Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für WHS?

In diesem Forum werden Umfragen veröffentlicht

Windows Server 2012 Essentials - brauchbarer Ersatz für WHS?

Ja, weil ...
36
46%
Nein, weil ...
42
54%
 
Abstimmungen insgesamt: 78

Benutzeravatar
AliG
Moderator
Beiträge: 3723
Registriert: 6. Jun 2007, 17:33
Wohnort: Salzburg, Österreich

Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für WHS?

Beitrag von AliG » 5. Jul 2012, 21:04

Nachdem heute der Windows Server 2012 Essentials als offizieller Nachfolger bzw. Ersatz für den Windows Home Server 2011 vorgestellt wurde (siehe Blog-Post), möchte ich euch nun die Gelegenheit geben, uns dazu eure Meinung zu sagen!

Was denkt ihr über diesen Schritt von Microsoft, den WHS einzustellen? Ist die Essentials-Edition eine brauchbare Alternative? Oder brauchen wir am Ende gar keinen Home Server mehr, weil sich ohnehin alles in die Cloud verlagert?

Wenn ihr eure Stimme abgegeben habt, dann hinterlasst bitte auch einen Kommentar warum ihr euch so entschieden habt ;-)

lg Alex
Mache ich etwas richtig, merkt es keiner. Mache ich etwas falsch, vergisst es keiner. :D

Mein WHS

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1162
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von JoachimL » 5. Jul 2012, 21:24

AliG hat geschrieben:Was denkt ihr über diesen Schritt von Microsoft, den WHS einzustellen? Ist die Essentials-Edition eine brauchbare Alternative?
Vom Funktionsumfang vermutlich ja, vom Preis definitiv nicht. Wenn MS keinen vernünftigen Preis bietet, gerne wie bisher mit der Einschränkung auf 10/10, verkaufen sie nichts an Heimanwender.
AliG hat geschrieben:Oder brauchen wir am Ende gar keinen Home Server mehr, weil sich ohnehin alles in die Cloud verlagert?
M.E. ist die Cloud gut für Mail (vorübergehend, archiviert wird lokal), nicht für private Daten. Ggfs. wechseln wir halt auf Linux. Schade, ich mag Windows..
AliG hat geschrieben: Wenn ihr eure Stimme abgegeben habt, dann hinterlasst bitte auch einen Kommentar warum ihr euch so entschieden habt ;-)
Die Option "nicht zu dem Preis" fehlt leider.
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9884
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von larry » 5. Jul 2012, 21:42

Da lässt sich momentan keine wirklich sinnvolle Antwort geben.

Letztendlich heißt es nur, dass 2 Produkte zusammengeführt werden. Dabei fallen auch keine "Home"-Funktionen weg.
Wenn es dann eine Version gibt, welche nur Privat eingesetzt werden darf und einen entsprechenden Preis hat, sehe ich da kein Problem. Bei Office gibt es z.B. auch nur eine Excel Version. Aber es gibt trotzdem eine Privatlizenz (Home and Student) des Office Pakets.

Da bleibt nur abwarten, bis die Lizenzbedigungen bzw. der Preis feststeht.

Ich habe zumindest kein Probleme damit, wenn beim booten meines Servers eine andere Bezeichnung auftaucht...

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20937
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von Nobby1805 » 5. Jul 2012, 23:02

Das sehe ich auch so ... auf der momentanen Info-Basis ist keine Aussage möglich ... aber zu dem Preis für mich definitiv keine Alternative
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

thomaso66
Foren-Einsteiger
Beiträge: 34
Registriert: 30. Jul 2009, 00:34

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von thomaso66 » 5. Jul 2012, 23:18

Zu dem Preis mit Sicherheit nicht, wäre mir dann für Private einfach zu viel.

Aber schauen wir mal was daraus wird.

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2724
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von Roland M. » 5. Jul 2012, 23:26

Hallo!

Ich enthalte mich vorerst der Stimme - es wäre unfair und spekulativ mit einem einfachen "Schwarz" oder "Weiß" zu antworten.

