USV für HP x510 u. Mac mini

Alles rund um den Energieverbrauch des Windows Home Servers und der Hardware
Antworten
internetdienst
Foren-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 25. Feb 2010, 17:49

USV für HP x510 u. Mac mini

Beitrag von internetdienst » 22. Okt 2010, 02:29

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer USV für meinen Home Server. Dabei bin ich auf folgendes Modell gestossen

http://www.apc.com/products/resource/in ... _watts=200

Nun frage ich mich, ob es von der Leistung her ausreicht um meinen HP x510 Data Vault und meinen Mac mini soweit mit Strom zu versorgen, dass sie sicher runterfahren können. Die USV soll wirklich nur zu diesem Zweck dienen, dass sich die Geräte vernünftig ausschalten und nicht während des Betriebs einfach ausfallen. Es soll nicht damit weitergearbeitet werden, im Falle eines Stromausfalls.

Zusätzlich würde ich eventuell noch einen D-LINK DIR-825 Router anschliessen. Ist aber nicht zwangsläufig, nur falls es ausreicht.
Wäre für Hilfe und Ratschläge sehr dankbar.
1x HP x510 Data Vault
4x WD20EADS = 8TB

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: USV für HP x510 u. Mac mini

Beitrag von Martin M. » 22. Okt 2010, 11:20

Auf der o.g. Seite hast du ein Diagramm für Runtime/Load. Summiere die max. Leistung/Stromaufnahme der angeschlossenen Geräte und prüfe, ob die Laufzeit dann auch zum sicheren (=Zeitreserve) Herunterfahren der Geräte ausreicht.
Wobei man das Herunterfahren bei Stromausfall normalerweise nicht sofort auslösen lässt, es könnte ja sein, das die Ursache nur eine kurzfristige Störung ist (auch versehentliches Ausschalten einer Steckerleiste).
Falls du auch normale Workstations (Mac Mini) anschließt, solltest du überlegen, ob Monitor & Co auch angehängt werden müssen, damit du sie im Falle eines Stromausfalls auch wirklich herunterfahren kannst, fall das dort nicht automatisiert erfolgt.
Externe Festplatten sollten wohl auch angeschlossen werden.
Nachdem die USV nur einen Anschluss zur Kommunkation mit dem Rechner hat, musst du auf weiteren Rechner Software installieren, die mit dem direkt angeschlossenen Rechner kommuniziert. Sonst bekommen die nichts von einem Stromausfall mit, ausser dass dann der Strom halt etwas später weg ist.
Software gibts normalerweise mitgeliefert (Windows, MAC?), ich bevorzuge eher OpenSource (apcupsd), was gut mit Linux und Windows harmoniert.
Natürlich sollten hier auch die zusätzlichen Netzwerkkomponenten an der USV hängen, weil sonst die Kommunkation nicht mehr funktioniert.

Freggi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 28. Okt 2021, 13:42

Re: USV für HP x510 u. Mac mini

Beitrag von Freggi » 28. Okt 2021, 14:19

ich möchte Mac mini m1 als Server benutzen mit 16 GB or RAM, aber bin nicht sicher wie viel GB SSD soll ich kaufen 512 GB oder mehr.
Textredakteur für die Kategorie Nachrichten und Testberichte

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21324
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: USV für HP x510 u. Mac mini

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2021, 14:53

Ohne Deine Anforderungen zu kennen ist das nicht zu beantworten … mein Server hat z.B. 21 TB für Daren und Backups
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten