WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Antworten
Peter_Diver
Foren-Einsteiger
Beiträge: 40
Registriert: 23. Apr 2011, 17:08

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Peter_Diver » 23. Apr 2011, 20:58

ja, habe ein original mit allen CD's etc. und dem Aufkleber für den PC auf der CD Hülle. Und alles richtig gekauft.
Server: Hp Proliant Micro Server - WHS 1
Clients: 3* Notebook ( 2xASUS, Siemens FieldPG), 1 PC ASUS Gigabit LAN
Router/Repeater: AVM 7390/ AVM 3230 AP, AVM 7270 AP

Peter_Diver
Foren-Einsteiger
Beiträge: 40
Registriert: 23. Apr 2011, 17:08

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Peter_Diver » 23. Apr 2011, 21:00

was hat es denn mit der system builder CD auf sich?
Server: Hp Proliant Micro Server - WHS 1
Clients: 3* Notebook ( 2xASUS, Siemens FieldPG), 1 PC ASUS Gigabit LAN
Router/Repeater: AVM 7390/ AVM 3230 AP, AVM 7270 AP

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von larry » 23. Apr 2011, 21:14

Sorry, dann weiß ich hier auch nicht weiter.
Ich würde vielleicht mal die Dateien erneut auf den Stick kopieren und probieren, ob die Installation evtl. ohne Key funktioniert. Aber ich glaube der WHS V1 will zwingend einen Key haben.

Die System Builder CD wird benötigt um aus einer Musterinstallation ein Image für weitere Rechner zu erstellen. Das brauchen nur die "wirklichen" OEMs/Systembuilder.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Peter_Diver
Foren-Einsteiger
Beiträge: 40
Registriert: 23. Apr 2011, 17:08

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Peter_Diver » 24. Apr 2011, 14:34

Hallo Larry, vielen Dank für deine Mühe.

ERFOLGSMELDUNG

Dein Tip mit dem Image vom USB Stick ging in die richtige Richtung. Allerdings habe ich nicht das Image neu geladen, sondern mittels ATA auf USB Testadapter ein DVD Laufwerk angehängt und die Installation von dort aus gemacht. Das hat dann ohne Probleme einschliesslich Key und Aktivierung geklappt. Nun geht es weiter mit Servicepacks etc. Virenscanner usw. ist schon drauf.
Danach muss ich mal schauen ob ich die Aktivierung vom SATA zugriff hinkriege. Anleitung hatte ich hier irgenwo gesehen.

Also Vielen Dank nochmals !

Soweit ich sehen kann geht der Server komplett - Ruhezustand muss ich noch testen. Trotzdem danke für alle hilfreichen Beiträge hier.
Server: Hp Proliant Micro Server - WHS 1
Clients: 3* Notebook ( 2xASUS, Siemens FieldPG), 1 PC ASUS Gigabit LAN
Router/Repeater: AVM 7390/ AVM 3230 AP, AVM 7270 AP

GeneralMaster
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mai 2011, 11:58

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von GeneralMaster » 12. Mai 2011, 20:10

Hallo

Ich habe nun auch den HP Proliant N36L mit der Fernwartungskarte und habe WHS 2011 Installiert, nur leider gibts über dieses Karte keinerlei Infos bzw. Anleitungen, jetzt meine frage ich möchte die Karte auch von Unterwegs ansprechen damit ich Server auch von überall Starten bzw. verwalten kann. Ich habe mir nun eine Dyndns zugelegt aber wo und wie muss ich die in die Karte eintragen damit das Funktioniert?

Mfg GeneralMaster

highlander2011
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mai 2011, 22:42

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von highlander2011 » 13. Mai 2011, 22:51

Vielen Dank an "stb" für Deinen wertvollen Beitrag vom 13. Okt 2010, 17:34 !!!

Du hast mir gerade Stunden an Treibersuche erspart!

Danke!

