Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeignet?

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Marlboroman
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12. Mär 2011, 22:10

Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeignet?

Beitrag von Marlboroman » 24. Sep 2013, 13:42

Nachdem der NIC an meinem Acer Würfel wohl abgeraucht ist, suche ich nun eine Alternative.
Bin in Ebay über proliant ml310 für einen schmalen Taler gestolpert.
Wie z.B. dieser: http://www.ebay.de/itm/HP-ProLiant-ML31 ... 890wt_1235
Ist diese Hardware für eine Homeserverlösung geeignet?
Mir ist klar, daß ich dazu dann eine neue Software benötige wie z.B. http://www.reichelt.de/?ARTICLE=110518& ... 3god-3MAUA

Ich gehe davon aus, daß ich da dann meine alten Platten weiter verwenden kann, oder sehe ich das falsch?

Wenn ihr mir ein Go gebt, komme ich natürlich mit weiteren Fragen, wie ich dann meine Einstellungen wieder auf den neuen Server übertragen bekomme.
Meine alten Platten kann ich leider nur noch über ein Cradle ansprechen; nicht mehr über den Acer Würfel......

Bitte gebt mir reichlich Input, da ich eiogentlich kein Netzwerkspezialist bin :-(
Grüße, Olaf
_________________________________________________________________________
WHS: Chenbro RM21406 2HE Rack Server 19" Pentium D 2,8Ghz / 4GB DDR2 / Asus P5LD2-V / 1x 3TB Toshiba, 1x 1,5TB (WD15EADS), 3x 2TB (WD20EARS) mit WHS 2011 &
HP ProLiant ML310 G5 2,33 XEON 2,5 GB DDR2 / 1 x 500GB HP, 1x 1,5TB (WD15EADS) beide noch in der Tesphase mit WHS 2011 ==> 10 Clients:
1 HP Desktop, 500 GB, Win 7 x64
1 Dell Laptop XP-Prof SP3
1 Toshiba Laptop, XP-Prof SP3
1 Toshiba Ultrabook Convertible, Win 8.1
1 Samsung Laptop Vista
1 LG BD440 3D BluRay Player zum streamen der Mediadateien
1 LG 60PH6608 Plasma TV zum streamen der Mediadateien
1 Pioneer AVR VSX921K mit ep!c Audio Spirit Individual Subwoofer in Fichte Altholzton und Bose acoustimas 7 mit 2x Bose 100
1 Telekom Router W921V A
1 T-Com MR303

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9926
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von larry » 24. Sep 2013, 19:22

Eine Pentium 4 sollte man sich aufgrund des hohen Stromverbrauchs nicht mehr anschaffen.
Ich persönlich halte aber generell nichts von gebrauchter Hardware. Gerade die gebrauchten Server haben meist schon zig Betriebsstunden auf dem Buckel. Da kann es recht schnell zu einem Ausfall kommen.
Dann lieber ein günstiges neues System. Der langsamste aktuelle Prozessor ist meist auch schneller als die CPU eines Systems, welches schon einige Jahre alt ist. Dazu hat man dann auch aktuelle Schnittstellen und bekommt problemlos Treiber für aktuelle Betriebssysteme.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Marlboroman
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12. Mär 2011, 22:10

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Marlboroman » 24. Sep 2013, 20:12

der ist es jetzt geworden: http://www.ebay.de/itm/300935528354?ssP ... 1497.l2649

WHS 2011 basiert ja auf Server 2008,oder?
MS bietet ja auf seiner Homepage Treiber dazu an. Die werde ich dort wohl ziehen müssen.

Das Argument mit neuer Hardware hätte ich eigentlich auch gesagt, allerdings hat mich meine gerade knapp 2,7 Jahre junge Hardware im Stich gelassen. Daher möchte ich es jetzt mal mit Profi Hardware versuchen :roll:

