WHS und Western Digital EARS Festplatten

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Sylar » 20. Jul 2011, 18:28

Aha danke! Ich dachte du bezogst dich nur auf das Advanced Format.

OK passt! Glaube das sollte keine Probleme geben wegen dem Speicher, da aktuell nur 8% belegt werden, werd mir wahrscheinlich die WD20EARS kaufen.
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Sylar » 13. Aug 2011, 19:23

Da mein Händler die WD20EARS Platten noch (immer) nicht hat, wollte ich mal 2 Fragen stellen bevor ich sie kaufe.

1. Wie ist die Performance (Lesen/Schreiben) gegenüber den Seagate 7200.12 750GB die man bei der 1,5TB Version bekommt? EIn merkbarer Leistungsverlust?

2.Falls die Performance gleich bleibt, könnte man die ja auch als Systemplatte nehmen. Doch wenn ich jetzt das System über die Acer Recovery DVD wiederherstelle, wie kann man die Client-Backups usw. wieder herstellen bzw. auf die neue Platte übertragen?
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Nobby1805 » 13. Aug 2011, 19:43

zu 2) schau dir mal das Add-IN BDBB an ... damit kannst du entweder die Sicherungen backupppen (und dan später wieder restoren) oder du schaltest die Duplizierung ein, dann kannst du problemlos die 1. HDD rausnehmen und den WHJS wiederherstellen
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Sylar » 13. Aug 2011, 20:55

Funktioniert es auch nach der HOW-TO Austausch der Systemplatte im H340 beschreibung anstatt dieses Add-In?

Hab es noch nicht probiert, da ich meine Server noch nicht abschießen möchte.

Duplizierung ist bei mir immer an.

Hab mal eine leere 500GB Platte zum testen benutzt und zumindest hab ich das Aufsetzen mal geschafft :D

Wäre echt interessant, wenn man immer ein Testfreudiges System hat wo man alles ausprobieren kann und später erst beim "echten" Server dann installiert konfiguriert... Das tauschen der Platte geht ja eh recht flott^^
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Nobby1805 » 13. Aug 2011, 21:35

Bin mir beim jetzt erneuten Durchlesen nicht sicher, ob danach die Clientsicherungen noch OK sind. EINE fehlende Datei kann alle Sicherungen unbrauchbar machen :(

Es könnte klappen wenn du alles aus /DE/folders/{...8086...} der alten 1. HDD nach dem Recovery nach D:/folders/{...8086...} kopierst (nicht nach /DE/.-..)

Ich würde allerdings den sicheren Weg mit Einschalten der Duplizierung für die Sicherungen mit BDBB wählen
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Sylar » 13. Aug 2011, 22:26

Glaub das wäre echt die Sicherste Lösung...ich könnte noch alle meine Clients wiederherstellen. Danach Systemupdate für die Clients und danach die Clients auf den neuen WHS sichern.

Achja kann es sein, dass die Windows Home Server Console abhängig vom System (beide WHS 2008) auf dem Server ist? Also ich habe ja jetzt einmal das ab Werk bekommene WHS und auf einer 500GB nochmals WHS installiert. Und es ist so, dass die Clients nur dann funktionieren, wenn das passende WHS auf dem Server läuft. Wenn dann ein anderes WHS läuft, dann erkennt der Client nicht, dass der Server läuft^^

edit:
Überlege grad, ob ich mein Datenhafen (Seagate Barracuda 7200.11 1500GB) später als "neues" WHS System nutze und dazu die WD20EARS als 2.Festplatte im WHS..
Die Barracuda ist recht schnell, mit akzeptabler Lautstärke. Ich befürchte, dass die WD20EARS einfach zu langsam ist für die Systemplatte..
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Nobby1805 » 13. Aug 2011, 22:36

Sylar hat geschrieben:(beide WHS 2008)
WHS2008 gibt es nicht, du meinst den v1 oder einfach nur WHS auf der Basis von Server 2003?
Also ich habe ja jetzt einmal das ab Werk bekommene WHS und auf einer 500GB nochmals WHS installiert. Und es ist so, dass die Clients nur dann funktionieren, wenn das passende WHS auf dem Server läuft. Wenn dann ein anderes WHS läuft, dann erkennt der Client nicht, dass der Server läuft^^
auch wenn beide WHS den selben Namen haben gibt es auch noch eine GUID die beim Installieren erzeugt wird
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Sylar » 13. Aug 2011, 23:06

Ähm ja^^ meine den v1

Ah..dachte der sucht einfach nur im Netzwerk, ob ein WHS läuft oder nicht. Aber gut zu wissen.
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Funsailor
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 30. Aug 2012, 10:14

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Funsailor » 28. Okt 2012, 16:57

Hallo,
hat jemand schon Erfahrung mit den WD EZRX Platten gemacht?
Als Sytemplatte und als Datenpool!
Danke

Nachtrag am 29.10.2012:

Hallo,
ich habe hier auch eine Seagate Barracuda Green (Modell ST2000DL001, 5900 rpm, 32MB Cache, SATA II) aus einer externen USB-Festplatte zur Verfügung. Bei der ist ja laut Seagate Homepage kein Eingreifen für das Alignment nötig.
Zitat:
"Die Desktop-Festplatte Barracuda Green ist mit der Technik SmartAlign™ von Seagate® ausgestattet. Diese innovative Technik ermöglicht die problemlose Nutzung aller Vorteile des neuen Advanced Format 4K Sektor-Standards ohne zusätzliche Programme oder weitere Schritte."