Mich würde interessieren, wie es in der Zukunft mit Domänen bzw. Active Directory aussieht. In der heuigen Zeit mit dem eindeutigen Trend zum "Zweit-PC" wäre ja eine zentrale Benutzerverwaltung auch für Privatkunden nicht uninteressant (die immer wieder auftretenden Fragen im Forum bestätigen das auch), aber auf der anderen Seite fürchte ich, daß auch so etwas wie eine "Benutzerverwaltung" früher oder später in eine Cloud ausgelagert wird. Der Admin hat dann nur noch (privaten?) Geräten der Mitarbeiter zu vertrauen... (siehe Win 8 Public Review - alles läuft über die Live-ID).

Also bis dahin Abwarten, Tee trinken und gegebenenfalls mit WHS-Lizenzen eindecken! :D


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Wolli218
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 5. Jun 2010, 06:25

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von Wolli218 » 6. Jul 2012, 06:32

Von den technischen Möglichkeiten habe ich zu wenig Ahnung ob Windows Server 2012 Essentials ein brauchbarer Ersatz ist.
Habe mir auch die Spezifikationen noch nicht genauer angesehen.
Als ich den Preis sah war bei mir schon Feierabend, ist ja das 10-fache vom derzeitigen WHS.
Sorry, für den Home-Bereich bin ich nicht bereit soviel Geld auszugeben. Sollte sich MS inpunkto der Preisgestaltung nichts einfallen lassen war es das für mich.
Bis dahin bleibe ich bei meinem WHS2011.

Mal sehen was die Zeit so bringt, vielleicht wird ja auch von einem anderen Anbieter ein adequates BS im Homeserver-Bereich auf den Markt gebracht.
Hat ja beim wegfall des Driveextender auch recht gut funktioniert und bis 2015 ist ja noch genügend Zeit.
Server: WHS 2011 mit Drive-Bender
Geh: LianLi PC-V354A, Board: Gigabyte GA-H67MA-USB3-B3, CPU: Intel Core i3-2100 Box,
Netzteil: BeQuiet! BQT E8-500W; RAM: 2x 4096MB CorsairPC 1600-DDR3,
Festplatten: 2x 2TB Samsung HD204UI, 2x 2TB WD CaviarGreen WD20EARS

oceanview
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 21. Nov 2007, 21:54

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von oceanview » 6. Jul 2012, 09:12

Mir ist weniger wichtig wie das Produkt heisst (WHS oder Essential) sondern, dass ich meine Bedürfnisse mit der Lösung abdecken kann.
Nach 5 Jahren WHSv1 hab ich nun grad auf WHS2011 umgestellt und der wird wohl für die nächsten 4-5 Jahre wieder seinen guten Job verrichten. (Dabei war der WHSv1 ja nicht kaputt sonder ich hatte einfach Lust auf was Neues.)
Zu gegebenem Zeitpunkt verhält es sich wie mit jeder Neuanschaffung/Migration: Man muss dann schauen, wie die neue Lösung aussehen soll/kann. Ob diese dann Essential 2012 oder wie auch immer heisst, da mach ich mir nun wirklich keinen Kopf.
Sicher ist, es wird irgend eine Lösung geben, diese wird mehr können als heute WHS2011 und für Heimanwender bezahlbar sein (sonst kauft die ja niemand).

Also liebe WHS2011 User: Zurücklehnen, das Leben geniessen und über die nächsten Jahre Vorfreude aufbauen für das, was an IT-Gadgets noch auf uns zukommen wird :-)
WHS2011: HP MicroServer N40L, AMD Turion II Dual Core Neo N40L (1.5 GHz), 4GB RAM, 3x WD20EARX 2TB Harddisk, Lights-Out, Drive Bender

Benutzeravatar
asterixxer
Foren-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 17. Aug 2011, 12:22

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von asterixxer » 6. Jul 2012, 12:29