Bekomme ich irgendwie ohne viel Umprogrammierarbeit meine 4 Platten wieder in den neuen Server?
Ohne daß ich alles neu aufspielen muß?
Grüße, Olaf
_________________________________________________________________________
WHS: Chenbro RM21406 2HE Rack Server 19" Pentium D 2,8Ghz / 4GB DDR2 / Asus P5LD2-V / 1x 3TB Toshiba, 1x 1,5TB (WD15EADS), 3x 2TB (WD20EARS) mit WHS 2011 &
HP ProLiant ML310 G5 2,33 XEON 2,5 GB DDR2 / 1 x 500GB HP, 1x 1,5TB (WD15EADS) beide noch in der Tesphase mit WHS 2011 ==> 10 Clients:
1 HP Desktop, 500 GB, Win 7 x64
1 Dell Laptop XP-Prof SP3
1 Toshiba Laptop, XP-Prof SP3
1 Toshiba Ultrabook Convertible, Win 8.1
1 Samsung Laptop Vista
1 LG BD440 3D BluRay Player zum streamen der Mediadateien
1 LG 60PH6608 Plasma TV zum streamen der Mediadateien
1 Pioneer AVR VSX921K mit ep!c Audio Spirit Individual Subwoofer in Fichte Altholzton und Bose acoustimas 7 mit 2x Bose 100
1 Telekom Router W921V A
1 T-Com MR303

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21091
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Nobby1805 » 24. Sep 2013, 20:35

Marlboroman hat geschrieben:Bekomme ich irgendwie ohne viel Umprogrammierarbeit meine 4 Platten wieder in den neuen Server?
Ohne daß ich alles neu aufspielen muß?
Was ist "alles" ... Der WHS 2011 hat schon einige Unterschiede zum v1 ... alle zusätzlichen Programme musst du neu Installieren ... Daten kannst du übernehmen wenn du die Logik des v1 verstanden hast ... du musst die Daten die beim v1 über alle Platten des Pools verteilt sind ggf.neu sortieren
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9926
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von larry » 24. Sep 2013, 22:54

Wie lange soll der Server den täglich laufen?
Ich gehe mal davon aus, dass das gesparte Geld in die Stromrechnung fließt. 130 Watt TDP bei Technik von 2005 - Der braucht im Leerlauf bestimmt ca. 50-60 Watt mehr als ein aktuelles System.

Bei folgendem Test von 2008 brauchte die CPU schon ca. 30 Watt mehr als ein Core2Duo.
http://www.tomshardware.de/Vergleich-Co ... 917-9.html

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
OlafE
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: 14. Nov 2007, 23:57

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von OlafE » 24. Sep 2013, 23:29

Und vielleicht auch "Wo soll er laufen" - denn die alten Kisten sind nicht nur recht sperrig, sondern auch laut. Deshalb habe ich mir nie einen ausgesonderten Server mit nach Hause genommen, sondern mir lieber auf eigene Kosten was halbwegs Modernes gezimmert.
Viele Grüße
Olaf

Marlboroman
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12. Mär 2011, 22:10

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Marlboroman » 25. Sep 2013, 06:50

Also, laufen soll der Server im Keller in meinem "Rechenzentrum" wo bereits 3 Netzwerkdrucker und 2 alte PC-Systeme nebst Router, Telefonanlage etc. steht.
Also die Geräusche stören nicht.
Stromverbrauch ist ei Argument, welches eine Rolle spielen könnte.
Der Acer lief immer von 06:00 bis 24:00h
Den Proliant werde ich wohl dann von 09:00 bis 24:00h konfigurieren.
Schade nur, daß ma das nur für alle Tage bestimmen muß; einzelne Wochentage wäre mir lieber, denn am WE benötige ich eigentlich andere Zeiten ;)

Nun zur Softwarefrage: Gibt es WHS 2011 sowohl in 32 als auch in 64 bit?
Welche Version würde ich denn für den ProLiant benötigen?
Nicht dass ich das falsche Betriebssystem kaufe :o

Kann ich die alte Festplatte mit dem BS drauf einfach in der Partition mit dem WHS V1 benutzen und da dann WHS 2011 drüber installieren, ohne daß die Daten in der Datenpartition gelöscht werden?
Oder würde die Platte im ProLiant einfach so laufen?
Denn eigentlich wären die Platten ja alle in Ordnung, nur die alte HW hat keinen NIC mehr :(

