Acer H340 System Restore Problem

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Darewa
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 1. Jan 2020, 23:24

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Darewa » 1. Jan 2020, 23:31

Hallo zusammen,

bin echt begeistert über die Unterstützung die man hie bekommt.

Ich benötige wie viele andere das Recovery Image usb_h340 als ISO oder TIB, hab noch Acronis True Image 11.0 / und 7.0 hier, sollte reichen oder was sagt die Erfahrung ?

Danke im Voraus.

Gruß aus Oberhausen

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 2. Jan 2020, 10:16

Du hast eine PN

VANNISM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 27. Feb 2020, 13:47

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von VANNISM » 27. Feb 2020, 15:35

Hallo Zusammen,
hätte jemand von Euch das SMI ISO für mich?
Wäre sehr dankbar.
MFG
VannisM

hblek
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 31. Jan 2020, 21:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von hblek » 27. Feb 2020, 17:43

Die H340 last sich nur mit ein 32 bit Windows systeem installeren. Ich habe das letztes mal vor ca 6 jaren ein alten pc mit xp 32 bit die installation gemacht da die systeem hdd am ende war.
Und der lauft noch immer ohne problemen.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 27. Feb 2020, 22:44

@VANNISM: du hast eine PN

@hbiek: was willst du uns damit sagen? Wieso in diesem Thread?
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

WandiOlle
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 12. Mär 2020, 06:38

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von WandiOlle » 12. Mär 2020, 06:44

Guten Morgen,

ich finde es echt Klasse das mann hier für den H340 noch eine so gute Unterstützung erhält.

Ich würde mich dann in die lange Reihe der Bedürftigen für das Recovery Image des 200MB Speichers einreihen.


Grüße aus Mainz

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 12. Mär 2020, 10:19

Du hast eine PN

hblek
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 31. Jan 2020, 21:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von hblek » 27. Mai 2020, 21:25

VANNISM hat geschrieben:
27. Feb 2020, 15:35
Hallo Zusammen,
hätte jemand von Euch das SMI ISO für mich?
Wäre sehr dankbar.
MFG
VannisM
Wann Sie die Smi iso noch haben will,
Ich habe ein todo smi iso voorhanden. Der habe ich gespeichert vor das ich die H340 habe umgerusted mit einem neuen j4105 mobo. Meinem lauft superschnell mit Openmediavault.

Oli.T
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 12. Nov 2020, 15:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Oli.T » 12. Nov 2020, 15:26

Hallo zusammen,

bin frisch angemeldet hier. Über zehn Jahre lief mein H340 ohne Probleme durch. Nachdem ich jetzt einen Nachfolger selbst gebaut habe, wollte ich den H340 zurücksetzen und weitergeben. Zurücksetzen hat nicht funktioniert, Server wurde nicht gefunden. Nach ein paar versuchen geht jetzt gar nichts mehr. Bootschleife zum Win 2003 Server Logo und dann Neustart. LEDs am NIC bleiben auch aus. Für das Recovery Image usb_h340 als ISO wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße
Oli.T
Mai 2010 bis Oktober 2020: Acer Aspire H340 mit 4x 1 TB Festplatte,
seit November 2020: Eigenbauserver: Gehäuse Fractal Design Node 304, Mainboard Supermicro X11-SCL IF Mini-ITX, 16GB ECC DDR4-RAM, 1x 250GB SSD (Win 10 Pro), 2x WD Red 4TB (Daten), 2x WD Blue 1TB (Backups), Intel Celeron G4900 passiv gekühlt, Urbackup und Green IT Lights Out

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 12. Nov 2020, 17:04

Hi,

ich schicke dir mal per PN die notwendigen Links ... obwohl ich anhand deiner Beschreibung nicht glaube, dass du usb_h340 benötigst :nw

Was meinst du denn mit "Bootschleife zum Win 2003 Server Logo"?
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Oli.T
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 12. Nov 2020, 15:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Oli.T » 13. Nov 2020, 09:25

guten Morgen,

erst einmal herzlichen Dank für die schnelle Unterstützung!

Was habe ich gemacht?
1. Auf meinem Notebook (Win 10 Pro 64 Bit) alle überflüssigen Netzwerkadapter gelöscht.
2. WHS Connector Software und Lights Out deinstalliert.
3. Temporäre Dateien (z.b. DNS Cache) gelöscht und die Registry bereinigt.
4. Acer H340 direkt mit dem Notebook verbunden und Recovery Modus gestartet.
5. Auf dem Notebook die Server Recovery Software von CD gestartet.
6. LEDs des NIC am H340 blinken fleißig.

