Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Fragen zum Bereich Netzwerk
mooony
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 10. Apr 2013, 22:38

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von mooony » 10. Apr 2013, 23:57

Also nach langem Probieren erreiche ich nun meinen lokalen PC über Internet und Fritzbox:

- bei der Fritzbox (6340) in der Weboberfläche: Heimnetz/Netzwerk/(PC-Name) auf "Bearbeiten" klicken

- die obere Zeile bei "ipV6-Adressen" ist die Adresse, über die ihr direkt den PC hinter dem Router erreichen werdet

- ihr müsst eine ipv6 Portweiterleitung machen, bei Internet/Freigaben/ipv6, auf die letzten 4 Blöcke der 2. Zeile bei den ipv6-Adressen eures PCs

Mit ping6 könnt ihr pingen oder testet einen offenen Port mit http://www.subnetonline.com/pages/iprt-scanner.php

avant
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jul 2013, 21:49

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von avant » 10. Jul 2013, 21:53

Hallo,

ich habe auch das Problem bei Kabel BW auf ipv6 umgestellt zu sein.
Ich habe eine Synology NAS an meiner FritzBox 6340 hängen, die ich ums Verrecken nicht über Internet erreiche.

Zwar habe ich Deine geposteten Einstellungen in der FritzBox vorgenommen, komme aber trotzdem nicht weiter.
Kannst Du das noch etwas genauer erklären?

Danke schon mal von einem von diesem Thema schon ziemlich mächtig angekeksten Leidensgenossen :-)

Grüße
Avant

john-d0e
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 19. Apr 2010, 22:06

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von john-d0e » 17. Jul 2013, 22:51

Ich hänge in der selben Misere...tagelang habe ich mich gewundert warum der WHS nicht erreichbar ist, jetzt lese ich das mit IPV6 bei Kabel BW. Fritzbox 6340 und WHS2011

Komischerweise wird mir hier eine IP4 angezeigt: http://www.whatsmyip.org/
und hier eine IPV6: http://www.meineip.de/

Ich habe eine IPV6 Freigabe auf meinen WHS eingerichtet für Port 80 und davor auch die Firewall hierfür an der Fritzbox ganz ausgeschaltet.

Trotzdem bekomme ich keine Verbindung.

Mit diesem Scanner kommt keine Verbindung unter meiner IPV6 und Port 80: http://www.subnetonline.com/

Was muss/kann ich noch tun?

Sind die IP4 Portweiterleitungen in der Fritzbox hinderlich oder weiterhin sinnvoll?

Danke für Hilfe,
JD

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von larry » 1. Aug 2013, 18:21

Bin heute gerade über folgenden Artikel zu IPV6 gestolpert. Vielleicht findest du hier die Lösung:
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 81#p257352

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 24. Jul 2016, 19:08

Hallo Nobby,

ich habe drei Jahre später das selbe Problem durch einen Wechsel des Tarifs bei Vodafone-Kabel (früher Kabel-Deutschland) von 32 MBit/s auf 100 MBit/s. Die neue Fritzbox Kabel 6490 verwendet einen DSL-Lite-Tunnel und lässt von außen nur noch Zugriffe über ipv6 durch. Obwohl die Port 80 und 443 eingerichtet sind, ist kein Remote-Zugriff möglich. Wurde seit 2013 für WHS V2 bzw. Acer H341 eine Lösung gefunden, damit der Remote-Zugriff dennoch funktioniert?

Beste Grüße Stean
Netzkonfiguartion
FritzBox 6490 Cable Vodafone-Kabel
FritzBox 7270 (in Reihe zur 6490)
HP-Switch V1410-8G
Fujitsu PRIMERY TX1310 M3 mit Windows Server Essential 2016
Fujitsu Celsius M720 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook E752 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook U772 mit W10 prof
Drucker HP Officejet Pro X477dw LAN

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von larry » 24. Jul 2016, 19:30

Du hast nicht ganz das selbe Problem. Du bist ja nicht bei Kabel BW.
Der einfachste Weg ist, dass du bei der Kundenbetreuung anrufst und dir eine IPV4 Adresse einrichten lässt. Kostet nichts und nach ein paar Stunden hast du wieder eine IPV4 Adresse. Hier wird dann von DS-Lite auf DualStack umgestellt.
Grundsätzlich funktionieren Port-Weiterleitung nur unter IP V4. Bei IPV6 hat jedes Gerät seine eigene Adresse. Daher gibt es dort keine Weiterleitungen mehr.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 24. Jul 2016, 19:45

Hallo larry,

danke für die schnelle Antwort. Ich dachte schon, ich muss meinen H341 jetzt ersetzen.

Beste Grüße

Stefan

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 26. Jul 2016, 21:38

Hallo larry,

da ich anlässlich des Tarifswechsels bei Vodafone-Kabeldeutschland auch den Vertrag von meiner Frau auf mich habe umschreiben lassen, lehnt der technische Support die Umstellung von "IPv4 über DS-Lite" auf reines IPV4 ab. Man beruft sich dabei auf eine interne Arbeitsanweisung, nach der das nur bei Bestandskunden und auf Anfrage geschehen dürfe. Und ich sei nun mal kein Bestandskunde. Was kann man da machen?

Beste Grüße

Stefan
Netzkonfiguartion
FritzBox 6490 Cable Vodafone-Kabel
FritzBox 7270 (in Reihe zur 6490)
HP-Switch V1410-8G
Fujitsu PRIMERY TX1310 M3 mit Windows Server Essential 2016
Fujitsu Celsius M720 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook E752 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook U772 mit W10 prof
Drucker HP Officejet Pro X477dw LAN

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9916
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von larry » 27. Jul 2016, 10:24

Dann wird es etwas schwieriger.
Zuerst solltest du schauen, ob alle Endgeräte mit denen du auf den Server zugreifen willst auch IPV6 unterstützen. Um das herauszufinden müsstest du von den entsprechenden Endgeräten die Seite http://www.test-ipv6.com/ aufrufen. Bei einem Smartphone muss hierbei WLAN deaktiviert sein, damit dies auch über den mobilen Internetzugang getestet wird.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 27. Jul 2016, 11:42

Greife mit meinem Laptop und meinen Android-Smartphone auf den Server zu. Beide laufen über dieselbe Vodafone-LTE-Mobilfunkverbindung mit sog. Ultracards, d. h. parallele Nutzung unterschiedlicher Endgeräte möglich.

Leider ergibt der Test dann ach dasselbe negative Ergebnis: keine IPV6-Verbindung, sondern IPV4.

Grüße

Stefan
Netzkonfiguartion
FritzBox 6490 Cable Vodafone-Kabel
FritzBox 7270 (in Reihe zur 6490)
HP-Switch V1410-8G
Fujitsu PRIMERY TX1310 M3 mit Windows Server Essential 2016
Fujitsu Celsius M720 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook E752 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook U772 mit W10 prof
Drucker HP Officejet Pro X477dw LAN

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21074
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Nobby1805 » 27. Jul 2016, 12:27

Dann frage doch mal bei Vodafone nach warum die Ultracard kein IPv6 kann ... vielleicht ist das ein Argument/Grund, dann doch wieder IPv4 für den Server freizuschalten ;)
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 27. Jul 2016, 18:50

Hallo Nobby1805 und larry,

der achte Anruf bei vodafone-kabel seit Montag ergab, dass die Umstellung auf Dual-Stack nun doch erfolgt, aber erst am 01.08.16 möglich sei, weil ich vor 3 Tagen die Zwangsbeglückung meiner Umgebung mit dem standardmäßig eingeschalteten Vodafone-Hotspot aus der neu gemieteten Homebox (= Fritzbox-Kabel) gekündigt habe. Damit sei eine Woche lange jede weitere Veränderung an meinem Anschluss blockiert. Und das, obwohl der Hotspot technisch bereits ausgeschaltet ist. Ist doch irre, oder?

Ich melde mich am Montag wieder, ob es endlich funktioniert hat. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Ach im Übrigen frage ich mich als relativer Laie, wie lange ich meinen Acer 341 mit WHS V2 noch sicher betreiben kann und was ich dann mache, wenn der Service vollständig ausgelaufen ist. Gibt es dazu Empfehlungen im Forum? Ich habe zwar 1980-85 einmal Gerätetchnik im damaligen Karl-Marx-Stadt studiert, aber sitze seit 1990 in der Verwaltung in völlig anderen Fachbereichen und bin froh, wenn ich etwas relativ Fertiges kaufen kann.

Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21074
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Nobby1805 » 27. Jul 2016, 20:23

Meine Meinung: wenn du den Zugriff über das Internet weiterhin benötigst dann solltest du auf eine aktuelle Version updaten. Wenn du alle Verbindungen nach außen, OK zumindest die direkten, kappen kannst (und das auch machst ;) ) dann kannst du aus meine er Sicht den WHS v2 weiter betreiben ... ich fahre genau mit dieser Strategie weiterhin WHS v1
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Stefanius
Foren-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20. Sep 2009, 22:44
Wohnort: Dresden

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Stefanius » 27. Jul 2016, 20:50

Hallo Nobby 1805,

ich möchte eigentlich einen Remote-Zugriff von außen weiterhin nutzen, weil ich wichtige Daten wie die Datenbanken für mein Bankprogramm nur auf dem WHS liegen habe und mein primäres Outlook auf meinem PC. Ich muss auch im Urlaub Bankgeschäfte machen und auf mein primäres Outlook zugreifen können. Deshalb ist die Remote-Funktion auf meinen PC über den WHS ideal für mich. Kannst Du mir einen Link auf entsprechende Empfehlungen für eine Umstellung machen?

Viele Grüße

Stefan
Netzkonfiguartion
FritzBox 6490 Cable Vodafone-Kabel
FritzBox 7270 (in Reihe zur 6490)
HP-Switch V1410-8G
Fujitsu PRIMERY TX1310 M3 mit Windows Server Essential 2016
Fujitsu Celsius M720 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook E752 mit W10 prof
Fujitsu Lifebook U772 mit W10 prof
Drucker HP Officejet Pro X477dw LAN

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21074
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Remotezugriff über ipv6 bei KabelBW und FritzBox 6340

Beitrag von Nobby1805 » 27. Jul 2016, 23:00

Dazu gibt es hier im Forum einige Hinweise ... "Nachfolger" des WHS v2 ist eine Essentialsversion des Windows Servers, z.Zt. also 2012 R2 Essentials, leider ca. 400 € :(
Demnächst wird es ein 2016 Essentials geben, Preise dazu habe ich noch nirgendwo gesehen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten