Seite 4 von 5

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 12. Nov 2011, 10:15
von Kessi
Hallo Leute,

ich habe die Lösung.

Ich wollte auf meinem HTPC den Client von GData installieren und hatte nun die gleichen Probleme, dass die Installation mit dem Fehler „keinen Zugriff auf die
C-Platte“ abbrach.

Ich bin dann nach dem Ausschlussverfahren vorgegangen und hab es mit dem Konto des Client-PC´s probiert, mit dem gleichen Ergebnis, obwohl das Benutzerkonto Adminrechte hat.

Hab dann etwas gegoogelt und bin darauf gestossen, dass das Konto bei der Installation von Windows zwar als Administrator angelegt wird, dieser jedoch bei den Zugriffsrechten beschnitten ist.

Es gibt also zwei verschiedene Arten von Admins mit unterschiedlichen Rechten.

Der Hauptadmin (ohne Benutzerzugriffssteuerung) wird bei der Installation von Windows deaktiviert.

Um diesen nun zu aktivieren hier der Link für das how to do. http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1276

Jetzt solltet ihr auf dem Client-PC unter Benutzerkonten den Administrator mit einem Passwort versehen, bei mir das gleiche wie auf dem WHS2011.

Wenn ihr den Hauptadmin aktiviert habt, könnt ihr die Clientsoftware über den GData Administrator im Register Dashboard installieren.

In dem Fenster was nun angezeigt wird, sollten nun folgende Werte eingetragen werden.

Benutzer: Administrator
Kennwort: Das was ihr auf dem Client-PC vergeben habt
Domäne: Name des Servers

Hier wird dann die Frage gestellt, ob die FW auch installiert werden soll.

Ich hab dies erst einmal verneint, um die nachträgliche Verteilung der FW-Software über das Register Firewall zu testen.

Und siehe da, die Clientsoftware wurde ohne Probleme installiert.

Leider wird auf dem Client-PC keine Meldung angezeigt, dass die Software installiert wurde, auch erscheint nichts in der Taskleiste.

Beim nächsten Neustart des PC wird diese jedoch aktiviert und wenn ihr im GData-Administrator bei den Scan-Aufträgen etwas eingestellt habt, werden diese sofort ausgeführt.

Nun zur nachträglichen Installation der FW.

Wenn ihr im Gdata-Administrator auf das Register Firewall geht, seht ihr den neuen Client-PC und dass die FW nicht installiert ist.

Markiert den Client und dann im Kontextmenü auf FW installieren.

Nun wird die FW auf dem Client-PC verteilt.

Achtet darauf, dass ihr die Einstellungen der FW auf den neuen PC erweitern müsst.

Ich habe auf der linken Seite unter „Computer“ eine Gruppe mit dem Namen meines Netzwerkes eingetragen und die Client-PCs da hinein verschoben.

Also nur die Gruppe markieren und die Einstellungen setzen, diese werden dann für alle Client-PCs übernommen.

Leider gibt es auch hier keine Meldung über die erfolgreiche Installation der FW.

Einfach den Client-PC neu starten und die FW ist im Symbol GData AntiVirus in der Taskleiste sichtbar.

Ich habe nun das Haupt-Admin-Konto wieder deaktiviert, eine Verteilung der Signaturdateien und der Einstellungen wird trotzdem durchgeführt.

Ich hoffe, dass ich keinen Schritt vergessen habe.

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 12. Nov 2011, 10:59
von Freezemaster
Nur mal ein schnelles Feedback.
Habe es auch mit dem Admin Konto versucht.
Bin eig. genau so vorgegangen. Nur den Clienten habe ich von CD installiert.
Gehe Heute Abend noch einmal den ganzen Kram durch. :?

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 12. Nov 2011, 11:18
von Freezemaster
Kurz noch eine Frage an Kessi:

- Nutzt Du eine Heimnetzgruppe?

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 12. Nov 2011, 11:30
von Kessi
Nein, die Heimnetzgruppe habe ich deaktiviert.

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 13. Nov 2011, 14:21
von wuger
@ kessi... Vielen Dank für die Lösung! Es hat so funktioniert und die Firewall hat sich endlich installieren lassen.
Du hast es echt drauf :D :D :D

@Freezemaster... ich hab die Heimnetzgruppe aktiv

Fazit: Das Handbuch und den Support von G-Data kann man in die Tonne kloppen, deshalb nie wieder G-Data :evil:

Vielen Dank an das Forum hier, super Leute und sehr hilfsbereit :D :D :D

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 14. Nov 2011, 21:03
von Freezemaster
Ok. Könnte fast neidisch werden. ;-)

Habe alle Punkte noch einmal durchgearbeitet.
Beide Win Firewalls deaktiviert. Kein Zugriff!
Wie greift Ihr auf den Sever zu? Remote?
Ich mache es per Remote und bin an dem Clienten angemeldet, an dem ich die FW installieren möchte.
Habe es auch schon von einem anderen Rechner versucht.

