Wieder Strompreiserhöhung 2013 - WHS privat noch zeitgemäß?

Alles rund um den Energieverbrauch des Windows Home Servers und der Hardware
holzfred
Foren-Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 12. Jun 2008, 16:13
Wohnort: Pforzheim

Re: Wieder Strompreiserhöhung 2013 - WHS privat noch zeitgem

Beitrag von holzfred » 5. Mai 2014, 11:15

Moinsen...

Mein WHS läuft 6-8/24 Stunden dank LO. Das macht auch den Kohl nicht fett, auch wenn er ein wenig mehr Strom verbrauchen sollte...

Als wir in unser Haus gezogen sind, waren da sage und schreibe 64 Halogen 230V/50W eingebaut, 12 davon alleine in der Küche :o . Der alte Eigentümer meinte es gut mit Licht und wollte wohl noch damit heizen... Gut, von den 3200W :oops: leuchten ja nicht immer alle zur gleichen Zeit, aber wenn am Abend nur 1000W für Beleuchtung draufgehen, ist mir das schon zu viel gewesen. Ich hab alle gegen 5W Led von Osram ausgetauscht. Da darf der WHS ruhig mal etwas länger laufen...
SERVER: Inter Tech 4U 4450-TFT - MSI Z170A-Pro - INTEL i5-6600 - 32GB - SAMSUNG M.2 Evo 970 500 - 4 x 10TB WD100-EFAX - Server 2016 Ess. - 2 x DD Duoflex DVB-C2 + CI Octopus - TV-Mosaic- DELTACAM Ver 2 - Ubiquiti Unifi Switch PoE US 24 - 4 x Ubiquiti Unifi AP AC Pro
HAUSAUTOMATION: JB-Media LM-Air, Intertechno Aktoren für Jalousien und Beleuchtung und Rechnerkontrolle.
Sonstiges: Samsung GQ65Q6FNGT - Teufel LT 5.1 Atmos - Harmony SmartControl+Touch - MS Sourface Pro Book
Kabelbetreiber/Internet: Kabel BW - 3-Play 100MBit - ISDN, FritzBox 6590

jone
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 1. Mär 2013, 16:51

Re: Wieder Strompreiserhöhung 2013 - WHS privat noch zeitgem

Beitrag von jone » 5. Mai 2014, 21:13

Das Wasser zum duschen und kochen wird im Keller dank eines mir nicht näher bekannten System auf die gewünschte Temperatur gebracht :D Nein mal im ernst, wir haben quasi "unendlich" Heizwasser. Dieses müssen wir aber nicht extrem ineffizient durch i.welche Durchlauferhitzer erzeugen, sondern das wird im Keller von einer .einer rnd. Anlage getan.

Kochen tuen wir aber in der Tat eher selten :D aber naja, der punkt ist einfach: den server so energieeffizient bauen wie möglich (gibt ja nun sogar xeons mit 19 Watt oO ), dabei darf man aber auch die anderen Geräte im Haushalt nicht vergessen :) Kühlschrank etc. läuft halt das ganze nonstop durch, daher dort lieber etwas höher im preis gehen und was gutes holen.
Als wir in unser Haus gezogen sind, waren da sage und schreibe 64 Halogen 230V/50W eingebaut, 12 davon alleine in der Küche :o . Der alte Eigentümer meinte es gut mit Licht und wollte wohl noch damit heizen... Gut, von den 3200W :oops: leuchten ja nicht immer alle zur gleichen Zeit, aber wenn am Abend nur 1000W für Beleuchtung draufgehen, ist mir das schon zu viel gewesen. Ich hab alle gegen 5W Led von Osram ausgetauscht. Da darf der WHS ruhig mal etwas länger laufen...
Genau sowas meine ich. Lieber andere Quellen suchen, bei denen man noch sparen kann. Ob jetzt die CPU 19 oder 30 Watt verbraucht spielt keine soooo große Rolle. 100Watt Glühbirnen machen Licht. 5W LEDs machen auch Licht. ............ :) ihr versteht schon :) Wir haben übrigens selber auch energiesparlampen überall und wechseln jetzt langsam auf led.
------Server------
CPU: Intel Celeron G1610 2 x 2,6 GHz (Sockel 1155)
MB: ASRock P67 Extreme 6 B3
RAM: 4GB DDR3
HDD1: OS - 160 GB
HDD2: 160 GB
HDD3: 160 GB
HDD4: 2 TB
HDD5: 3 TB

------Network------
Clients: Diverse
Switch: TP-Link TL-SG1005D 5-Port Gbit
Kabel: Cat 6 zum Router, Cat 5e zu den Clients

Antworten