Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

In diesem Forum werden Umfragen veröffentlicht
Antworten

Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es heute?

Nein, ich bereues es nicht!
40
67%
Jein...
16
27%
Ja, ich bereue es!
4
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 60

Relaxter
Foren-Einsteiger
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2010, 18:54

Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von Relaxter » 18. Apr 2011, 00:43

Viele überlegen noch, manche haben bereits gehandelt!

Wie denken die Frauen und Männer der Tat heute über den Umstieg auf 2011?

Wie ist die Begründung für die gewählte Antwort?

Die Umfrage wird vielleicht Licht ins Dunkel bringen. Viel Spaß! ;)
WLAN Router:
Speedport W 701V - T-Home Firmware Version 33.04.07
DHCP, Portforwarding (HTTP, HTTPS, RWP, VPN, VPN-GRE)
-------------------------------------------------------------------------------------
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (3x 1,5 TB) - Microsoft Windows Home Server 2011
Statische IP, VPN Server (via Routing und RAS)
-------------------------------------------------------------------------------------
Mobile Devices:
ASUS Eee PC 1005 HA-H - Microsoft Windows 7 Professional (x86)
FSC AMILO Pro v3515 - Micorosft Windows 7 Professional (x86)
Heimnetzgruppe wurde verlassen
-------------------------------------------------------------------------------------
Desktop:
ASUS P8P67 - Microsoft Windows 7 Professional (x64)
Heimnetzgruppe wurde verlassen
-------------------------------------------------------------------------------------
Streaming Clients:
WDTV Live - Western Digital Firmware 1.04.17
XBox 360 - Aktuellstes Dashboard

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9900
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von larry » 18. Apr 2011, 15:41

Da es den WHS 2011 noch nicht zu kaufen gibt, halte ich die Frage für etwas verfrüht.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von Martin M. » 19. Apr 2011, 19:11

Du solltest die Frage in einem halben Jahr stellen...

Relaxter
Foren-Einsteiger
Beiträge: 13
Registriert: 31. Dez 2010, 18:54

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von Relaxter » 12. Mai 2011, 12:07

Jetzt wo meine Serverumstellung abgeschlossen ist kann ich bisher nach ca. einem Monat Nutzung sagen, das ich die Umstellung auf keinen Fall bereue. Nutze WHS 2011 als Fileserver, Groupware Server (SmarterMail 8.x), Clientbackupserver, DNS-Server, iTunes-Server und VPN-Server auf einem Acer H340 - alles funktioniert nach Abschluss der ganzen Konfigurationen bestens, leider hatte ich bisher noch keine Zeit mich von der lokalen Medienstreaming Funktionalität zu überzeugen, mache mir da aber wenig sorgen. Auch die Serversicherung läuft sauber durch, das zurücksetzen des Systemstatus auf den Stand der letzten Sicherung habe ich auch letztens im Rahmen der Groupware Konfiguration zweimal benötigt und ohne Fehler abschließen können.

Insbesondere gefällt mir die neue Remote Access Website. Über diesen Umweg ist es mir möglich auch von der Arbeit aus mich via Remote Desktop auf den Server (via AWIECO Remote Launcher AddIn vom Dashboard aus) draufzuschalten, andere Wege wie VPN-Verbindungen funktionieren aufgrund firmenintern gesperrter Ports nicht. Zwar ist das Feature (Rdp über Website) grundlegend nicht neu, aber es hat vorher zumindest bei mir nicht funktioniert - wobei ich mich mit whs v1 dieser Problematik damals aufgrund der relativ kurzen Zeitspanne zwischen Erwerb des Acer H340 im Januar 2011 und Umstellung auf WHS 2011 im April nicht wirklich angenommen habe.

Schick ist auf jedenfall die Integration von Microsoft Silverlight innerhalb der Remot Access Website, so müssen die Verwandten keine Fotos mehr downloaden um sich eine Diashow anzusehen - nun gehts ohne Downloads und Datenpflege diekt im Browser. Jetzt fehlt mir nur noch der angekündigte support von Silverlight für iOS um auch vom iPhone Fotos ohne Download ansehen zu können. Die neue Remote Access Website für Smartphones für den mobilen Zugriff auf Daten funktioniert und ist ja ganz nett, aber Fotos downloaden um kurz was zu zeigen ist halt suboptimal wie ich find. Mit Glück kommt Silverlight 5 mit iOS Support aber noch Ende 2011 gemäß folgender Quelle:

http://www.macstories.net/news/microsof ... t-in-2011/

Das fehlen der Driveextender Technologie habe ich bis dato bei der Einrichtung der Serversicherung und der Verteilung der Daten registriert. Wie das halt so ist: Es fällt erst richtig auf das was fehlt wenn man auf einmal weniger Komfort und mehr Arbeit hat.

Habe bei meinem AcerH340 mit drei physikalischen Laufwerken à 1397,26 GB die Datenaufteilungsproblematik folgendermaßen gelöst:

1. Physikalisches Laufwerk unterteilt in zwei Partitionen:

a) System (C:) mit 60 GB (belegt ~20 GB, frei 40 GB)
b) Daten (D:) mit 1337,25 GB (belegt ~122 GB, frei ~1180 GB)

Dabei sei angemerkt, dass die Partition D für sämtliche Daten (Bilder, Clientcomputersicherungen, Dokumente, Downloads, Smartermail Domainconfigordner, Softwaresetupdateien/ISOs, Treiber) vorgesehen ist mit Außnahme von Videodaten.

