Mails zentral verwalten mit Hilfe von thunderbird?

E-Mail auf dem WHS und weitere Themen
Antworten
megaharry
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 15. Sep 2012, 04:05

Mails zentral verwalten mit Hilfe von thunderbird?

Beitrag von megaharry » 15. Sep 2012, 04:19

Hallo leute
ich bin neu hier und weiß auch nicht ob das hier so richtig ist ich schreib einfach mal los.
ich habe mir vor kurzem den MY Book Live Duo gekauft das ist so eine art miniserver für zu hause.
Nun möcvhte ich meine mails zentral auf dem server verwalten. Das bedeutet ich habe 3 PC´s und 5 Laptops
die alle auf ein mailkonto zugreifen sollen (auch zur gleichen zeit wenn möglich) das auf diesem server liegt.
Auch meine Zahlreichen Adressen in den verschiedenen Adressbüchern sollen mit Hilfe des servers Zentral verwaltet werden so das man von jedem PC aus Änderrungen im Adressbuch durchführen kann und jeder der anschließend an einen anderen pc geht gleich die neuste version des adressbuchens zu verfühgung hat.
Dazu möchte ich gerne Thunderbird nutzen geht das? und wenn ja wie?
oder kennt ihr noch bessere alternativen?
lieben gruß und danke für eure hilfe im voraus

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Mails zentral verwalten mit Hilfe von thunderbird?

Beitrag von JoachimL » 15. Sep 2012, 13:05

megaharry hat geschrieben:Nun möcvhte ich meine mails zentral auf dem server verwalten.
Ich würde mir das genau überlegen, ein eigener Mailserver erfordert einiges an Arbeit, aktuelle Virensignaturen, muss dauernd erreichbar sein - und hat mit Deinem eigentlichen Ziel, von mehreren Clients gleichzeitig zugreifen zu können wenig zu tun - das geht idR auch bei GMail, Hotmail, etc.
megaharry hat geschrieben: Das bedeutet ich habe 3 PC´s und 5 Laptops die alle auf ein mailkonto zugreifen sollen (auch zur gleichen zeit wenn möglich) -- gestrichen! Auch meine Zahlreichen Adressen in den verschiedenen Adressbüchern sollen -- gestrichen -- zentral verwaltet werden so das man von jedem PC aus Änderrungen im Adressbuch durchführen kann und jeder der anschließend an einen anderen pc geht gleich die neuste version des adressbuchens zu verfühgung hat.
Dazu möchte ich gerne Thunderbird nutzen geht das? und wenn ja wie?
Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Hotmail und dem gleichzeitigem Zugriff von Outlook und Android auf Mails und Kontakte gemacht. Natürlich braucht es manchmal ein paar Minuten bis Änderungen auf dem jeweils anderen Client auftauchen. Mit anderen Clients wirst Du unterschiedliche Erfahrungen machen, musst ggfs. ausprobieren...
Gruß Joachim
WHS r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, inzwischen alle unter Hyper-V-2019. Darauf viele virtuelle Maschinen, darunter Windows 10 Pro, Ubuntu 18.04 LTS (teilweise mit Docker), und auch mal andere. Ein T20 läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System - alle - mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich. Zum Sichern dient das von mir entwickelte Lindenberg Software Backup.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Mails zentral verwalten mit Hilfe von thunderbird?

Beitrag von larry » 15. Sep 2012, 13:43

Ich verschiebe es mal ins Forum "Kommunikation". Das gibt es weitere Beiträge zu diesem Thema.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Antworten