min. Prozessor für GBit und RAID5

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Antworten
Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 10. Apr 2013, 10:31

Hallo,

würde mir gerne einen Server mit WHS2011 basteln, da mit meinem derzeitigen NAS QNAP TS119 kein DVB Streaming möglich ist.
Nun habe ich mich schon etwas hier eingelesen und da sind mir ein Paar Unklarheiten bezüglich Performance entstanden.
Mein NAS dient unter anderem auch als Backup Server und bei großen Dateien schafft es 50MB/s im upload und 80MB/s im download vom Nas. Wenn ich nun schon in was neues investiere, so sollte es natürlich auch keine Bremse im Netzwerk sein. Ich möchte die Leistung vom Gbit Netzwerk möglichst ausnutzen können. Also min 100MByte/s sollten im up- und download von großen Dateien schon drin sein.
Wie ich hier schon gelesen habe, so ist diese Leistung bei einem WHS2011 mit Atom CPU nicht drin (obwohl die optimierten NAS da über 110MByte/s kommen).

Kann mir bitte jemand hier weiterhelfen mit welcher CPU ich auf die oben genannte Netzwerkleistung komme im Verbund eines RAID5?
Bei meiner Frage setze ich einfach mal voraus, dass die HDD's schnell genug sind. Also die bitte nicht in die Betrachtung mit einbeziehen. Aber die Berechnung des RAID5 sollte der Prozessor nebenher natürlich gewachsen sein.

Würde ein AMD Trinity A4-5300 ev. schon reichen? Oder eher ein Intel Ivy Bridge i3-3220?


Matthias
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von larry » 10. Apr 2013, 12:58

Der Netzwerktraffic erzeugt nicht viel CPU Last. Grundsätzlich packt der Atom auch die maximale Geschwindigkeit. Nur darf der Atom dabei nichts anderes machen.
Ob ein Raid hier sinnvoll ist oder nicht möchte ich nicht eingehen. ggf. siehe FAQ.

Wenn es nur um Raid und Netzwerk geht, reicht bereits eine DualCore Celeron.
Die AMD Cpus sind aktuell nicht zu empfehlen. Diese punkten eher in der Grafikleistung. Diese ist aber für einen Server nicht relevant. Intel-CPU haben eine höhere Rechenleistung und benötigen unter Last weniger Strom.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 10. Apr 2013, 13:44

Danke larry, somit ist die Netzwerkperformance ja nicht mal das Problem wie ich dachte. Vom Trinity, sowie vom Atom nehme ich also Abstand.

Vielleicht nenne ich mal die jetzigen Aufgaben meines NAS:
- Backup der Clients mit Acronis (große Dateien)
- DLNA streaming von Musik an iPod, Android und Yamaha AVR
- Filme streamen über Samba und NFS an ACRyan NMP und XBMC
- Datenhalde
- direktes aufnehmen vom Topfield Satelliten PVR
und zukünftig noch mit WHS2011:
- Einbau einer SAT Doppeltunerkarte von Digital Devices welche per DVBViewer Recording Service die Clients mit TV Streams versorgen soll.
Die Clients für die TV Streams sind zwei W7 Notebooks und ein XBMC Linux. Da muss nichts umkodiert werden. Jedoch kann ich auf die Streams auch mit iPod und Android zugreifen, welche zumindest teilweise eine Umkodierung brauchen. Wahrscheinlich müsste das ein i3-3225 aber schaffen, denn die Umkodierung könnte auf der CPU in Hardware erfolgen.
Oder habe ich da einen Denkfehler? Kann WHS in Hardware dekodieren? Besser gefragt, läuft da z.B. ffmpeg und co.?
Soweit ich weiß, hat der i3-3225 dedizierte ASICS für z.B. genau solche Sachen. Der i3-3220 soviel ich weis nicht.

Nachtrag:
Reichen 4GB RAM oder wären 8GB besser?
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von larry » 10. Apr 2013, 15:16

4 GB reichen meist. 8 GB kosten nicht wirklich mehr. Ich hab 8 GB...

Bezüglich des umkodierens habe ich keinerlei Erfahrung.
Einige haben es wohl schon mit einem Dualcore hinbekommen. In den meisten Fällen wird dann aber ein I5 empfohlen. In wie weit hierbei von den Programmen die GPU genutzt werden kann ich nicht sagen.
Dies ist aber wohl stark vom verwendeten Videomaterial und dem Zielformat abhängig.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 21. Apr 2013, 21:46

So Larry, nun läuft der Server!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wen es interessiert, hier meine verwendeten Komponenten:

Sysem: WHS 2011
Board: MSI H77MA-G43
CPU: i3-3220
RAM: 2x4GB Kingston Low Voltage
Netzteil: LC-Power LC7300 300Watt Silber Effizienz
Im Gehäuse: Sharkoon MS140
HDDs: 2TB + 2TB + 3TB (habe mich gegen RAID entschieden) 1,5TB habe ich noch herumliegen und kommt ev. auch noch rein.
TV: Digital Devices Cine S2 v6.5 Doppeltuner

Das Gerät ist kaum hörbar! Stromverbrauch muss ich noch messen.
Bin bisher sehr zufrieden mit dem Gerät!

Die CPU kann den Stream live umkonvertieren. Bei bester Qualitätseinstellung 80% CPU Last über DVB Viewer Recording Service, HD Sender.

Was mir noch nicht gelungen ist, ist die Einbindung meiner USV von APC. Das Programm Power Cute Network Shutdown 3.01 lässt sich zwar installieren, aber nicht im Webbrowser einrichten.
Weiß da einer einen Rat?


