Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Die Sicherheit ist wichtiger Bestandteil beim Betrieb eines Home Servers, der mit dem Internet verbunden ist.
andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 13. Aug 2012, 20:52

Hi!

Ich habe ein kleines Netzwerk zu Betreuung übernommen. Läuft soweit gut. Nur, ich habe ein echt nerviges Problem...
Beschrieben hier im Thread

viewtopic.php?f=25&t=7838

Die dort beschriebenen Einstellungen habe ich ausprobiert (Dienst auf automatisch, nicht verzögert). Auf einem Rechner funktioniert das auch, auf einem anderen nicht. Wie gesagt, der WHS V1 zeigt den Fehler nur, wenn der Client AUSGESCHALTET ist:
netzwerkintegritaet.jpg
netzwerkintegritaet.jpg (47.26 KiB) 5629 mal betrachtet
Wird der Client gestartet, geht alles wieder auf grün. Bleibt der aus, nervt der andere PC mit dem roten Symbol und mein Kunde denkt, oha, höchster Alarm und ruft mich an. Die ignorier-Häckchen setzen, brint nix. 1-2 Tage später wieder Alarm...
Auf beiden Clients ist Win7 Home drauf. Als Antivirensoftware Kaspersky SBE 2012 (Server und zwei Clients). In den Logs finde ich keine Fehler. Auf besagtem Client habe ich den Benachrichtigungsdiens sogar deaktiviert. Hilft nix. Wenn ich ind er Registry was nachschauen soll, wo?
Welche Infos werden noch gebraucht?
Am Liebsten würde ich diesen Dienst auch auf dem Server ausschalten, da ich eh regelmäßig raufschaue. Aber wo? Kann man den konfigurieren??

Mein Kunde ist verständlicherweise not amused und ich am verzweifeln.

Besten Dank!

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 13. Aug 2012, 22:33

ist der WHS auf aktuellem Patchstand ? PP3 und UR2 ? irgendwo gab es da mal einen Update für den von dir beschriebenen Fall
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 14. Aug 2012, 10:33

Hi!
PP3 ist installiert. Windows Update findet auch keine weiteren Updates.

Gruß

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 14. Aug 2012, 10:40

Da war mal irgendetwas dass beim Runterfahren eines Clients der Connector zum WHS noch läuft und dann im letzten Moment noch mitbekommt , dass der Virenscanner nicht mehr läuft und das dem WHS übermittelt ...

Probier bitte doch mal aus, vor dem Runterfahren des Clients diesen vom Netzwerk zu trennen ... wenn es dann immer noch kommt meldet der WHS irgend eine alte Information, ich habe aber leider z.Zt. nicht im Kopf wo ich diese mal in der Registry gefunden hatte

Edit: da es nur auf einem Rechner passiert ... wodurch unterscheiden sich die Beiden denn ?? Leistung ? Bestimme installierte Software ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 14. Aug 2012, 11:24

Hi Nobby,

die unterscheiden sich von der Hardware. Der PC, auf dem es funktioniert ist ein i3, der Problemrechner ein Atom-Rechner (1,6 GHz). Kann ich nicht die Connector-Software zuerst beenden und dann den Kaspesky? Woher zieht der eigentlich die Infos?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 14. Aug 2012, 11:32

ja, so etwas hatt ich schon vermutet ...
genaues kann ich dir da leider nicht sagen ... aber wenn du auf einem W7 die Firewall oder den Virenschutz beendest dann kommt nach einiger Zeit ein (Fehler-)Hinweis, genau die Schnittstelle verwendet vermutlich auch der Connector

Du kannst den Connectordienst auch von Hand stoppen (als Admin) den genauen Namen habe ich jetzt nicht im Kopf
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 14. Aug 2012, 11:49

Hi!

von Hand stoppen wäre nicht gut, kann mich ja nicht immer aufwählen ;-)

Aber ev. hat ja hier im Forum jemand noch ne Idee?