Ihr seht, eigentlich habe ich von der Sache nicht wirklich Ahnung, sondern war die letzen 2,5 Jahre nur Nutzer der Daten von meinem Würfel, der eigentlich unauffällig seinen Dienst verrichtete......
Fragen über Fragen
Grüße, Olaf
_________________________________________________________________________
WHS: Chenbro RM21406 2HE Rack Server 19" Pentium D 2,8Ghz / 4GB DDR2 / Asus P5LD2-V / 1x 3TB Toshiba, 1x 1,5TB (WD15EADS), 3x 2TB (WD20EARS) mit WHS 2011 &
HP ProLiant ML310 G5 2,33 XEON 2,5 GB DDR2 / 1 x 500GB HP, 1x 1,5TB (WD15EADS) beide noch in der Tesphase mit WHS 2011 ==> 10 Clients:
1 HP Desktop, 500 GB, Win 7 x64
1 Dell Laptop XP-Prof SP3
1 Toshiba Laptop, XP-Prof SP3
1 Toshiba Ultrabook Convertible, Win 8.1
1 Samsung Laptop Vista
1 LG BD440 3D BluRay Player zum streamen der Mediadateien
1 LG 60PH6608 Plasma TV zum streamen der Mediadateien
1 Pioneer AVR VSX921K mit ep!c Audio Spirit Individual Subwoofer in Fichte Altholzton und Bose acoustimas 7 mit 2x Bose 100
1 Telekom Router W921V A
1 T-Com MR303

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21091
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Nobby1805 » 25. Sep 2013, 08:25

Marlboroman hat geschrieben: Kann ich die alte Festplatte mit dem BS drauf einfach in der Partition mit dem WHS V1 benutzen und da dann WHS 2011 drüber installieren, ohne daß die Daten in der Datenpartition gelöscht werden?
Oder würde die Platte im ProLiant einfach so laufen?
Nein, das geht nicht ...

Du findest hier im Forum mehrere Threads für den Umstieg von v1 nach WHS 2011

Grob:
Neue Platte rein ... WSH2011 installieren ... Datenplatten des v1 hinzufügen und Daten neu strukturierenm (umkopieren)

Du solltest dir auch vorher Gedanken machen ob du z.B. DriveBender als Ersatz für den v1 Extender verwenden willst
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9926
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von larry » 25. Sep 2013, 08:46

Und den WHS 2011 gibt es nur in 64 Bit.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
asterixxer
Foren-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 17. Aug 2011, 12:22

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von asterixxer » 27. Sep 2013, 12:34

Das mit der gebrauchten HW kann ich so nicht bestaetigen. Ich habe schon mehrere Server gebraucht gekauft ( z.b. http://www.imn.de) und die liefen alle problemlos. Bei einem hatte ich mal ein Netzteilausfall nach ca. 1 Jahr (neues, gebrauchtes Netzteil 50,- EUR).
Bei den PRoliants schaust du am besten hier: http://www.hp.com/de/de/drivers.html dort gibst du ins Suchfeld "ml310 g3" ein und ziehst dir die Treiber von Windows 2008R2

edit: ich sehe gerade es gibt nur 2008 x64 ...am besten die mal probieren....
WHS2011 auf HPdc5850 (test), FreeNAS auf N36L(nas), ClearOS 6.4 ML115 (server)

Marlboroman
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12. Mär 2011, 22:10

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Marlboroman » 28. Sep 2013, 12:40

Hallo Jungs und Mädels,

brauche noch einen Tipp, wie ich das WHS 2011 auf dem Server installieren kann.

Die HP SmartStart CD will ja wissen, welches Betriebssystem ich installieren will.
Da gibt es zur Auswahl leider nur:

- MS Win 2003 x64 Edition (HP-Branded)
- MS Win 2003 x64 Edition
- MS Win 2003 R2 x64 Edition (HP-Branded)
- MS Win 2003 R2 x64 Edition
- MS Win 2008 x64 Edition (HP-Branded)
- MS Win 2008 x64 Edition
- MS Win 2008 R2 x64 (HP-Branded)
- MS Win 2008 R2 x64

Ich gehe davon aus, daß ich eine der 2008er Versionen brauche, da WHS 2011 ja auf 2008 basiert, oder?