Tja, das mit dem Essentials hoert sich gut an, was sich weniger gut anhoert ist der Preis. Wenn es allerdings irgendwann auch Preise so um die 100,- EUR gibt waehre das eine Option.
Wenn nicht, ist es in Zukunft billiger sich einen MacOSX Server zuzulegen wenn man irgendwo einen Mac Mini etc. hat.
Oder ich stelle den WHS wieder auf Linux um, was ja vorher auf dem Server schon lief. Ich bind damals auf WHS umgestiegen wegen der Client-Sicher-Funktion und des einfachen Zusammenspiel zwischen OSX und dem WHS.
Wenn die Client Sicher Funktion wegfaellt und TimeMachine (geht ja seit OSX Lion nicht mehr) dann kann auf der WHS Buechse auch wieder ein Suse oder ein anderes Linux mit owncloud etc. laufen.
WHS2011 auf HPdc5850 (test), FreeNAS auf N36L(nas), ClearOS 6.4 ML115 (server)

raedwulf76
Foren-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 16. Aug 2011, 23:29
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von raedwulf76 » 6. Jul 2012, 13:57

So wie ich das lese, ist für den Home-Bereich ja eher die Foundation-Version mit 15 Cals gedacht. Soll zwar nur für OEMs erhältlich sein, aber in Deutschland wird es sicher wieder eine SB-Verdion im Handel geben. Und diese wird - hoffe ich doch - keine 400 $ kosten. Das wäre mir auch zuviel Geld. Die (neuen) Funktionen hören sich aber schon mal gut an.
HP ProLiant ML310e / Intel Xeon E3-1220v2 / 16 GB RAM / 1 x 120 GB SSD Corsair GTX / 3 x 3 TB HDD WD Red / Windows Server 2008 R2

Benutzeravatar
AliG
Moderator
Beiträge: 3723
Registriert: 6. Jun 2007, 17:33
Wohnort: Salzburg, Österreich

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von AliG » 6. Jul 2012, 14:06

@raedwulf76: Nein, den Foundation hat es in der gleichen Form auch schon bisher gegeben - das ist nichts anderes als ein normaler Windows Server Standard mit einer Begrenzung auf 15 User und 1 physische CPU. Der basiert aber nicht auf der "Colorado"-Plattform von WHS2011/SBS2011 Essentials und Server 2012 Essentials. Das heißt du hast dort kein Dashboard, keine Client-Sicherung, keinen Remote-Zugriff und auch keine Erweiterungsmöglichkeit per Add-Ins.
SB Version hat es von Foundation auch nicht gegeben, nur vorinstalliert auf Hardware z.B. von Dell oder HP.

lg Alex
Mache ich etwas richtig, merkt es keiner. Mache ich etwas falsch, vergisst es keiner. :D

Mein WHS

Benutzeravatar
Karl
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 8. Dez 2010, 00:14
Wohnort: Karlsruhe / Baden

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von Karl » 6. Jul 2012, 14:53

Ich war drauf und dran in den nächsten Wochen auf WHS 2011 zu wechseln, obwohl der V1 noch alles prima erledigt. Für ~40 EUs war es jedenfalls eine Überlegung..

Das Thema WHS scheint sich bei uns zu verabschieden. Es gibt aber zum Glück genügend Alternativen.

Ich bin nicht bereit 400 Teuro für ein paar Sicherungen hinzulegen. Das geht deutlichst günstiger.
1 WHS V1:
MSI 880GMA-E45 / Athlon II X4 600e mit 2x 2 TB (HDS722020ALA330), 4x 2 TB (HDS723020BLA642), 8 GB/1333
6 Clients:

1 Intel Core 2 Duo 6550, 4 GB, 250 GB (WD2500JB), XP-Pro SP3
1 Intel DualCore 540j, 4 GB, 2x 160 GB (SP1614N), XP-Pro SP3
1 Intel DualCore 551, 4 GB, 8x 250 GB (WD2500JB), Server 2003 Std R2 32
1 Athlon XP3200, 1 GB, 8x 160 GB (SP1614N), Win 2000 Server SP4
1 HP ProBook 4520s, Intel Core i5-480M, 4 GB, 320 GB, Win 7 Pro 64

Bild

habl
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 1. Okt 2009, 11:37

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von habl » 6. Jul 2012, 15:31

Das zeigt mir wieder einmal was man davon hat; brav seine Lizenzen zu kaufen um dann der Willkür eines KONZERNS ausgesetzt zu sein.
Statt mich in die dritte Version eines Windows Servers einzuarbeiten, mache ich in Zukunft das was ich schon lange hätte machen sollen.
Eine ordentliche Linux-Kiste mit VDR oder ähnlichem und der Käse ist gegessen und das auch noch kostenlos!