2. Physikalisches Laufwerk als eine alleinige Partition für Videodaten:

a) Videodaten (H:) mit 1397,26 GB (belegt ~810 GB, frei 586 GB)

3. Physikalisches Laufwerk als eine alleinige Partition - ausschließlich zur Systemsicherung:

a) Serverbackup (ohne Buchstaben) mit 1397,26 GB (belegt ~873 GB, frei ~523 GB)


Gesichert wird

C: komplett
D: alles außer Ordner Clientcomputersicherungen
H: alles außer Ordner $RECYCLE.BIN und System Volume Information


Mir ist bewusst das ich nicht die ersten zwei physikalischen Laufwerke komplett gefüllt auf dem dritten physikalischen Laufwerk sichern kann. Da aber die Datenmenge mittlerweile nur sehr langsam steigt wird es einige Zeit dauern bis ich 523 GB Daten angesammelt habe.

Die Überlegungen haben ohne Frage Zeit & Aufmerksamkeit bei der Servereinrichtung erfordert, mehr als damals bei WHSv1. Da dies aber eher ein einmaliger Arbeitsaufwand war wiegt der Negativpunkt für mich nicht sehr schwer. Das Problem der in Zukunft vollen Sicherungsplatte ist ohne Frage nicht gelöst sondern in die Zukunft geschoben, bin aber zuversichtlich das bis dahin evt. Lösungen wie DriveBender ausgereift sind.


Last but not least Thema Systemperformance: Beim Acer H340 habe ich je nachdem was der Server gerade tut eine Arbeitsspeicherauslastung von ~1,73 GB bis ~1,85 GB - nicht viel Luft nach oben also (2 GB DDR2-Ram). CPU Auslastung steigt (Intel Atom N230) häufig kurzfristig von ~7-10 % auf 80-100%, fällt aber auch nach Befehlsabrbeitung in meines erachtens gesunder Geschwindigkeit wieder auf Normallast. Definitiv mehr Beanspruchung / Auslastung des Systems als zu WHSv1 Zeiten, keine Frage, aber solange das System performant läuft (und das tut es) kann es von mir aus ruhig ausgelastet sein. Lediglich 1080p Videomaterial Streaming könnte unter diesen Umständen problematisch werden, dies bleibt noch zu testen.

Gruß

Relaxter
WLAN Router:
Speedport W 701V - T-Home Firmware Version 33.04.07
DHCP, Portforwarding (HTTP, HTTPS, RWP, VPN, VPN-GRE)
-------------------------------------------------------------------------------------
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (3x 1,5 TB) - Microsoft Windows Home Server 2011
Statische IP, VPN Server (via Routing und RAS)
-------------------------------------------------------------------------------------
Mobile Devices:
ASUS Eee PC 1005 HA-H - Microsoft Windows 7 Professional (x86)
FSC AMILO Pro v3515 - Micorosft Windows 7 Professional (x86)
Heimnetzgruppe wurde verlassen
-------------------------------------------------------------------------------------
Desktop:
ASUS P8P67 - Microsoft Windows 7 Professional (x64)
Heimnetzgruppe wurde verlassen
-------------------------------------------------------------------------------------
Streaming Clients:
WDTV Live - Western Digital Firmware 1.04.17
XBox 360 - Aktuellstes Dashboard

avalon
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 5. Feb 2011, 20:09

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von avalon » 6. Jun 2011, 11:56

Wie sieht es mit den LEDs beim Acer H340 aus, werden die vom WHS 2011 noch richtig angesprochen? Bzw. gibt es Funktionen welche durch WHS 2011 nicht mehr nutzbar sind?

go4java
Foren-Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 19. Mai 2009, 13:57

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von go4java » 31. Jul 2012, 12:15

Relaxter hat geschrieben: H: alles außer Ordner $RECYCLE.BIN und System Volume Information
Danke. Kannst Du mir vielleicht weiterhelfen mit dem "RECYCLE.BIN". Ich kann den auf meinem WHS2011/RAID5 nicht finden... Er scheint aber vorhanden, da mein Sync-Tool SYNCHREDIBLE den Mist immer auch mitsyncen will. Vielen Dank und Gruß
- 3 Notebooks mit Windows 10, 8GB RAM, 256GB SSD
- HP MicroServer N40L (Raid 5) mit 4 internen Platten Western 1TB und 1 (externe) USB2.0-Backup-Platte Western 2TB
- Telekom Speedport Hybrid mit DSL/LTE

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21030
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von Nobby1805 » 31. Jul 2012, 12:28

Recycle.BIN sind die Papierkörbe .. die zeigt Windows nur an wenn du im Explorer vorher die versteckten bzw. Systemverzeichnis "einschaltest"
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9900
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umgestiegen auf WHS 2011 - Bereust du es?

Beitrag von larry » 31. Jul 2012, 12:40

@go4java
Doppeltposts sind hier nicht gestattet.
Alles weitere zu dem Thema sollte im anderen Thread und nicht hier bei der Umfrage erörtert werden: viewtopic.php?f=61&t=18213

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Antworten