert man ein Software-RAID?
Siehe oben: am besten gar nicht! :D

Aber wenn du es dir nicht nehmen lassen willst, dann über Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung
Dort dann bestehende Partition und freien Bereich einer anderen Platte mit Strg-Mausklick markieren, rechte Maustaste und .... tja, dann weiß ich es auch nicht mehr auswendig weiter, sollte aber eindeutig sein...


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von larry » 11. Jul 2011, 19:41

Hast du mal unter Google "windows server software raid einrichten" eingegeben?

Ich kann dir aber nur nochmal von Raid und WHS V1 abraten. Es hat seine Gründe dass dies laut MS nicht unterstützt wird.
Daher gebe ich hier auch keine Erläuterung ab, wie dies funktioniert.

Wenn es unbedingt ein Raid sein soll, solltest du WHS 2011 verwenden.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

stn021
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2011, 12:29

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von stn021 » 12. Jul 2011, 15:00

Roland M. hat geschrieben:Hallo!
stn021 hat geschrieben:2) daher: ich meinte: wie aktiviert man ein Software-RAID?
Aber wenn du es dir nicht nehmen lassen willst, ...
Ich arbeite seit Jahren erfolgreich mit Software-RAIDs, allerdings bisher mit richtigen RAIDs unter Linux. Mir ist durchaus bewusst, daß MS einige Schwierigkeiten in diesem Bereich hat :mrgreen:

Was das "nehmen lassen" angeht: So unfähig ist MS nun auch wieder nicht ... :lol:
dann über Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung
Dort dann bestehende Partition und freien Bereich einer anderen Platte mit Strg-Mausklick markieren, rechte Maustaste und .... tja, dann weiß ich es auch nicht mehr auswendig weiter, sollte aber eindeutig sein... Roland
Die Anleitung kenne ich schon. Habe sie aber trotzdem eben noch mal ausprobiert mit einer zusätzlichen Platte und einer freigemachten Platte. Leider funktioniert sie nicht. Es gibt keinen der in den entsprechenden Anleitungen genannten Menüpunkte, weder irgendwas mit "RAID" oder Spiegelung oder "dynamischen Datenträgern". Nada.

Wie aktiviert man ein Software-RAID?
OS: Windows Home Server V1 und 2011
Hardware: HP DataVault X312 Homeserver
CPU: Intel Atom D510
Festplatten: 2x1TB, 2x1,5TB

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Traseus » 12. Jul 2011, 15:11

Hallo,
Für ein Software Raid unter Server2003, was der WHSv1 ja nun mal ist, müssen die Datenträger in Dynamisch konvertiert werden.
Dazu musst Du im vorderen Bereich der Festplatte (ungefähr da, wo Basis steht) rechtsklicken und "in dynamischen Datenträger konvertieren" auswählen.
Danach kann man per Rechtsklick auf die Partitionsanzeige z.B. eine Spiegelung (entspricht RAID 1) hinzu fügen.
Am Besten sollten alle Platten, die konvertiert werden sollen, leer sein. Auch sollten Daten erst auf die Platten, wenn der Resync Vorgang abgeschlossen ist - und der kann seeehhhhrrr lange dauern.

Aber: Das wird von Seiten MS für den WHSv1 nicht Supported und einen Weg zurück in nicht dynamische Platten geht ohne das Volume zu löschen nicht.
Daher: Alle Arbeiten geschehen auf Dein eigenes Risiko!

Gruß Sven
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

stn021
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2011, 12:29

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von stn021 » 12. Jul 2011, 15:56

Traseus hat geschrieben:Hallo,
Für ein Software Raid unter Server2003, was der WHSv1 ja nun mal ist, müssen die Datenträger in Dynamisch konvertiert werden. ...
Hallo Sven, Cool, vielen Dank
... Daher: Alle Arbeiten geschehen auf Dein eigenes Risiko! Gruß Sven
Natürlich.

Was mich nun aber doch noch mal interessieren würde: es wird immer wieder energisch vertreten, daß man RAIDs nicht verwenden sollte. Seltsamerweise wird aber nie gesagt, warum eigentlich.

Das einzige Argument, das ich bisher gefunden habe ist die Feststellung, daß ein RAID nicht gegen versehentliches Löschen schützt. Da kann ich nur sagen: Stimmt!!

Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, daß es das tut :? Soweit ich weiß ist das nicht der Zweck eines RAID.

Dafür ist mir aber schon mehr als einmal eine Festplatte verstorben. Mit RAID1 und RAID5 ist das ein Ergeignis, das mehr oder weniger unbemerkt vorbeigeht (bis auf den Austausch vom kaputten Volume natürlich). Ohne RAID oder mit den bei WHS üblichen RAID0-ähnlichen Verbünden kann man da die herrlichsten Katastrophen erleben ... :twisted:
OS: Windows Home Server V1 und 2011
Hardware: HP DataVault X312 Homeserver
CPU: Intel Atom D510
Festplatten: 2x1TB, 2x1,5TB

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Traseus » 12. Jul 2011, 17:22

Ganz einfach, das von MS implementierte Software RAID ist Input/Output langsam, belastet die CPU, wird von MS selbst nicht suppoted und teilweise gibt es Berichte über Instabilitäten.

Um es kurz zu machen, ja lieber ein Software RAID als gar keine Sicherheit, aber wenn MS sich schon nicht sicher ist, dass es 100%ig funktioniert...

