F-Secure Anti Virus

Die Sicherheit ist wichtiger Bestandteil beim Betrieb eines Home Servers, der mit dem Internet verbunden ist.
Antworten
Benutzeravatar
Christoph
Moderator
Beiträge: 2082
Registriert: 7. Jun 2007, 13:56
Wohnort: Hamburg, Germany
Kontaktdaten:

F-Secure Anti Virus

Beitrag von Christoph » 17. Aug 2007, 10:13

Hi,

habe eine ANfrage an F-Secure wegen Windows Home Server gestellt ... und das ist die Antwort:
Meiner Meinung nach nicht zufriedenstellend ...



Sehr geehrter Herr Dommermuth,

Sie können dazu unser Produkt

F-Secure Anti-Virus for Windows Servers 7.00
Windows 2000 SP4 Server / Windows Server 2003 32-bit, Windows Server 2003
64-bit edition for x64 processors (Windows Server 2003 64-bit edition for
Itanium processors is not supported)

einsetzen.

Testdownload hier: http://www.f-secure.com/webclub/fsavsrv.html

michl75
Foren-Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 27. Jun 2007, 10:01
Wohnort: Freising, Bayern

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von michl75 » 17. Aug 2007, 10:23

Hi,

ne die Antwort ist nicht gerade treffend, bisserl daneben vorbei oder? ...wenn ich richtig verstanden habe, hast du explizit nach WHS gefragt oder?

Ist der Virenschuutz im allgemeinen gut? besser als AntiVir?

Michael
WHS: 19" Rackgehäuse, Mainboard AS-Rock ALiveN6FG-DVI, AMD Atholn 3200+, 1 GB RAM, 4 x 250GB + 4 x 320GB Festplatten
MediaCenter: SilverStone Gehäuse, Mainboard Gigabyte GA-M52S-S3P, AMD Athlon64 X2 5000+, 2 GN RAM, 160 GB Festplatte

Benutzeravatar
Christoph
Moderator
Beiträge: 2082
Registriert: 7. Jun 2007, 13:56
Wohnort: Hamburg, Germany
Kontaktdaten:

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von Christoph » 17. Aug 2007, 10:29

Hi michl75,

jo .. ich habe explizit nach WHS gefragt und auch noch einen Verweis an das Blog gegeben ... Ich selbst habe F-Secure noch nie gesehen oder genutzt. Bisher hatte ich: Norton, McAffee, Trendmicro und AVG.

Aber im Moment Arbeite ich ohne AntiVirus ... weil mein Client OS ist ein MAc OS. :-D

Kay
Foren-Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 17. Jun 2007, 17:40
Wohnort: Wachtberg
Kontaktdaten:

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von Kay » 17. Aug 2007, 11:02

hehe dann kann ich auch die sophos nehemen die kostet 100€ weniger und finde ich persöhnlich ansprechender
aber fürn whs immer noch zu "oversized prirce"

TVVista
Foren-Mitglied
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jun 2007, 19:17

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von TVVista » 17. Aug 2007, 16:56

Hallo,

hatte/habe schon seit mehr als 8 Jahren McAfee (abonniert ca. 120 ,-- Euro pro Jahr), ist soweit oki, aber die Lade- und Installationszeiten sind schon nervig.

Auf den Vista-Systemen habe ich Avast, kurze Lade- u. Installationszeiten auch oki und dazu noch kostenlos.

Auf dem WHS habe ich AntiVir installiert, eine reine Antivirensoftware, auch soweit oki.

Gut warten wir einmal ab ob sich die Security-Leute weiter bemühen werden, sich den Marktanforderungen anzupassen.

Kay, wer und was kostet 100 Euro und ist noch ansprechbar???

Gruß Holger
MB: ASUS M2NBP-VM CSM
Chipsatz: NVIDIA Quadro NVS 210S+nForce 430B
LAN: Gigabit MAC with external Marvell PHY
CPU: AMD Athlon X2 BE-2400
Speicher: 2x1024MB Corsair, 667 MHz
Netzteil: Seasonic 330 Watt
HD: 750GB, Hitachi (HUA721075KLA330)
Idle 43 Watt

Kay
Foren-Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 17. Jun 2007, 17:40
Wohnort: Wachtberg
Kontaktdaten:

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von Kay » 17. Aug 2007, 17:02

http://www.sophos.de/

die smallbussines server edition kostet 250€ statt der 536€ für die f secure server version
hatte die sophos zu test zwecken auch schon auf dem whs laufen
und gab keine probleme damit

upps musste grade feststellen das f secur server 536€ kostet für 5 clients

pleibling
Foren-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 22. Jul 2007, 16:23

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von pleibling » 18. Aug 2007, 07:42

wir nutzen bei unseren kunden die trendmicro smb client/server, kostet inkl. 5 clients um die 280 netto (meine ich zumindest, eifnach mal den preis vergleichen). danach jedes jahr für upgrades 30% des neupreises - dafür auch recht auf aktuelleste version (zur zeit 3.6 mit vista unterstützung).

diese arbeitet schon mit den standardsettings prima. bei keinem kunden hatten wir mehr nennenswerte probleme, seit dem wir das produkt einsetzen (ca. 7 jahre).

ist eine client/server lösung (netzwerkbasiert, der server holt patternfiles ab und deoplyt die automatisch, konfiguration zentral am server über webinterface). mit firewall, virenschutz, emailschutz, spamfilter. konfiguration über webinterface (iis mit https).

ist sehr einfach zu bedienen und bis jetzt immer zuverlässig gewesen.

hat zwar kein homeserver addin, kann aber da webinterface, als link mit in das remotewebinterface des homeservers eingebunden werden. muß jedoch per terminaldienste installiert werden.

p.s.: man liest gelegentlich von sicherheitsproblemen bei heise, aber die haben mittlerweile fast alle virenscanner, einfach das automatische update eingeschaltet lassen. wir setzen die größeren lösungen - die jedoch auf die selbe basis beruhen auch bei krankenhäusern mit 400 usern, ohne probleme ein!