Matthias
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von Roland M. » 21. Apr 2013, 23:15

Hallo Matthias!
matradix hat geschrieben:Was mir noch nicht gelungen ist, ist die Einbindung meiner USV von APC. Das Programm Power Chute Network Shutdown 3.01 lässt sich zwar installieren, aber nicht im Webbrowser einrichten.
Weiß da einer einen Rat?
Hast du für die USV eine Network Management Card?
Meinem Wissensstand nach ist die für diese Software nötig...


Roland
(dessen APC SmartUPS samt Network Management Card in den nächsten Tagen geliefert werden soll - rechtzeitig vor der Gewittersaison, den ersten Blitz gab es vor 10 Minuten...)
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von Traseus » 22. Apr 2013, 08:27

Roland M. hat geschrieben:Hast du für die USV eine Network Management Card?
Meinem Wissensstand nach ist die für diese Software nötig...

Korrekt.

Wenn die USV per USB oder Seriell angeschlossen ist, muss man PowerChute Personal Edition auf dem Server installieren und dort konfigurieren. Der Server schickt dann einen Shutdown Befehl an die angeschlossenen Clients.
http://www.apc.com/products/resource/in ... =SFPCPE302
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 22. Apr 2013, 09:00

Ja, die USV (APC SUA750I) hat die Network Management Card AP9617 drin.

Mein Win 7 PC läuft schon seit langem mit PowerChute Network Shutdown über das Netzwerk und die Signalisierung samt herunterfahren bei Batteriebetrieb klappen hervorragend!

Nun wollte ich das natürlich auch meinem neuen Home Server beibringen. Ich habe die Version für Win7 64 bit installiert, was ohne Probleme lief. Leider komme ich nach der Installation nicht mit dem Webbrowser auf das Webif von PowerChute Network Shutdown. Habe direkt den Link genommen, welcher nach der Installation angezeigt wird.
Irgendwas mit https://<mein Server>:xxxx
Den Port weiß ich im Moment nicht.
Was mich gewundert hatte war, dass bei meinem Win 7 PC kein https verwendet wird und der Port ein anderer ist.
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von Traseus » 22. Apr 2013, 10:54

Naja, der Port sollte dann schon der gleiche sein. Sonst wird das nichts mit einer Verbindung.
Ruf doch einfach die Webseite, die Dir Dein Win7 PC anzeigt, und ruf die im I-Explorer des WHS auf.
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 22. Apr 2013, 11:13

Habe beide Ports probiert. Aber ob ich den Internetexplorer verwendet habe weiß ich nicht mehr.

Die verschiedenen Ports hat mir PowerChute Network Shutdown so eingerichtet. Weshalb da verschiedene auf WHS 2011 und Win7 verwendet werden weiß ich nicht.

Kann denn jemand bestätigen dass es überhaupt funktioniert? Läuft PowerChute Network Shutdown bei jemanden hier?
Wenn ja, welches PowerChute Network Shutdown wurde verwendet? Das für Win7 64bit oder da gibt es ja auch noch eins für Server 2008 core x64, welches aber keinen exe Installer hat?
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von Traseus » 22. Apr 2013, 13:23

Ja, bei mir läuft es. Siehe Signatur.

Hier der Link zur aktuellen Version. Achtung: Es gibt verschiedene Versionen für Win7, Win8 und WHS2011. Der WHS 2011 wird fälschlicherweise als Server 2011 bezeichnet.

http://www.apc.com/tools/download/softw ... &swfam=127
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 22. Apr 2013, 15:17

Bin am verzweifeln!
Nun habe ich die Version Server 2011 ausprobiert und die geht genau so wenig(meiner Meinung nach alles sie selbe Version, Win7, Win8, Server2011, da gleiche Dateigröße).
Habe es mit
http://<server>:3052
und
https://<server>:6547
probiert.

Kannst du mal bei dir im Taskmanager in den Diensten und Prozessen nachschauen, ob da PCNS oder so auftaucht und am laufen ist?
Ich vermute, dass bei mir das Ding einfach nicht läuft, bzw. gestartet wird. Aber von Hand kann man glaube ich eh nichts starten.

Nachtrag:
Welches Java hast du am laufen? Das aktuelle 7.21 von Oracle oder das von APC?
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 22. Apr 2013, 23:27

So, nun läuft es endlich!
8-) :mrgreen: :lol:
Es lag an Java. Ich habe alle Java Runtimes runter geschmissen und PowerChute Network Shutdown mit seinem eigenen Java installiert. Dann ging es. PowerChute Network Shutdown verträgt sich auf dem Server Betriebssystem wohl nicht mit den normalen Java Runtimes.

Danke für deine Hilfe noch!


Gruß
Matthias
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von Traseus » 23. Apr 2013, 11:59

Gern geschehen,

Aber so nebenbei: Bei mir läuft die aktuelle Java 7 Update 21 in x64. Natürlich muss man dann auch den Internetexplorer in 64 Bit benutzen, oder man installiert die 32 Bit Java parallel.
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 10 "Server" abgelöst.

Benutzeravatar
matradix
Foren-Einsteiger
Beiträge: 26
Registriert: 9. Apr 2013, 21:43

Re: min. Prozessor für GBit und RAID5

Beitrag von matradix » 23. Apr 2013, 12:29

Hatte 32 und 64 Bit Java 7u21 drauf.
Am Browser lag es nicht.

Ich mache Java nun vorerst nicht mehr drauf. Brauche es nicht auf dem Server.
WHS 2011 (self made): MSI H77MA-G43, Core i3-3220, 2x4GB LV RAM, HDD's (2TB + 2TB im DrivePool und 3TB), Digital Devices Cine S2 v6.5, 300W LCPower (<30W IDLE)

Antworten