WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Die Verbindung zum Windows Home Server
Antworten
hechdi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 8. Okt 2007, 12:38

WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von hechdi » 8. Okt 2007, 12:54

Hallo Leute,

ich habe jetzt seit mehreren Tagen einen WHS am laufen und bin sehr zufrieden damit.
Was mich allerdings interessieren würde, warum sämtliche Software ständig einen Zugriff ins Internet haben will :?:

Startet der Connector auf meinem Client-PC, meldet die Firewall Zugriff auf die sichere Zone, kein Problem, Freigabe dauerhaft erteilt.
1 Sekunde Später Connectorsoftware möchte auf das Internet zugreifen :?:

Das Gleiche beim Backup, erst Zugriff auf die sichere Zone danach will die Software ins Internet ?
Ich sehe ja ein, daß im internen Haus-LAN die Zugriffe erlaubt sein müssen, sonst würde es ja keinen Sinn machen :lol:
Der WHS hat ja selber Zugriff (über die automatischen Updates).

Aber wozu die ständigen Connects der Client-PC's zu Microsoft-Servern ?
Was hat eine zeitgesteuerte Backupsoftware fürs interne Hausnetz bei jedem Start im Internet zu suchen ?

Wenn es neuere Versionen der Software geben sollte, kann man dies ja bequem über den WHS laufen lassen !

Weiß jemand etwas darüber ?

Benutzeravatar
Christoph
Moderator
Beiträge: 2082
Registriert: 7. Jun 2007, 13:56
Wohnort: Hamburg, Germany
Kontaktdaten:

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von Christoph » 8. Okt 2007, 13:12

Hi und willkommen hier.

Hast du zufällig in der Windows Home Server Konsole das experience Programm aktiviert? Dieses übermittelt das Verhalten des Users usw. an Microsoft! Während der Installation wurdest du gefragt ob du das möchtest?! Kannst du dich erinnern?

Schau einfach mal ob in der WHS Konsole unter den Einstellungen was findest!

Hier nen Tip: http://www.home-server-blog.de/2007/06/ ... e-program/

Viele Grüße

Christoph

hechdi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 8. Okt 2007, 12:38

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von hechdi » 8. Okt 2007, 13:55

Hallo Christoph,

sofern ich mich richtig entsinne, habe ich am WHS kein Häckchen gemacht (beim experience programm).
Muß ich aber heute abend noch einmal nachschauen, im Moment habe ich den zusammen gebastelten Server noch nicht im Dauerbetrieb, da ich mit den 62 Watt-Idle Stromverbrauch nicht wirklich zufrieden bin :|

Außerdem würde es mich wundern, denn das sollte ja nichts mit den Client-PC's zu tun haben !

Hast Du keinerlei Zugriffe aufs Internet von den Client-PC's, sobald du bspw. ein Backup händisch anstartest ?
Oder hast Du den MS-Tools und Programmen "Narrenfreiheit" an der Firewall eingetragen ?

Komisch....

whs_cb
Foren-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 3. Okt 2007, 19:53

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von whs_cb » 9. Okt 2007, 07:58

hechdi hat geschrieben:Hallo Christoph,

sofern ich mich richtig entsinne, habe ich am WHS kein Häckchen gemacht (beim experience programm).
Muß ich aber heute abend noch einmal nachschauen, im Moment habe ich den zusammen gebastelten Server noch nicht im Dauerbetrieb, da ich mit den 62 Watt-Idle Stromverbrauch nicht wirklich zufrieden bin :|

Außerdem würde es mich wundern, denn das sollte ja nichts mit den Client-PC's zu tun haben !

Hast Du keinerlei Zugriffe aufs Internet von den Client-PC's, sobald du bspw. ein Backup händisch anstartest ?
Oder hast Du den MS-Tools und Programmen "Narrenfreiheit" an der Firewall eingetragen ?