Gruß Sven
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

stn021
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2011, 12:29

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von stn021 » 12. Jul 2011, 18:06

Traseus hat geschrieben:... aber wenn MS sich schon nicht sicher ist, dass es 100%ig funktioniert... Gruß Sven
Guter Punkt :|

Dann werde ich mich also demnächst in die Hölle des Löwen begeben und ein RAID machen. Grober Plan: RAID5 mit 3-4 mal 1TB :D

Falls nur RAID1 geht, werden es 2 mal 1,5TB, auch nicht schlecht. Von der Ordnerduplizierung werde ich mich dann evtl verabschieden müssen. Das ist nicht ganz so gut, mit Rücksicht auf die angekündigten Instabilitäten muß ich mir da was einfallen lassen. Personal Backup oder so ...
Ganz einfach, das von MS implementierte Software RAID ist Input/Output langsam, belastet die CPU, wird von MS selbst nicht supported und teilweise gibt es Berichte über Instabilitäten.
Roger. Gibt es einen Link zu MS, wo steht, was genau sie nicht supporten und mit was für Störungen man rechnen muss?
Und wo auch steht, was genau anders wäre, wenn sie es supporten würden?

Die CPU kann ruhig was arbeiten, die habe ich nicht zum Schläfchen halten gekauft.

Dann werde ich auch mal testen, wie langsam I/O ist. Kann jemand ein gutes kostenloses Benchmarkprogramm für Festplatten empfehlen?
OS: Windows Home Server V1 und 2011
Hardware: HP DataVault X312 Homeserver
CPU: Intel Atom D510
Festplatten: 2x1TB, 2x1,5TB

Dagobert
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 22. Sep 2009, 11:07

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Dagobert » 12. Jul 2011, 20:12

Kann jemand ein gutes kostenloses Benchmarkprogramm für Festplatten empfehlen?
HDTune

mfg. Dagobert
HomeServer (WSE2012):
Mutterbrod: ASUS F2A85-M LE
CPU: A4-5300
RAM: 4096 MB
Festplatten:
1* WD500BEVT (System)
3* WD20EARS
1* WD20EARX
1* WD30EFRX
350W BeQuiet PurePower
APC USV Pro 550

Benutzeravatar
monk1971
Foren-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 9. Nov 2009, 22:15
Wohnort: Innsbruck, Austria

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von monk1971 » 12. Jul 2011, 21:04

Dagobert hat geschrieben:
Kann jemand ein gutes kostenloses Benchmarkprogramm für Festplatten empfehlen?
HDTune

mfg. Dagobert
Licensing information: after installation you can try out the program for 15 days. If you want to you use the program after this period you have to purchase a serial number.
The price for a single user license is $34.95 USD or 24.95 EUR

Gruß Martin
WHS 2011: Eigenbau: Gehäuse Sharkoon Rebel9 Economy silber + Wechselrahmen: 3x Sharkoon SATA QuickPort 3-Bay + 2x SATA IcyBox IB-168SK-B, MoBo Gigabyte GA-MA69GM, AMD Athlon X2 BE-2400, RAM 4GB, Netzteil ATX Cooler Master Silent Pro M600, SATA Controller: Adaptec SAS Adapter 6405H, InLine 76617G 8x SATA 6Gb/s, NIC: Intel PRO/1000 GT Desktop Adapter
FP: 120 GB (INTEL SS DSC2CT120A3) [Partition (C:)SYS] + 3x 4TB + 3x 2TB + Server Backupplatte 1 TB (alle Seagate)
Add-Ins: LightsOut 2.x, StableBit Drivepool, StableBit Scanner, RemoteLauncher Software: WinRAR, WOLT, SQL Server 2012, MySQL Server 5.5
Clients: 2 Desktops Win10 Pro 64 Bit, 1 Desktop HTPC Win10 Pro 64 Bit 1 Laptop HP 350 G2 Win10 Pro 64 Bit Drucker: Netzwerkdrucker HP Officejet Pro L7780
Firewall/Router: pfSense Supermicro SYS-E200-9B WLan: Access Point devolo WiFi pro 1750e Switch: 2x NETGEAR ProSafe GS108 ISP: UPC

gastkonto
Foren-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 24. Okt 2007, 23:53

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von gastkonto » 12. Jul 2011, 21:22

monk1971 hat geschrieben:
Dagobert hat geschrieben:
Kann jemand ein gutes kostenloses Benchmarkprogramm für Festplatten empfehlen?
HDTune

mfg. Dagobert
Licensing information: after installation you can try out the program for 15 days. If you want to you use the program after this period you have to purchase a serial number.
The price for a single user license is $34.95 USD or 24.95 EUR

Gruß Martin
Hier wurde aber HDTune und nicht HDTune Pro empfohlen - so lese ich das zumindest... 8-)
------------------------------------------------------------------------
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...
TX150 S7, 16GB, X3450, MegaRAID6G+BBU, 500GB Raid10
ESXi 4.1: 2K8R2_DC, 2K8R2_Exchange2010SP2UR4v2, 2K8R2_TM_WFBS7adv
APC SmartUPS1000XL + LANCard
WHS: HP DATA VAULT X317

Dagobert
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 22. Sep 2009, 11:07

Re: Raid aktivieren, mal wieder

Beitrag von Dagobert » 12. Jul 2011, 21:23

Hier wurde aber HDTune und nicht HDTune Pro empfohlen - so lese ich das zumindest...
Richtig !
HomeServer (WSE2012):
Mutterbrod: ASUS F2A85-M LE
CPU: A4-5300
RAM: 4096 MB
Festplatten:
1* WD500BEVT (System)
3* WD20EARS
1* WD20EARX
1* WD30EFRX
350W BeQuiet PurePower
APC USV Pro 550

Antworten