Ergebnis mehrerer Versuche:
"Server nicht gefunden"

7.Monitor und Tastatur am H340 angeschlossen, Server fährt korrekt hoch, Anmeldung möglich, Server heruntergefahren, Tastatur-Jumper wieder entfernt.
8. Zwei weitere Versuche wie oben beschrieben gestartet - Server nicht gefunden. Anzeige Monitor am Server: Kein Betriebssytem gefunden (o.ä.).
9.Versuche den Server von USB HDD 2.0 und dem PXE Laufwrk zu booten - kein Betriebssystem gefunden.
10. Versuch den Server normal zu booten (natürlich immer vorher die Bootreihenfolge im BIOS entsprechend eingestellt).

Ergebnis:
NIC LEDS leuchten nicht. Server bootet bis zum Win Server 2003 Logo, bricht ab und startet neu. Das Ganze etwa vier bis fünf mal, dann bleibt der Monitor leer (nicht schwarz, also liegt irgendein Signal an), Festplatten LED am Server hört auf zu leuchten.

11. Spaßeshalber mit einem Win 10 USB Bootstick gebootet und Laufwerk C: (sys) über die erweiterten Reparaturoptionen auf Startprobleme geprüft - keine Fehler gefunden.
11. In die Eingabeaufforderung gewchselt und mit CheckDisk Laufwerk C: (sys) auf Fehler geprüft - fehlerfrei.
12. Versucht, mit Rufus aus der Server Recovery CD einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen - es wird keine Image-Datei gefunden.

Jetzt bin ich mit meinem Latein leider ziemlich am Ende. Noch irgend jemand eine Idee?

Danke und Gruß
Oli.T
Mai 2010 bis Oktober 2020: Acer Aspire H340 mit 4x 1 TB Festplatte,
seit November 2020: Eigenbauserver: Gehäuse Fractal Design Node 304, Mainboard Supermicro X11-SCL IF Mini-ITX, 16GB ECC DDR4-RAM, 1x 250GB SSD (Win 10 Pro), 2x WD Red 4TB (Daten), 2x WD Blue 1TB (Backups), Intel Celeron G4900 passiv gekühlt, Urbackup und Green IT Lights Out

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 13. Nov 2020, 11:48

1-6 kann ich nachvollziehen
7 auch noch, den Tastatur-Jumper brauchst du nur wenn du eine PS2-Tastatur hast, bei USB nicht ... der Jumper verhindert leider das der 340 korrekt in den Recovery-Modus, i blinkt rot, geht
8-10 kann ich nicht ganz nachvollziehen ...

zu 11-1 und 11-2 ;) wenn du Win10 laufen hast, dann schau doch mal in der Datenträgerverwaltung ob du das Recovery-Image sehen kannst

zu 12 nicht die Server Recovery CD, die MUSS auf einem Client laufen, sondern das interne Recovery Image kann man auf einen USB-Stick ziehen und dann davon booten

PS denk daran, dass das Formatieren einer Platte NICHT die Daten darauf so überschreibt, dass eine Fachmann sie nicht wieder herstellen kann
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Oli.T
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 12. Nov 2020, 15:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Oli.T » 13. Nov 2020, 17:34

Hi Norbert,

Jumper brauche ich bei USB immer, wenn ich ins BIOS gehen will. Andernfalls scheint "F2" nicht zu funktionieren. Nehme den Jumper dann natürlich immer wieder heraus.

zu 9.: Der Versuch, von der internen USB Platte zu booten, schlug fehl. Hätte da auch der Client mit laufender Server rRcovery Disk angesöpselt sein müssen?

Habe jetzt auf Deinen Hinweis hin mit dem Win 10 Boot Stick gebootet und über die erweiterten Reparaturoptionen die eingabeaufforderung gestartet. Der interne Speicher wird als Datenträger 3 gelistet und als nicht leer ausgewiesen (aus dem Kopf irgendetwas um 240 - 250 MB). Habe aber keine Möglichkeit gefunden, mir den Inhalt des Datenträgers anzusehen.