Thanks!
Andreas

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 14. Aug 2012, 12:23

andreas67 hat geschrieben:von Hand stoppen wäre nicht gut, kann mich ja nicht immer aufwählen ;-)
?? wieso ? Der Connector wird doch "nur" für die Statusanzeige und den Client-Backup benötigt ... der Datenzugriff funktioniert auch ohne Connector
außerdem soll das stoppen ja nur ein Test sein um den Fehler einzugrenzen ... alles was man stoppen kann, kann man auch wieder starten ;)
Aber ev. hat ja hier im Forum jemand noch ne Idee?
hattest du wie vorgeschlagen dass Abziehen des Netzwerkes vor dem Shutdown des Clients schon probiert ?

PS noch sind wir bei der Analyse des Problems ... für eine Lösung oder Workaround muss man erst einmal wissen woran es wirklich liegt
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 14. Aug 2012, 13:19

Hi!

O.k. werde ich testen und dann feddback geben.

Danke!

Benutzeravatar
OlafE
Moderator
Beiträge: 2134
Registriert: 14. Nov 2007, 23:57

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von OlafE » 14. Aug 2012, 21:53

Wer betreut den Server?
Wenn Du das regelmäßig selbst tust, kannst Du ja dem Kunden empfehlen, dass er die Netzwerkbenachrichtigungen des Connectors bei allen Anwendern, die diese nicht benötigen, über das Kontextmenü deaktivieren kann.
Dann ist die Hütte immer grün oder besser gesagt nie rot ;-)
Viele Grüße
Olaf

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 16. Aug 2012, 09:16

Hi!

Also: wird das Netzwerkkabel entfernt: sofort kritischer Alarm. Wird der Connector beendet (ohne Rechner runterfahren), ebenfalls sofort roter Alarm.

@Olaf: ich betreue den Server zwar, aber ich sitze nicht den ganzen Tag davor. Mein Kunde möchte (ev. noch?) keine Wartungsvereinbarung treffen, so dass ich zwar mich kurz aufwähle (eigentlich, wenn es keine Probleme gibt, nur 2x pro Woche), aber erst nach Rücksprache ev. Probleme angehe.
Insofern ist es (auch im Sinne des Kunden) besser, wenn ich den Connector nicht ausschalte. Der Problemrechner ist der Rechner seiner Büroangestellten, Chef ist meisst ausser Haus (halt ein guter Handwerker ;-) ). Daher ist es sinnvoll, dass der Connector gerade auf diesem Rechner läuft. Ich werde bei rotem oder gelben Alarm immer gleich informiert.

Wäre also super, wenn mir hier erneut super geholfen werden könnte.

Besten Dank!

Andreas

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 16. Aug 2012, 09:46

andreas67 hat geschrieben:Also: wird das Netzwerkkabel entfernt: sofort kritischer Alarm. Wird der Connector beendet (ohne Rechner runterfahren), ebenfalls sofort roter Alarm.
Da bin ich verblüfft ? Roter Alarm mit Bezug auf Virenscanner und Firewall oder aus einem anderen Grund ?

Ich schaue heute Abend mal bei mir nach den Registry-Einträgen und es gibt meiner Erinnerung nach auch einen Logfile der Interessant sein könnte ...
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 16. Aug 2012, 18:15

Hi Nobby,

freut mich, dass Du verblüfft bist ;) Der Alarm ist der oben im Bild zu sehende. Mir erscheint das doch etwas unlogisch... :nw

Hab mich eben nochmal raufgewählt. Beide Rechner sind aus und es gibt den oben gezeigten kritischen Alarm.

Hää?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21011
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von Nobby1805 » 16. Aug 2012, 22:22

Schau mal auf dem WHS den Key HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Home Server\Notification\1.0\Suppressions an

Du kannst dort REG_SZ-Werte der Form ClientName-antivirus bzw. -antispyware einfügen, der Wert des Schlüssels ist anscheinend egal
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

andreas67
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 2. Mai 2012, 11:08

Re: Netzwerkintegrität kritisch bei AUSGESCHALTETEM PC

Beitrag von andreas67 » 16. Aug 2012, 23:04

Hi!
diese beiden Werte sind vorhanden (allerdings leer, habe jetzt 1 eingegeben). Interessanterweise aber nicht von dem Rechner, der KEINE Probleme bereitet.

Antworten