Leider ist bis jetzt meine WHS 2011 DVD noch nicht eingetroffen.
Bin schon ganz hibbelig :D
Grüße, Olaf
_________________________________________________________________________
WHS: Chenbro RM21406 2HE Rack Server 19" Pentium D 2,8Ghz / 4GB DDR2 / Asus P5LD2-V / 1x 3TB Toshiba, 1x 1,5TB (WD15EADS), 3x 2TB (WD20EARS) mit WHS 2011 &
HP ProLiant ML310 G5 2,33 XEON 2,5 GB DDR2 / 1 x 500GB HP, 1x 1,5TB (WD15EADS) beide noch in der Tesphase mit WHS 2011 ==> 10 Clients:
1 HP Desktop, 500 GB, Win 7 x64
1 Dell Laptop XP-Prof SP3
1 Toshiba Laptop, XP-Prof SP3
1 Toshiba Ultrabook Convertible, Win 8.1
1 Samsung Laptop Vista
1 LG BD440 3D BluRay Player zum streamen der Mediadateien
1 LG 60PH6608 Plasma TV zum streamen der Mediadateien
1 Pioneer AVR VSX921K mit ep!c Audio Spirit Individual Subwoofer in Fichte Altholzton und Bose acoustimas 7 mit 2x Bose 100
1 Telekom Router W921V A
1 T-Com MR303

Benutzeravatar
OlafE
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: 14. Nov 2007, 23:57

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von OlafE » 28. Sep 2013, 13:52

Da WHS von den Hersteller-DVDs eines normalen Serveranbieters nicht abgedeckt wird, bleibt nur, die direkte Installation von der WHS-DVD zu erproben.
Ggf. zumindest noch Netzwerkkartentreiber und vielleicht RAID-Controllertreiber bereitlegen (für Server 2008 R2), falls eine der Komponenten von der Installationsroutine des Betriebssystems nicht erkannt wird.
Viele Grüße
Olaf

Benutzeravatar
asterixxer
Foren-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 17. Aug 2011, 12:22

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von asterixxer » 29. Sep 2013, 22:41

Ich wuerde einfach den WHS2011 installieren und dann die Treiber fuer Windows 2008 R2 installieren. Intern ist der WHS2011 naemlich ein Windows 2008R2 Server den man etwas angepasst hat.
Ich hatte meinen WHS auf einem ML115G5 mit den Windows 2008R2 Treibern installiert.
WHS2011 auf HPdc5850 (test), FreeNAS auf N36L(nas), ClearOS 6.4 ML115 (server)

Marlboroman
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12. Mär 2011, 22:10

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von Marlboroman » 7. Okt 2013, 17:38

Tja, ich hänge hier bei der Installation leider fest :|
WHS2011 ist zum Teil drauf, aber dann bricht die Installation ab, und er sagt, ich solle erneut installieren.
Das habe ich jetzt schon 1x gemacht.
Ich komme hier nicht weiter.
Bin gerade dabei, die Platte mit der SmartStart CD und MS WS 2008 R2 Standard x64 wieder neu zu formatieren.

Jemand noch einen Tipp?
Grüße, Olaf
_________________________________________________________________________
WHS: Chenbro RM21406 2HE Rack Server 19" Pentium D 2,8Ghz / 4GB DDR2 / Asus P5LD2-V / 1x 3TB Toshiba, 1x 1,5TB (WD15EADS), 3x 2TB (WD20EARS) mit WHS 2011 &
HP ProLiant ML310 G5 2,33 XEON 2,5 GB DDR2 / 1 x 500GB HP, 1x 1,5TB (WD15EADS) beide noch in der Tesphase mit WHS 2011 ==> 10 Clients:
1 HP Desktop, 500 GB, Win 7 x64
1 Dell Laptop XP-Prof SP3
1 Toshiba Laptop, XP-Prof SP3
1 Toshiba Ultrabook Convertible, Win 8.1
1 Samsung Laptop Vista
1 LG BD440 3D BluRay Player zum streamen der Mediadateien
1 LG 60PH6608 Plasma TV zum streamen der Mediadateien
1 Pioneer AVR VSX921K mit ep!c Audio Spirit Individual Subwoofer in Fichte Altholzton und Bose acoustimas 7 mit 2x Bose 100
1 Telekom Router W921V A
1 T-Com MR303

Benutzeravatar
asterixxer
Foren-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 17. Aug 2011, 12:22

Re: Ist ein proliant ml310 für eine Homeserverlösung geeigne

Beitrag von asterixxer » 7. Okt 2013, 23:01

Hast du die Installation vom WHS mit oder Ohne SmartStart gemacht?
Ich wuerde einfach eine SmartStart Installation fuer Windows 2008R2 angeben und dann die WHS2011 DVD einlegen....
WHS2011 auf HPdc5850 (test), FreeNAS auf N36L(nas), ClearOS 6.4 ML115 (server)

Antworten