Komisch....
Hallo,
ich habe das gleiche Phaenomen, obwohl die beiden betreffenden Haeckchen in den WHS-Einstellungen nicht gesetzt sind, will der Connector und das Backupprogramm immer raus. Ich habe mehrere Regeln fuer die jeweiligen Programme/Dienste in der FW gebaut, die alle Ports auf die eine IP-Adresse des WHS im internen Netz erlauben, dahinter irgendwann einen "deny all" Regel und dann ist Ruhe.

Gruss, whs_cb
Acer Aspire easyStore H340 (3,5TB) WHS 6.0.2433.0

Benutzeravatar
Christoph
Moderator
Beiträge: 2082
Registriert: 7. Jun 2007, 13:56
Wohnort: Hamburg, Germany
Kontaktdaten:

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von Christoph » 9. Okt 2007, 08:20

Wäre natürlich mal schön zu wissen, was dort genau passiert! Kann jemand von ecuh eventuell Ethereal installieren um zu schauen, welcher Traffic dort läuft? Schon mal jemand was mit dem Programm gemacht?

Habe leider bis Ende der Woche keine Zeit mehr, weil ich Schulung habe. :-(

whs_cb
Foren-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 3. Okt 2007, 19:53

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von whs_cb » 9. Okt 2007, 08:25

Christoph hat geschrieben:Wäre natürlich mal schön zu wissen, was dort genau passiert! Kann jemand von ecuh eventuell Ethereal installieren um zu schauen, welcher Traffic dort läuft? Schon mal jemand was mit dem Programm gemacht?

Habe leider bis Ende der Woche keine Zeit mehr, weil ich Schulung habe. :-(
Ethereal habe ich laufen, werde aber auch bis zum WE nicht viel Zeit haben ...

Gruss, whs_cb
Acer Aspire easyStore H340 (3,5TB) WHS 6.0.2433.0

hechdi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 8. Okt 2007, 12:38

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von hechdi » 9. Okt 2007, 08:38

whs_cb hat geschrieben: Hallo,
ich habe das gleiche Phaenomen, obwohl die beiden betreffenden Haeckchen in den WHS-Einstellungen nicht gesetzt sind, will der Connector und das Backupprogramm immer raus. Ich habe mehrere Regeln fuer die jeweiligen Programme/Dienste in der FW gebaut, die alle Ports auf die eine IP-Adresse des WHS im internen Netz erlauben, dahinter irgendwann einen "deny all" Regel und dann ist Ruhe.

Gruss, whs_cb
Wie man "Ruhe" bekommt ist mir durchaus bewusst ;)
Mich hat eigentlich mehr interessiert, warum und zu welchem Zweck diese Programme einen Internetzugriff fordern, mir ist auch bewusst, daß sie auch ohne diesen Zugriff funktionieren ! Normalerweise bin ich auch ganz entspannt, aber irgendwie ärgert mich, daß alles und jeder ständig und vor allem ungefragt ins Internet will.
Vor kurzem wollte sogar die olle IBM-Tastatur die ich mal probeweise an meinen PC gesteckt habe nach Hause telefonieren, gehts eigentlich noch.....

Die zwei Häckchen sind bei mir ebenfalls nicht gesetzt, mich wundert, daß bei den meisten Anderen hier im Forum wohl diese Zugriffe nicht statt finden. Oder haben wir mal wieder an der Firewall alles mit "OK" durch geklickert :lol:

Was mir bei der Gelegenheit noch einfällt, ich habe die Lizenz noch nicht aktiviert. Werde ich mal machen und die Regel auf "Fragen" stellen, mal sehen ob es damit zusammen hängt.

In Ethereal müsste ich mich zuerst einmal reinwursteln, komme ich aber auch frühestens am WE zu, mal schauen ;)

whs_cb
Foren-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 3. Okt 2007, 19:53

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von whs_cb » 9. Okt 2007, 09:57

hechdi hat geschrieben: Wie man "Ruhe" bekommt ist mir durchaus bewusst ;)
So war das ja auch nicht gemeint ;)
hechdi hat geschrieben:Mich hat eigentlich mehr interessiert, warum und zu welchem Zweck diese Programme einen Internetzugriff fordern, mir ist auch bewusst, daß sie auch ohne diesen Zugriff funktionieren ! Normalerweise bin ich auch ganz entspannt, aber irgendwie ärgert mich, daß alles und jeder ständig und vor allem ungefragt ins Internet will.
Das ist genau das, was man mit Etherreal analysieren kann. Wenn allerdings die Nutzdaten in den Frames verschluesselt sind, ist es nicht weit her mit einer Analyse.
hechdi hat geschrieben:Die zwei Häckchen sind bei mir ebenfalls nicht gesetzt, mich wundert, daß bei den meisten Anderen hier im Forum wohl diese Zugriffe nicht statt finden. Oder haben wir mal wieder an der Firewall alles mit "OK" durch geklickert :lol:
Nunja, wenn man mit der XP Firewall arbeitet, dann merkt man das garnicht, weil nur inboud traffic kontrolliert wird.
hechdi hat geschrieben:Was mir bei der Gelegenheit noch einfällt, ich habe die Lizenz noch nicht aktiviert. Werde ich mal machen und die Regel auf "Fragen" stellen, mal sehen ob es damit zusammen hängt.
Mmhh, die Aktivierung vom WHS hat aber nix mit den Clients zu tun, das passiert direkt auf dem WHS.

Gruss, whs_cb
Acer Aspire easyStore H340 (3,5TB) WHS 6.0.2433.0

hechdi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 8. Okt 2007, 12:38

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von hechdi » 9. Okt 2007, 10:11

whs_cb hat geschrieben: Das ist genau das, was man mit Etherreal analysieren kann. Wenn allerdings die Nutzdaten in den Frames verschluesselt sind, ist es nicht weit her mit einer Analyse.
Ich habe mich bisher eher weniger mit Sniffern beschäftigt, hat halt jeder so sein Hobby ;)
Darum muß ich auch erst einmal "wursteln" :lol:
whs_cb hat geschrieben: Nunja, wenn man mit der XP Firewall arbeitet, dann merkt man das garnicht, weil nur inboud traffic kontrolliert wird. .
Ist so ziemlich das Erste, was bei mir immer deaktiviert wird :D
Firewall, Spywareschutz und Microsoft "beißt" sich irgendwo, Da setze ich nach wie vor IMMER auf Fremdhersteller.
Wie man ja mitbekommen hat, hat MS ja sogar Upgedated, wenn die automatischen Updates ausgeschaltet waren und sich damit selber ein Ei gelegt *gg*
whs_cb hat geschrieben: Mmhh, die Aktivierung vom WHS hat aber nix mit den Clients zu tun, das passiert direkt auf dem WHS.
Auch dies ist mir bewusst, allerdings wären die beiden Häckchen ja auch auf dem WHS und nicht den Clients !
Wer weiß, wenn man den Homeserver aktiviert, wird vielleicht bei den Clients irgendein Flag gesetzt (bspw. in der Registry), daß den Connector oder die Backup-Software dazu veranlasst sich zu connecten oder eben nicht.
Bei MS ist doch alles möglich :lol:

whs_cb
Foren-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 3. Okt 2007, 19:53

Re: WHS-Connectorsoftware und Internetzugriff

Beitrag von whs_cb » 7. Nov 2007, 13:13

Hallo,
gestern abend habe ich ein weiteres Notebook mit dem aktualisierten Connector (nach September Update) versehen und wollte nun mit dem Assistenten den WHS finden. Meine FW stand auf Lernmodus und ziemlich schnell kam die Anfrage nach einer Internetverbindung, nach etlichem Ablehnen teilte mir der Assistenz mit, das der WHS nicht zu finden waere. Komischerweise wollte der Assistent nur nach draussen, nicht auf die IP des WHS. Als ich dann manuell ueber die IP Adresse den WHS finden liess, hat die FW ein Event gefeuert, welches auf die korrekte IP Adresse zeigt. Danach hat alles sauber funktioniert.

Gruss, whs_cb
Acer Aspire easyStore H340 (3,5TB) WHS 6.0.2433.0

Antworten