Da ich die aktuelle Systemplatte (1TB) gegen eine 2TB Platte austauschen möchte, wäre die Seagate Platte die bessere Wahl, oder?
Die "vermalmdeite" :twisted: WD kann dann als einfache Datenplatte (Im 3. Slot) Ihr Leben fristen.
Oder doch besser als USB -Sicherungsplatte einsetzen und noch ein weiteres paar 2TB Seagates besorgen um irgendwann auf 8TB aufzurüsten.

Oder doch einfach die WD als Systemplatte nehmen, das alignment Toll habe ich schon mal auf meinem PC (Win7) installiert.

Danke
HP Data Vault X312
2 * 1TB Seagate Barracuda 7200.12

yellowspider
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 14. Feb 2010, 13:34

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von yellowspider » 19. Okt 2013, 17:07

Hallo zusammen,
ich nutze den WHS V1 zum streamen von Flac-Dateien zu meinem Linn DS. Immer wieder kommt es zu Aussetzern. Da ich auch eine EARS 2TB Platte benutze, möchte ich prüfen, ob ich den Jumper (richtig) gesetzt habe.
Zwei Fragen: Welche Pins muss ich jumpern? Kann ich den WHS ausschalten, die Platte entfernen, nachschauen und wieder unverändert reinstecken? Oder muss ich nur für die Überprüfung auch schon über die Konsole entfernen?

Thx
Stephan

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Nobby1805 » 19. Okt 2013, 17:11

Kannst du machen .. nur den Jumper nicht verändern, dann sind alle Daten weg.

Jumper klappt auch nur bei älteren Versionen der EARS, da ist aufgedruckt welche Pins verbunden werden müssen
bei neueren Versionen geht nur noch das Alignment per Software

PS aber: nicht alignte Platten reduzieren die Schreibperformance und nicht die Leseperformance
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

yellowspider
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 14. Feb 2010, 13:34

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von yellowspider » 19. Okt 2013, 17:31

Der Jumper ist für PIN 7und8 gesetzt. Ist so auf der Platte angegeben. Gilt aber nur für XP single Partition.
Ist das jetzt denn für den WHS korrekt, den Jumper zu setzen?

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von larry » 19. Okt 2013, 18:56

Ja, ist korrekt. WHS V1 ist bei diesem Thema identisch zu XP.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

talla6
Foren-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13. Dez 2011, 15:55

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von talla6 » 29. Nov 2013, 11:51

Servus zusammen,

ich habe 2 neue WD20EZRX eingebaut und durch cloning (anderes, aufwendiges Thema) zwei dem Tod nahe, ältere WD Caciar SE16 (Bj. ~2006) ersetzt.

Nun wollte ich die Platte Alignen mit dem WD-Tool und zwar außerhalb am SATA to USB Kabel an einem Win7 64 Notebook.
Erstaunlicherweise kam dieses Ergebnis, ich kann's mir nicht erklären, ausser dass beim clonen möglicherweise die alte Cluster-Zuordnung übernommen wurde? Das könnte die 1.te (System) Platte betreffen, die 2.te Platte (Datenpool) habe ich aber erst jungfräulich dem Pool hinzugefügt.
2013-11-29 11.31.25.jpg
zuerst die Datenplatte eingehängt - kein Advanced Format? Der WHS (V1) hat sie aber eben erst formatiert...
2013-11-29 11.31.25.jpg (146.43 KiB) 2376 mal betrachtet
2013-11-29 11.41.36.jpg
Systemdisk auch kein Advanced Format?
2013-11-29 11.41.36.jpg (154.32 KiB) 2376 mal betrachtet
WHS: HP Data Vault X312 [Atom D510 1.66Ghz, 2GB Ram, 2x WD20EFRX = 4TB] mit WHS V1
Add-Ins: Lights-out 1.6.1.2408, BDBB 1.0.3.3.,
Client-PC: Pentium i5 750 @ 2,67 GHz, 6GB Ram, NVidia GeForce GTS 250, 1x WD WDC15EARS Sata II (1,5TB), Win 8 Prof. 64Bit

Streaming Client: TV Philips 32PFL9603 u. 46PFL9715K2 (via WildMediaServer 1.14.3 oder AppleTV), Philips Blu Ray Player
Netzwerk: Fritz!Box 6591 mit aktiv. Fernwartung & Portforwarding, Gigabit Switch: D-Link DGS-1005D, 4x LAN, WLan)
Umgebung: Kabeldeutschland 50Mbit symmetrisch, Dyndns eingerichtet

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS und Western Digital EARS Festplatten

Beitrag von Nobby1805 » 29. Nov 2013, 13:22

War es nicht so, dass das Tool auf dem OS laufen muss für das das Alignment durchgeführt werden soll ?

Das Alignmentproblem betrifft nur XP und Server 2003 und älter ... bzw. bei Vista bin ich mir nicht sicher
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten