Systemplatte nicht mehr lesbar

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Antworten
CheGeWara
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 21. Dez 2008, 22:44

Systemplatte nicht mehr lesbar

Beitrag von CheGeWara » 17. Jan 2018, 00:00

Hallo Forum

Ich habe seit vielen Jahren einen Homeserver V1 im Einsatz. Diesen hab ich damals aufgesetzt um die PCs im Haus meiner Familie zu sichern. Gleichzeitig hab ich die 4TB Festplatte für Sicherheitskopien von allem möglichen genutzt, dort liegen ganze Festplattenabbilder für LAN-Server etc.

Jetzt habe ich den Server zu mir geholt da ihn eh niemand mehr nutzte, möchte also nur an die Daten kommen. Der zuletzt verbaute Athlon XP 3200+ macht aber keine Anstalten mehr mir die zu geben.

Jetzt habe ich mir den alten PC eines bekannten geschnappt und dort mainboard, Speicher und Prozessor geschnappt.

Jetzt beim Zusammenbau ist mir aufgefallen dass das Bord keinen IDE-Anschluss hat. Damit kann ich die 80GB System-Platte nicht mehr anschließen.

Beim stöbern hab ich jetzt gesehen ich soll einfach eine neue Platte einstecken und über die Setup-CD wiederherstellen? Ist das so korrekt? Eine 250GB SATA-Platte liegt noch hier rum...

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20749
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte nicht mehr lesbar

Beitrag von Nobby1805 » 17. Jan 2018, 11:39

Bist du sicher, dass es ein WHS v1 ist ... der WHS v1 unterstützt keine 4 TB Platten

Aber egal ob es ein WHSv1 oder WHS2011 ist prinzipiell kannst du die Platte einfach an einen anderen Windows-Rechner hängen, die Daten sind ganz normal als NTFS gespeichert ... bei einem v1 findest du sie unterhalb des versteckten Verzeichnisses \DE\
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

CheGeWara
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 21. Dez 2008, 22:44

Re: Systemplatte nicht mehr lesbar

Beitrag von CheGeWara » 18. Jan 2018, 00:01

Ja, v1, 2x2GB

Dann Bau ich den so gar nicht mehr auf. Hol mir die Daten und gut, danke!

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20749
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Systemplatte nicht mehr lesbar

Beitrag von Nobby1805 » 18. Jan 2018, 11:44

du meinst 2 Platten a 2 TB??

Eine Ausnahme ist wenn du auf die vom WHS erstellten Clientsicherungen zugreifen willst ... di sind N UR lesbar wenn du einen laufenden WHS v1 hast
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten