Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Die Verbindung zum Windows Home Server
Antworten
Sneaker75
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jan 2015, 00:23
Wohnort: Essen

Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Sneaker75 » 26. Jan 2015, 00:43

Hallo,

ich betreibe seit vielen Jahren einen Windows Home Server v1, den Scaleo von Fujitsu Siemens. Seit einiger Zeit habe ich ein NAS als Datengrab und möchte mich nun vom WHS trennen. Allerdings möchte ich mir noch ein paar alte Daten aus den Backups kopieren, die der WHS irgendwann mal angelegt hat. Das Problem ist, ich komme nicht mehr in die Konsole rein, um die Backups zu mounten.

Ich kann den Server unter seinem Namen und seiner IP anpingen, die Connector Software zeigt mir mittels Farbe auch den richtigen Status an, ich habe Zugriff auf alle Freigaben und sogar Sicherungen werden weiterhin korrekt durchgeführt. Aber sobald ich in die Konsole möchte, kommt die Meldung:
"Der Computer kann keine Verbindung mit dem Heimserver herstellen. Prüfen Sie die Netzwerkverbindung, und stellen Sie sicher, dass der Heimserver eingeschaltet ist. Wenn der Heimserver vor kurzem neu gestartet wurde, warten sie einige Minuten, und versuchen Sie es erneut."
Ich probiere es seit ein paar Wochen immer mal wieder, aber es kommt immer diese Meldung. Der Server startet jeden Tag neu.
Über Remotedesktopverbindung konnte ich mich früher auch anmelden, das funktioniert aber auch nicht mehr. Zuerst kommt ein Zertifikatsfehler, wenn ich auf JA drücke kommt die WHS-Oberfläche, wo ich mich mit Benutzername und Kennwort anmelden muss. Wenn ich das tue kommt die Fehlermeldung:
"Sie müssen über die Berechtigung "Anmeldung über Terminaldienste zulassen" verfügen, um sich remote an dem Computer anmelden zu können. (...)"
.

Jetzt weiß ich nicht weiter... ich möchte nur noch einmal auf die Backups zugreifen können, danach ist mir das Teil egal. Aber wie?

Viele Grüße
Marc

Indy-Fan
Foren-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 21. Sep 2009, 10:36
Wohnort: Essen

Re: Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Indy-Fan » 26. Jan 2015, 07:34

Sneaker75 hat geschrieben: Ich kann den Server unter seinem Namen und seiner IP anpingen, die Connector Software zeigt mir mittels Farbe auch den richtigen Status an, ich habe Zugriff auf alle Freigaben und sogar Sicherungen werden weiterhin korrekt durchgeführt. Aber sobald ich in die Konsole möchte, kommt die Meldung:
"Der Computer kann keine Verbindung mit dem Heimserver herstellen. Prüfen Sie die Netzwerkverbindung, und stellen Sie sicher, dass der Heimserver eingeschaltet ist. Wenn der Heimserver vor kurzem neu gestartet wurde, warten sie einige Minuten, und versuchen Sie es erneut."
Die Fehlermeldung bekomme ich auch dann und wann. Ich probiere es direkt wieder und spätestens nach einigen Versuchen klappt es dann.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Nobby1805 » 26. Jan 2015, 08:43

Sneaker75 hat geschrieben:Der Server startet jeden Tag neu.
Wie macht er das ? Verwendest du LightsOut ? Bootet er (richtig) oder wird er nur aus dem Schlafmodus geweckt ?
Über Remotedesktopverbindung konnte ich mich früher auch anmelden, das funktioniert aber auch nicht mehr. Zuerst kommt ein Zertifikatsfehler, wenn ich auf JA drücke kommt die WHS-Oberfläche, wo ich mich mit Benutzername und Kennwort anmelden muss. Wenn ich das tue kommt die Fehlermeldung:
"Sie müssen über die Berechtigung "Anmeldung über Terminaldienste zulassen" verfügen, um sich remote an dem Computer anmelden zu können. (...)"
.
du musst dich hier mit Administrator und dem zugehörigen Passwort anmelden, nicht mit einem auf dem WHS eingerichtetem User
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sneaker75
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jan 2015, 00:23
Wohnort: Essen