Peter_Diver
Foren-Einsteiger
Beiträge: 40
Registriert: 23. Apr 2011, 17:08

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Peter_Diver » 17. Mai 2011, 23:01

stb hat geschrieben:
AHCI für die Festplatten nachinstallieren
  • Windows Systemsteuerung aufrufen -> Hardware -> Assistent sucht nach neuen Geräten & findet nichts
  • "Ja, die Hardware wurde bereits angeschlossen" auswählen -> Bei installierter Hardware "Neue Hardware hinzufügen"
  • "Hardware manuell aus einer Liste wählen und installieren(für fortgeschrittene Benutzer)" auswählen
  • Aus Allgemeine Hardwaretypen "IDE ATA/ATAPI-Controller" auswählen
  • Datenträger (Pfad: Packages\Drivers\SBDrv\SB7xx\AHCI_svr\XP)
  • Beim Modell "AMD SATA Controller" auswählen
  • Die neue Hardware installieren
  • Beim Reboot im BIOS den SATA Mode von IDE auf AHCI umstellen
  • Systemsteuerung/System/Hardware/Gerätemanager aufrufen und den IDE Controller mit "!" deinstallieren (Rechtsklick...)
  • Reboot & fertig
STB

Wie sieht dann das dann in dem Gerätemanager aus (evtl ein Screenshot vielleicht?) Bei mir sieht das nach den entsprechenden schritten noch nicht wie ACHI zugriff aus, oder?
Dateianhänge
gerätemanager.jpg
gerätemanager.jpg (55.27 KiB) 3691 mal betrachtet
Server: Hp Proliant Micro Server - WHS 1
Clients: 3* Notebook ( 2xASUS, Siemens FieldPG), 1 PC ASUS Gigabit LAN
Router/Repeater: AVM 7390/ AVM 3230 AP, AVM 7270 AP

Nordmann
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 7. Jan 2008, 16:20

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Nordmann » 28. Mai 2011, 17:14

Mittlerweile ist mein Server vom HP X510 mit WHS1 auf einen HP N36L mit WHS2011 gewechselt.
Triotz der Anleitung von Martin und div. Foreneinträgen habe ich es aber immer noch nicht geschafft, dass ich mit 5GB Speicher den Ruhezustand angezeigt bekomme.

Wenn ich in LightsOut bin und den "Server in den Standby"-Button drücke, fährt dieser entsprechend in den Ruhezustand(?) herunter. Aber warum steht dieser nicht in den Optionen oder ist bei den Ausschaltoptionen zu finden?

Als GraKa-Treiber habe ich den Radeon4200 Treiber entsprechend installiert

Hat jemand einen Tipp, was ich machen kann?

Jodenksdorf
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 3. Mär 2011, 20:58

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Jodenksdorf » 31. Mai 2011, 10:17

Hi
ich habe den HP N36L seit ca. 2 Monaten mit der WHS beta2011 laufen. Zusätzlich habe ich die Remotekarte eingebaut und 2 weitere Platten (2TB). Der Server läuft prima und die Fernwartungskarte ist spitzenmässig integriert. ich bin mit dem Teil zufrieden. Das Preis/leistungsverhältnis stimmt.
Da ich den Sever im Keller stehen habe juckt mich die Lautstärke nicht, aber unter dem Schreibtisch wäre er mir viel zu laut. Zugegeben, das Empfinden für Lautstärke ist subjektiv. Ich kann eine klare Kaufempfehlung geben.
Fredo

NCC1701_Riker
Foren-Einsteiger
Beiträge: 27
Registriert: 2. Dez 2009, 09:08
Wohnort: Dortmund

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von NCC1701_Riker » 6. Jul 2011, 11:02

larry hat geschrieben: Die System Builder CD wird benötigt um aus einer Musterinstallation ein Image für weitere Rechner zu erstellen. Das brauchen nur die "wirklichen" OEMs/Systembuilder.

Gruß
Larry
Frage hierzu:

Eine Systembuilder-CD kann dann nicht zur Ersteinrichtung des N36L genommen werden oder doch ???