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 15. Nov 2011, 00:41
von wuger
also, zuletzt hab ich laut Kessis Lösung erst mal den "richtigen (Haupt)Administrator" am Client aktiviert.
Als Passwort hab ich das des WHS2011 gesetzt, dann am Client als "Administrator" eingeloggt.
Das Dashboard gestartet, am G Data Administrator eingeloggt und dort im Register Dashboard die Firewall installiert.
Überall hatte ich das Passwort des Servers verwendet.
Die Windows Firewall hab ich nicht deaktiviert, dort hab ich nur am Client den Port 7167 und am Server Port 7161 freigegeben.

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 17. Nov 2011, 11:42
von ToWa
Bei wem die Installation noch nicht klappt, ich weiß nicht wie es GDATA händelt,
aber CA bspw. benötigt am Client den Dienst "Remoteregistrierung", dieser steht standardmäßig auf "Manuell", 1x starten,
vielleicht hilft das....

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 18. Nov 2011, 20:15
von Freezemaster
Hallo Zusammen,

bei mir hat noch keine einzige Installation via Netzwerk funktioniert.
An dem Dienst sollte es nicht liegen. In der Anleitung steht, dass dann beim Neustart der Client installiert wird

Homeserver: ACER H341 @ WinHomeserver 2011
Clienten: alle via Lan verbunden
3x Windows 7 Prof x64
Heimnetzgruppe aktiv
Router: AVM Fritzbox

Greife noch einmal die Checkliste auf und füge Details hinzu.

G Data Client installieren
1 Damit die Clients den Server erreichen können, muss auf
dem Server der Port 7161 (TCP) erreichbar sein.
- Funktioniert der Status der Clienten ist im Admin sichtbar.
- Zusätzlich im Router freigegeben.
Bild

2 Um die Kommunikation vom Server zum Client zu
gewährleisten, muss auf dem Client Port 7167 (TCP)
freigegeben sein.
-Funktioniert, kann Virensignaturen an die Clienten verteilen.
-Zusätzlich im Router freigegeben
Bild

3 Sofern eine Firewall verwendet wird, muss für die Datei
gdmms.exe in dieser eine Ausnahme definiert sein.
-Server FW ist deaktiviert
-Client FW ist deaktiviert

4 In einer Windows-Arbeitsgruppe muss unter Windows XP
die einfache Dateifreigabe, unter Windows Vista bzw.
Windows 7 die Option Freigabeassistent verwenden
deaktiviert werden. Zusätzlich sollte die
Benutzerkontensteuerung (UAC) deaktiviert sein.
- Administratorkonto aktiviert (UAC ist deaktiviert)
Bild
Bild

5 Ein Zugriff auf die Freigaben C$ und Admin$ des Clients ist
erforderlich.
- Laufwerk C ist am Clienten freigegeben. Kann vom Server aus auf die C Platte des Clienten zugreifen.
- Zusätzlich dem Admin volle Rechte vergeben
Bild

6 Es muss ein Passwort vergeben sein. Ein leeres Passwort
ist nicht zulässig.
- Ist vergeben

7 In den Diensten muss der Remoteregistrierungsdienst
aktiv sein.
- Ist aktiv
Bild

So sieht einer einen Fehler? Kann mir jemand sagen warum der Mist nicht Funktioniert?

Grüße

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 18. Nov 2011, 20:28
von ToWa
:nw das kann wohl niemand sagen....
Wäre nur die Frage ob die Benutzerkontensteuerung von Vista/Win7 eventuell noch reinpfuscht....?

Habe noch mal nach weiteren Lizenzen gefragt:
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider ist die InternetSecurity für Homeserver nicht auf mehr Plätze erweiterbar, an dieser Stelle können Sie lediglich eine unserer Businessversionen einsetzen.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an unseren Businessvertrieb.

Diesen erreichen Sie telefonisch über die Rufnummer 0234 9762 170 oder per Email an b-vertrieb@gdata.de.
Ich finde das mehr als lächerlich....

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 18. Nov 2011, 22:21
von Freezemaster
Wow habe fix eine Antwort vom Support bekommen! ;)
Wie so oft halte ich mich kurz :D

@ToWa : Die ist beim Admin Konto std deaktiviert
"Leider können wir Ihre Problematik bei der Remoteinstallation des G Data Firewall Client hier nicht nachstellen, bei Beachten der folgenden Anleitung funktioniert dies hier problemlos. Ein Installationspaket gibt es für den Firewall Clienten leider nicht, derzeit wird geprüft, in wie weit ein solches erstellt wird."
Bitte prüfen Sie die Installation erneut mit Hilfe des überarbeiteten Whitepapers:

Für die Remote-Installation des G Data AntiVirus und des Firewall Clients sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:(Diese Anleitung gilt nicht für Windows XP HOME Clienten)

Generell gilt: Bevor Sie die Remoteinstallation vornehmen können muss der G Data Management Server auf Ihrem Server installiert sein.

1. Zugriff auf die administrativen Freigaben C$ und Admin$:

Eine administrative Freigabe ist gegeben, wenn Sie von Ihrem Serversystem über den Explorer (diesen erreichen Sie über Klick auf "Computer") auf "\\[Computername}\c$", sowie "\\[Computername]\admin$" zugreifen können.Sollte Ihre Rechner nicht in einer Domäne sein, legen Sie bitte ein Administratorkonto auf Ihrem Clientrechner an, welches den selben Benutzernamen und das selbe Passwort wie Ihr Administratorkonto auf dem Server hat.

2. Erfolgreiche Verbindung zur Registry des Zielrechners (Remote-Registrierungs-Dienst):

Sollte die Remoteinstallation nicht funktionieren, obwohl alle weiteren Vorgaben erfüllt sind, starten Sie den Remote-Registrierungs-Dienst bitte manuell an.Diesen erreichen Sie via Systemsteuerung > (System und Sicherheit) > Verwaltung > Dienste. Aktivieren Sie hier den Dienst Remoteregistrierung mit einem Rechtsklick > Alle Aufgaben > Starten.



3. Offene Ports 7161 und 7167 (jeweils TCP):

Insofern die Windows Firewall auf Ihrem System instaliert ist, deaktivieren Sie diese am besten temporär. Navigieren Sie hierzu via Systemsteuerung > System und Sicherheit > Windows Firewall.Alternativ können Sie hier auch die entsprechenden Ports öffnen. Insofern Sie die Ports öffnen und die Windows Firewall nicht deaktivieren muss auch eine Freigabe für "GDMMS.exe" erstellt werden.Bei jeder anderen Firewall müssen die Freigaben ebenso gegeben werden.

4. Das Benutzer-Passwort darf nicht leer sein. Vergeben Sie daher via Systemsteuerung > Benutzerkonten und Jugendschutz ein Passwort für das Administratorkonto. Sollte keine Domäne vorliegen gilt auch hier, dass auf Server und Client das selbe Passwort vergeben werden muss.

5. Bitte deaktivieren Sie auf der zu installierenden Workstation die einfache Dateifreigabe:

Windows Vista/7: Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie hier zu Organisieren > Ordner und Suchoptionen > Ansicht. Entfernen Sie hier den Haken bei "Freigabe-Assistent verwenden".Windows XP Professional: Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie hier zu Extras > Ordneroptionen > Ansicht. Entfernen Sie hier den Haken bei "Einfache Dateifreigabe verwenden".

6. Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (nur Windows Vista/7):

Die Benutzerkontensteuerung erreichen Sie via Systemsteuerung > System und Sicherheit > Wartungscenter > Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern. Ziehen Sie hier den Regler auf die unterste Sicherheitsstufe und bestätigen Sie mit OK.

Alle Änderungen sind lediglich für die Installation der Clients notwendig, in Folge können Sie diese wieder rückgängig machen.

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 18. Nov 2011, 23:52
von ToWa
Wenn ich mir die Liste so ansehen gehe ich mit der DVD durchs Haus :lol:

Ärgerlicher find ich diese Unflexibilität der nicht Erweiterbarkeit der Lizenzen :roll:

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 24. Nov 2011, 15:22
von Freezemaster
Hallo,

habe von GDATA einen Workaround bekommen.
Die FW zum manuell installieren.
Zur Installation der G Data Client Firewall gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Bitte laden Sie die Datei "setup.exe" auf dem Client unter folgendem Link herunter und speichern Sie diese auf dem Desktop.[url]http://qsmirror01.gdatasecurity.de/qs/I ... /setup.exe[\url]

2. Starten Sie nun die Datei "setup.exe" und installieren Sie die G Data Client Firewall auf dem Client.

3. Öffnen Sie nun auf Ihrem Homeserver den G Data Administrator, wechseln Sie hier zu Clients. Wählen Sie nun den entsprechenden Client mit einem Rechtsklick an und aktualisieren Sie die Programmdateien.

Die G Data Client Firewall ist nun korrekt auf Ihrem System installiert.
Bei Punkt 3 muss man ein wenig warten. Funktioniert aber auf diesem Wege.
Ist mir auch lieber so. Dann muss ich nicht auf allen Clienten die Einstellungen aus der Checkliste machen.

Grüße

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 29. Nov 2011, 19:53
von Freezemaster
Hallo Zusammen,

eine Frage noch:
- Hat jemand schon mal einen Regelsatz der FW über einen Clienten angelernt?

Grüße

Re: G-Data stellt Internetsecurity für Homeserver vor

Verfasst: 11. Jan 2012, 22:31
von Wile E. Coyote
Servus,

mal eine Frage an die Nutzer der G Data IS 2012.
Wie läuft die Kommunikation zwischen den Clients und dem Server ab? Gibt man an den Clients die IP des Servers an oder wie?
Hintergrund ist der, dass ich Clients habe, welche über VPN und anderer Netzwerk-IP mit dem Server verbunden sind.
Z.B. das Heimnetz hat die 192.168.1.x und die Clients im anderen Netzwerk (über VPN) haben die 192.168.2.x bzw. 192.168.3.x
Können die Clients trotzdem auf den Server zugreifen um sich die Updates zu ziehen?
P.S.: ich nutze den WHS V1, sollte lt. G-Data funktionieren


Gruß Wile