30 tage testversion: http://de.trendmicro-europe.com/smb/pro ... ghtnav=0,0

wenn interesse besteht könnte ich ein howto schreiben :).

Zak
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 2. Aug 2007, 20:03

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von Zak » 18. Aug 2007, 08:25

also ganz gut anhören tut es sich finde ich pleibling aber das ist mir für den windows home server doch zu teuer da 280 euro zu zahlen die preise dann für jedes jahr gehen ja wenn es bei ca 80 euro bleibt

TVVista
Foren-Mitglied
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jun 2007, 19:17

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von TVVista » 18. Aug 2007, 16:00

Hallo peibling,

sollte schon eine Software sein, die auf den WHS abgestimmt ist und für Windows Home Server Users erschwinglich ist.

Die Website von trendmicro habe ich mir angeschaut, ist eine für kleine u. mittelständische Unternehmen was das angegebene Produkt angeht.

Eine Komplettlösung, auch oder gerade für die angeschlossenen Clients finde ich schon sehr interessant, jedoch sollte diese Server/Client Software, dann auch eben absolut WHS-kompatibel sein und für den Home-Administrator ohne Schulungen gehändelt werden können. Ich betone nochmals der WHS ist als Server für private Anwender von MS entwickelt worden, nichts anderes. Keine manuellen Registryhacks, keine Dienstekonfigurationen die WHS nicht vorsieht etc. eben für Homeanwender mit max. 10 Clients u. fast keinem administratven Aufwand.

Denke die Philosophie von MS im Home-Bereich geht insgesamt in die Richtung mehr Stabilität für die Kernfunktionen des Betriebssystem einhergehend mit Datensicherheit, mit Vista wird auch der Dschungel an Treibern und nicht kompatiblen ausführbaren Programmen aus dem Herstellerbereich von Peripheriehardware, Sharewarebereich etc. stark gelichtet, diese brauchen ein Zertifikat. Unter Vista64 gibt es keine
Kompromisse der Kompalibität seitens MS.

Für Server und bis zu 5 Clients würde ich für Sicherheitssoftware einen Betrag von 150,-- Euro für die Erstinstallation ausgeben, die folgenden Kosten sollten jedoch nicht mehr wie 60,-- Euro jährlich betragen.

Das Du ein howto für die Users hier im Forum anbietest, find ich klasse. Die Kosten für diese Lösung sind mir momentan jedoch einfach zu hoch.

Gruß Holger
MB: ASUS M2NBP-VM CSM
Chipsatz: NVIDIA Quadro NVS 210S+nForce 430B
LAN: Gigabit MAC with external Marvell PHY
CPU: AMD Athlon X2 BE-2400
Speicher: 2x1024MB Corsair, 667 MHz
Netzteil: Seasonic 330 Watt
HD: 750GB, Hitachi (HUA721075KLA330)
Idle 43 Watt

pleibling
Foren-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 22. Jul 2007, 16:23

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von pleibling » 18. Aug 2007, 22:44

nun ja, wenn es um den clientschutz geht, dann ist in dem pc cillin die selbe technik verbaut, jedoch kostet die ca. 40€ beim kauf, darf aber dann auf 3 rechner installiert werden - wären dann 40€ / 3 rechner = 13,33€ pro rechner fürs erste jahr, durch 12 monate sind ca. 1€ im monat pro rechner. danach im jahr kostet das glaub ich 27€ oder so. ich denke das ist vertretbar.

ich meine was gehört zu haben wegen homeserver, aber weiß nicht wo und ob das nur gerüchte sind. war aber auch nur ne idee.

TVVista
Foren-Mitglied
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jun 2007, 19:17

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von TVVista » 19. Aug 2007, 15:11

Jo, die Kosten sind vertretbar, aber die Anwendung mus abolut WHS-tauglich/kompatibel sein.
Und diese Anwendung muss für den Windows Home Server User unproblematisch installierbar sein.

Gruß Holger
MB: ASUS M2NBP-VM CSM
Chipsatz: NVIDIA Quadro NVS 210S+nForce 430B
LAN: Gigabit MAC with external Marvell PHY
CPU: AMD Athlon X2 BE-2400
Speicher: 2x1024MB Corsair, 667 MHz
Netzteil: Seasonic 330 Watt
HD: 750GB, Hitachi (HUA721075KLA330)
Idle 43 Watt

pleibling
Foren-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 22. Jul 2007, 16:23

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von pleibling » 28. Aug 2007, 22:53

hab hier mal ein paar screenshots vom trendmicro smb
1.JPG
1.JPG (83.51 KiB) 6013 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (69.87 KiB) 6006 mal betrachtet
3.JPG
3.JPG (93.44 KiB) 6002 mal betrachtet

Thomas4711
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 18. Sep 2007, 08:55

Re: F-Secure Anti Virus

Beitrag von Thomas4711 » 18. Sep 2007, 09:15

Hallo,

zum Theme F-Secure habe ich die Infos, das F-Secure bereits an einem Add-On für den WHS arbeitet, der dann mit einer günstigeren Lizenz ( ich denke auf Ebene der Client-Version ) zu beziehen sein wird.

Aktuell lasse ich auf dem WHS "ClamWin Antivirus" laufen, ist für Windows 2003 gedacht und steht unter OpenGL, also free. Obs was taugt weiss ich noch nicht.
WHS-Hardware: P4 3,4 GHz, 2 GB Ram, ASUS-Board, 4 x 400Gb HD, GBit-Lan

Antworten