Re: Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Sneaker75 » 26. Jan 2015, 09:52

Indy-Fan hat geschrieben:Die Fehlermeldung bekomme ich auch dann und wann. Ich probiere es direkt wieder und spätestens nach einigen Versuchen klappt es dann.
Wie bereits geschrieben, ich probiere es seit Wochen immer wieder... auch mehrfach hintereinander. Aber da ändert sich bei mir nix.
Nobby1805 hat geschrieben:Wie macht er das ? Verwendest du LightsOut ? Bootet er (richtig) oder wird er nur aus dem Schlafmodus geweckt ?
Ich verwende LightsOut. Der Server geht mMn richtig aus. Da leuchtet und blinkt nichts mehr dran. Oft startet auf meinem PC der Dienst für LightsOut nicht beim Windows-Start, dann muss ich diesen manuell starten. Danach kann ich aber den Server über LightsOut starten.
Nobby1805 hat geschrieben:du musst dich hier mit Administrator und dem zugehörigen Passwort anmelden, nicht mit einem auf dem WHS eingerichtetem User
Oh, ok. Dann muss ich heute Abend mal schauen, ob ich das Admin-Kennwort für den Server noch irgendwo habe :oops:

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Nobby1805 » 26. Jan 2015, 12:08

Sneaker75 hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Wie macht er das ? Verwendest du LightsOut ? Bootet er (richtig) oder wird er nur aus dem Schlafmodus geweckt ?
Ich verwende LightsOut. Der Server geht mMn richtig aus. Da leuchtet und blinkt nichts mehr dran. Oft startet auf meinem PC der Dienst für LightsOut nicht beim Windows-Start, dann muss ich diesen manuell starten. Danach kann ich aber den Server über LightsOut starten.
Trenn ihn mal für 1/2 Stunde komplett vom Stromnetz
Nobby1805 hat geschrieben:du musst dich hier mit Administrator und dem zugehörigen Passwort anmelden, nicht mit einem auf dem WHS eingerichtetem User
Oh, ok. Dann muss ich heute Abend mal schauen, ob ich das Admin-Kennwort für den Server noch irgendwo habe :oops:
Das ist genau das Passwort, dass du auch für die Konsole benötigst ...
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sneaker75
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jan 2015, 00:23
Wohnort: Essen

Re: Kein Zugriff auf die Konsole möglich

Beitrag von Sneaker75 » 27. Jan 2015, 10:27

Nobby1805 hat geschrieben:Trenn ihn mal für 1/2 Stunde komplett vom Stromnetz (...)
Das ist genau das Passwort, dass du auch für die Konsole benötigst ...
Hallo Nobby, vielen Dank für Deine wertvollen Tipps.
Du hattest Recht, LightsOut hat den WHS nur in den Ruhezustand geschickt, aber nicht heruntergefahren. Und da er seit Wochen bzw. Monaten immer nur in den Ruhezustand ging, hat sich wohl einiges an Datenmüll angesammelt. Jedenfalls konnte ich mit dank Deines Hinweises per RDP als Admin anmelden und habe dann gesehen, dass die Systemfestplatte über keinerlei freien Speicher mehr verfügte, es konnte noch nicht mal mehr das Profil geladen werden, sondern es wurde ein temporäres angelegt. Ich habe dann mal etwas Platz geschaffen, dann konnten auch wieder Updates installiert werden und nach mehrmaligen Neustart waren dann wieder fast 5 GB von 20 GB frei. Und jetzt kann ich mich auch problemlos wieder als User direkt über die Konsole anmelden und meine Backups sichern.
Ich trinke heute Abend ein Bierchen auf Dich. :D

Antworten