DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternativen?

Windows Home Server in Verbindung mit Multimedia
Antworten
drundanibel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jun 2014, 00:59

DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternativen?

Beitrag von drundanibel » 13. Jun 2014, 01:37

Hallo,

verdammt ruhig hier geworden, seit Microsoft den Support für XP eingestellt hat. Habt Ihr etwa alle Eure Kisten eingestampft oder auf WHS 2011 upgegradet?

Zu meiner eigentlichen Frage: Hat jemand mal erfolgreich o.g. TV Server Software auf einem WHS v1 installiert? Das DVBLogic-Wiki nennt zwar unter http://dvblogic.com/wiki/index.php/FAQ_ ... DVBLink.3F auch (noch) Windows XP als unterstütztes System. Aber ein Add-In für die WHS-Konsole scheint es wohl nicht zu geben. Nun gut, anscheinend lässt sich ja ohnehin alles über das eigens zugehörige Webinterface konfigurieren. Aber bevor ich mir den benötigten DVB-S2-Stick zulege, würde ich doch gern wissen, ob das auf einem WHS v1 auch überhaupt (performant) funktioniert? Und welche Alternativen zum DVBLink Server/ TVSource kennt Ihr, die auch das DVB-S2-Signal unmittelbar abgreifen und verwalten könnten?

Mein WHS läuft immerhin auf einem HP X510 Storageworks Data Vault - eigentlich eine ziemlich potente Kiste, habe dort v.a. auch noch einen Logitech Media Server drauf laufen, der sich ja nun leider auch nicht auf jedem System installieren lässt. Von daher würde mich schon interessieren, ob ich nicht beides noch ein Weilchen parallel darauf betreiben könnte, also den LMS und den TV Server, und am liebsten natürlich auch in Szenarien mit mehreren gleichzeitigen Aufzeichnungen und Streams zu mehreren Clients.

Danke!

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9942
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von larry » 13. Jun 2014, 19:50

Ich habe DVBLink Server noch nie genutzt. Ich nutze Mediaportal. Dies hatte ich auch schon zu WHS V1 Zeiten genutzt.

Grundsätzlich ist zum Empfang und weiterverteilen einen TV-Signals kaum CPU Power erforderlich. Somit sollte dies CPU-seitig keine Probleme geben. CPU Last wird nur dann erzeugt, wenn das Signal in Echtzeit umgerechnet werden müsste.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

drundanibel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jun 2014, 00:59

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von drundanibel » 14. Jun 2014, 20:28

Hallo Larry,

danke für Deine Infos! Über MediaPortal war ich inzwischen auch noch gestolpert. Benötigt man denn dafür das TV4Home-AddIn (das scheint ja leider schon seit der allerersten Version 2011 gar nicht mehr gepflegt zu werden?), oder funktioniert auch das ganz normale, "nackte" Windows-Installationspaket? Apropos: Aktuell wird ja anscheinend auch nur noch ab Windows-Plattform Vista unterstützt (sowohl von MediaPortal 1, als auch von MediaPortal 2). Demnach müsste ich mir demnach auf SourceForge eine ältere Version herunterladen, die auf der XP-Plattform aufsetzt? Und welchen TV-Stick hattest Du unter WHS v1 benutzt? Am Ende wird es sich dann wahrscheinlich doch eher lohnen, gleich auf WHS 2 umzusteigen - wenn es dafür nur auch eine Upgrade-Funktion gäbe und ich nicht auf den drive extender verzichten müsste ...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9942
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von larry » 14. Jun 2014, 21:15

TV4Home wird nicht benötigt und sollte auch nicht verwendet werden.

Die aktuelle Mediaportal Version läuft auch unter XP. Dies wurde nur herausgenommen, da sie jetzt damit beginnen, den Programmcode auf non-XP anzupassen. Der TV-Server ist aber eh schon seit einigen Versionen Code-Freeze. Somit dürfte es keine Probleme mit WHS V1 geben.

Einen TV Stick habe ich noch nie benutzt. Bei mir waren es schon immer PCI / PCIe Karten.