Die Festplatten werde ich komplex überschreiben (mindestens 7x).

Viele Grüße
Oli.T
Mai 2010 bis Oktober 2020: Acer Aspire H340 mit 4x 1 TB Festplatte,
seit November 2020: Eigenbauserver: Gehäuse Fractal Design Node 304, Mainboard Supermicro X11-SCL IF Mini-ITX, 16GB ECC DDR4-RAM, 1x 250GB SSD (Win 10 Pro), 2x WD Red 4TB (Daten), 2x WD Blue 1TB (Backups), Intel Celeron G4900 passiv gekühlt, Urbackup und Green IT Lights Out

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21245
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Nobby1805 » 14. Nov 2020, 10:05

Oli.T hat geschrieben:
13. Nov 2020, 17:34
Jumper brauche ich bei USB immer, wenn ich ins BIOS gehen will. Andernfalls scheint "F2" nicht zu funktionieren. Nehme den Jumper dann natürlich immer wieder heraus.
Hmm, bei mir klappt das auch ohne Jumper ... aber warum musst/willst du denn ins BIOS? Da war ich bisher nur um mir das 1x anzuschauen ...
zu 9.: Der Versuch, von der internen USB Platte zu booten, schlug fehl. Hätte da auch der Client mit laufender Server rRcovery Disk angesöpselt sein müssen?
nein, der Client mit SRD muss erst laufen wenn der Start abgeschlossen ist und das Recovery beginnen soll
Was meinst du mit booten? Resettaste drücken und warten bis das i rot blinkt?

Habe jetzt auf Deinen Hinweis hin mit dem Win 10 Boot Stick gebootet und über die erweiterten Reparaturoptionen die eingabeaufforderung gestartet. Der interne Speicher wird als Datenträger 3 gelistet und als nicht leer ausgewiesen (aus dem Kopf irgendetwas um 240 - 250 MB). Habe aber keine Möglichkeit gefunden, mir den Inhalt des Datenträgers anzusehen.
Das ist richtig, kannst du mit dem Windowsexplorer den Inhalt nicht sehen? Kannst ja auch mal einen Screenshot, äh Foto, davon machen

Die Festplatten werde ich komplex überschreiben (mindestens 7x).
Diese 7x-Meinung ist so weit ich weiß nicht mehr der aktuelle Stand der Wissenschaft, 1x reicht wenn du die Platten nicht an ein forensisches Labor weitergeben willst :D
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Oli.T
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 12. Nov 2020, 15:11

Re: Acer H340 System Restore Problem

Beitrag von Oli.T » 14. Nov 2020, 16:38

Hi Nobby,
vielen Dank für Deine Geduld.

Ins BIOS wollte ich, um den H340 zu zwingen, vom internen Win PE zu booten. Habe es dann einfach anders gelöst und ohne Festplatten gebootet. Ergebnis; Operating System not found.

Wenn ich bei eingesteckten Festplatten und ausgeschaltetem Server den Reset-Knopf drücke und gedrückt halte, bis der H340 hochgefahren ist und das rote i blinkt: Gleiches Ergebnis: Operating System not found.

Zusätzlich: Die LEDs der Netzwerkkarte am H340 blinken überhaupt nicht mehr.

Mittlerweile glaube ich, dass es das Mainboard hinter sich hat.

Einen letzten Versuch würde ich noch unternehmen: Kann ich das Image von der Server Recovery Disk auf einen bootfähigen USB Stick packen und z.B. über DOS / Eingabeaufforderung die Wiederherstellung auf dem H340 starten, ohne dass ein Client verbunden ist?

P.S. Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich benutze einen bootfähigen USB Stick für eine Win 10 Installation, um überhaupt an den H340 zu kommen (für chkdsk z.B.). Auf dem Server selbst ist natürlich noch WHS v1 installiert.

BG
Oli.T
Mai 2010 bis Oktober 2020: Acer Aspire H340 mit 4x 1 TB Festplatte,
seit November 2020: Eigenbauserver: Gehäuse Fractal Design Node 304, Mainboard Supermicro X11-SCL IF Mini-ITX, 16GB ECC DDR4-RAM, 1x 250GB SSD (Win 10 Pro), 2x WD Red 4TB (Daten), 2x WD Blue 1TB (Backups), Intel Celeron G4900 passiv gekühlt, Urbackup und Green IT Lights Out

Antworten