Und meine PC's krieg ich auch noch mitgesichert.
Eigenbau: Fujitsu Siemens Scenic E620, Celeron 2.66GHz, 2GB RAM, WHS V1
Daten 2 x 2TB Samsung HD204UI
System 80GB Samsung HM080GI
----------------------------------------
HP NL36 Microserver WHS V2
8GB Arbeitsspeicher
1x 250GB System
2x 2T Daten
1x 2T USB-Platte zur Sicherung

Benutzeravatar
DJ MABO
Foren-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 13. Jun 2010, 13:49

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von DJ MABO » 6. Jul 2012, 17:02

Also wenn Microsoft wirklich den Preis verlangen will, wie in der Vorabinfo angegeben, dann ist der WHS Tot für mich und ich werde auf Linux oder FreeNAS umsteigen. Als Privatmann hat man keinen Firmengeldbeutel. Und mir scheint sowieso, seid dem ich die Entwicklung von Win8 und Win 2012 beobachte, das Microsoft immer mehr Kunden fremd wird. Also Produkte entwickelt die nach Mirosofts Vorstellungen sind nicht aber sich nach den bedürfnissen des Kunden richten.
Ich muss sagen das das eine traurige Entwicklung ist. Nun denn, mal schauen wie sich das so die nächste Zeit weiterentwickelt. Wenn es mit dem WHS nichts mehr wird, dann kann ich sicher eine brauchbare alternative finden.

Gruss Matze
SERVER: Marke Eigenbau Server mit WSE2012R2, Mainboard Supermicro X10SL7-F, Prozessor Intel Xeon E3-1240L v3, Arbeitsspeicher Kingston Value Ram 16GB ECC, 3Ware 9650SE Raidcontroller <-> Festplatten: 4x WesternDigital WD1002FBYS-02A6B0 EnterpriseEdition 1TB, Integrierter LSI Raidcontroller 2308 <-> 3x Hitachi 3TB HDS723030ALA640, 2x WesternDigital RED 4TB, PCIe Fax Modem für Faxempfang, Antivirenprogram ESET Fileserver
CLIENTS: Desktop mit WIN10, HTPC mit WIN10, Tablet mit Win10
NETZWERK: Switch: CISCO SG 300-28 und LINKSYS SD 208, DEVOLO dLAN 200 AVplus
ROUTER: Supermicro X9SCM-F mit Intel Xeon E3-1220LV2, 8GB ECC Speicher, Intel SSD, Mittlerer Verbrauch: 15 Watt, Software: Sophos UTM 9 mit Home User Lizenz und AP 10 für W-Lan

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Windows Server 2012 Essentials - Brauchbarer Ersatz für

Beitrag von Sylar » 6. Jul 2012, 21:07

Windows Server 2012 ist eher ein Nachfolger für Windows Server 2008, als WHS 2011. Microsoft hat doch gar keine interesse mehr an neue WHS Produkte. Für MS ist WHS wohl nur ein kleiner Fisch im Servermarkt.

Mit dem Wegfall vom DriveExtender 2011, hat für mich MS ein großen Fehler gemacht. Auch wenn es heutzutage schon genügend große Platten, sowie RAID gibts, ist für mich der DriveExtender, DAS Feature warum ich noch immer WHS v1 nutze.

Hoffe MS macht wieder ein ServerOS mit DE, aber ich denke, WHS V1 wird das einzige System bleiben mit dem Feature...

Aber Windows Server 2012 würd ich auch gerne Testen. Hat jemand einen Link (ohne MSDN Account) für mich?
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Antworten