(diese ist nämlich im "Großen Fluß" zu knapp 56 Euro zu haben )

gruß
NCC1701_Riker

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von larry » 6. Jul 2011, 11:27

Natürlich geht diese. Eine richtige Vollversion vom WHS gibt es eh nicht, da das Betriebssystem laut MS nur mit Hardware verkauft werden soll.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Santa
Foren-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 28. Feb 2008, 16:48

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Santa » 12. Sep 2011, 15:23

stb hat geschrieben: AHCI für die Festplatten nachinstallieren
  • Windows Systemsteuerung aufrufen -> Hardware -> Assistent sucht nach neuen Geräten & findet nichts
  • "Ja, die Hardware wurde bereits angeschlossen" auswählen -> Bei installierter Hardware "Neue Hardware hinzufügen"
  • "Hardware manuell aus einer Liste wählen und installieren(für fortgeschrittene Benutzer)" auswählen
  • Aus Allgemeine Hardwaretypen "IDE ATA/ATAPI-Controller" auswählen
  • Datenträger (Pfad: Packages\Drivers\SBDrv\SB7xx\AHCI_svr\XP)
  • Beim Modell "AMD SATA Controller" auswählen
  • Die neue Hardware installieren
  • Beim Reboot im BIOS den SATA Mode von IDE auf AHCI umstellen
  • Systemsteuerung/System/Hardware/Gerätemanager aufrufen und den IDE Controller mit "!" deinstallieren (Rechtsklick...)
  • Reboot & fertig
Mit eingebauter Fernwartungskarte habe ich in einem anderen PC die XP-Treiber-Floppy mit AHCI-Treiber gemountet und konnte so schon während der Installation den AMD SATA Controller (auch per F6) installieren. Es passiert zwar erst mal nichts, wenn man F6 drückt, aber dann liest die Routine trotzdem den Treiber von der Diskette ein und installiert ihn. Mit gemounteter Diskette musste ich der Routine lediglich während der Installation 2x beim Neustart "nachhelfen". Gruß Santa
WHS-V1: N36L 2GB RAM / Sys: 1xWD500GB Dat: 4xWD2002FYPS
WHS-2011: N36L 8GB RAM / Sys: 1xSG250GB Dat: 4xWD10EADS
N36L jeweils mit Remotecard und angepasstem AHCI-Bios

prodb
Foren-Einsteiger
Beiträge: 13
Registriert: 12. Mai 2009, 12:28

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von prodb » 30. Sep 2011, 08:46

Hi,
wie hoch ist den die Prozessor auslastung bei dem Gerät unter WHS2011.

kann man den Prozessor mit dem Celeron des Scaleo WHS Systems vergleichen?

Ich wuerde gerne Filme (auch HD 1080P) Filme per Twonky streamen, ohne das das Gerät in die Knie geht.

Im Moment habe ich Whs2011 auf meinem Scaleo installiert mit einem Dual Core Pentium. Das Problem ist, das ich nur max 2GB Speicher in den Scaleo bauen kann, und dieser permanent mit 1,89GB belegt ist. In den N36L gehen ja mehr rein. (muss ich eigendlich ECC Speicher kaufen, oder geht da auch normaler DDR3 Speicher rein?

danke fuer Antworten.
cu Prodb

Menne.0201
Foren-Einsteiger
Beiträge: 31
Registriert: 1. Feb 2011, 08:28

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von Menne.0201 » 7. Okt 2011, 19:47

hallo zusammen, ich habe gestern meine g7 n40 server von hp bekommen mit zwei festplatten a 2tb. ich bin nach anleitung aus dem ersten post vorgegangen. ist es richtig das nur eine platte erkannt wird auf der stellunf ide? und bitte nicht lachen ich finde den punkt systemsteuerung/hardware nicht um die intallation treiber ahci durchzuführen. danke vorab.

CDUSER
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 17. Okt 2011, 01:35

Re: WHS auf HP ProLiant Microserver N36L (HowTo)

Beitrag von CDUSER » 19. Okt 2011, 01:50

Hallo beisammen,

Anfängerfrage: HP N36L mit WHS 2011 auf der 250 GB die oben im Schacht für das optische LW eingebaut ist. Soweit läuft alles.

Nach der Installation und allen Updates habe ich 4 x 2TB HDD (neue und unformatierte) eingebaut.
Die HDD werden zwar erkannt, aber ich sollte die ja auch al formatieren und dem BS sagen welchen Raid Modus ich verwenden will?

Ich finde es spotan nicht - Any Hints?

Danke schonmal
cu
CDUSER

Antworten