Den Driveextender vermisse ich nicht. Drivebender macht es meines Erachtens besser und kann unter allen Windowsversionen eingesetzt werden. Eine weitere alternative ist Stablebit Drivepool.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

drundanibel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jun 2014, 00:59

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von drundanibel » 14. Jun 2014, 22:43

larry hat geschrieben:Die aktuelle Mediaportal Version läuft auch unter XP.
Oh, gut zu wissen! Dann lohnt sich ja doch ein Versuch, bevor ich gleich mit allen Konsequenzen umsattle ... Gilt das denn auch für MediaPortal 2 oder nur für die 1? Die 2. Version scheint mir nämlich konzeptionell für meine Zwecke interessanter.
larry hat geschrieben:Den Driveextender vermisse ich nicht. Drivebender macht es meines Erachtens besser und kann unter allen Windowsversionen eingesetzt werden. Eine weitere alternative ist Stablebit Drivepool.
Oh, ich sehe, es ist viel passiert, seit ich mich das letzte Mal mit dem Thema WHS Upgrade beschäftigt habe ... ;-) Aber meine WHS-Kiste hat gar kein DVD-Rom-Laufwerk, gibt es denn irgendeine Alternative, wie ich den WHS2011 ohne DVD installiert bekomme? Gibts die Installationsdateien auch für den USB Stick?

drundanibel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jun 2014, 00:59

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von drundanibel » 14. Jun 2014, 23:11

Ok, hab nun hier selber noch die Antworten auf meine letzten Fragen gefunden: viewtopic.php?p=113912#p103531. Wenn auch der Link zu der Anleitung zur Erstellung eines USB-Sticks für die WHS-Installation nicht mehr funktioniert - das lässt sich sicherlich auch noch woanders nachlesen. Danke Dir nochmal für Deine ersten Denkanstöße! ;-)

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9942
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von larry » 15. Jun 2014, 10:36

Mediaportal 2 habe ich bisher nicht genutzt. Das wurde aber meines Wissens von Anfang an ohne XP-Kompatiblität entwickelt. Es gibt für MP2 auch noch keinen eigenen TV-Server. Hier wird der MP1 TV-Server genutzt.

Für USB Sticks gibt es auch einen Anleitung in unserer FAQ. Noch einfacher geht es mit dem Microsoft-Tool, welches es für Windows 7 gibt.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

drundanibel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jun 2014, 00:59

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von drundanibel » 15. Jun 2014, 14:36

Super, mit diesen Hinweisen werde ich weiterkommen, danke nochmal! Schade nur, dass ich die günstigen Preise für den WHS 2011 anscheinend verpasst habe - inzwischen kostet die System Builder Lizenz (außer bei ebay-Auktionen) schon wieder über 100 EUR, das Angebot scheint sich langsam zu verknappen ... :(

holzfred
Foren-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 12. Jun 2008, 16:13
Wohnort: Pforzheim

Re: DVBLink Server/ TVSource auf WHS v1? TV Server Alternati

Beitrag von holzfred » 16. Jun 2014, 11:26

Hallo,

ich hatte DVBLink auf dem WHSv1 und habe nun in der aktuellen Version (5.0) auf dem 2011 am laufen. Zusammen mit LightsOut funktioniert das ganze mit 8 DVB-C Tunern nebst CI und dem Deltacam mit der KabelBW-Karte, auf der auch Sky aufgeschaltet ist, störungsfrei seit Wochen. Einzig das Netzwerk sollte schnell genug sein, wenn HD-Kanäle geschaut werden. Die Prozessorlast ist absolut zu vernachlässigen (2-13%).

MePo war für mich noch keine Alternative, weil ich das Einfache von MCE zum Aufnehmen und LiveTV anschauen sehr schätze und meine Frauen zu Hause am besten mit klar kommen...

Gruß Uwe
SERVER: Inter Tech 4U 4450-TFT - MSI Z170A-Pro - INTEL i5-6600 - 32GB - SAMSUNG M.2 Evo 970 500 - 4 x 10TB WD100-EFAX - Server 2016 Ess. - 2 x DD Duoflex DVB-C2 + CI Octopus - TV-Mosaic- DELTACAM Ver 2 - Ubiquiti Unifi Switch PoE US 24 - 4 x Ubiquiti Unifi AP AC Pro
HAUSAUTOMATION: JB-Media LM-Air, Intertechno Aktoren für Jalousien und Beleuchtung und Rechnerkontrolle.
Sonstiges: Samsung GQ65Q6FNGT - Teufel LT 5.1 Atmos - Harmony SmartControl+Touch - MS Sourface Pro Book
Kabelbetreiber/Internet: Kabel BW - 3-Play 100MBit - ISDN, FritzBox 6590

Antworten