WHS 2011 ... und dann?

Allgemeine Themen rund um WHS2011 (vormals Codename Vail).
Antworten
Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

WHS 2011 ... und dann?

Beitrag von Requiem » 18. Okt 2016, 09:30

HAllo,

ich betreibe jetzt seit Jahren meinen WHS2011. So weit, so gut, läuft auch noch alles. Aber irgendwann in nicht mehr so wahnsinnig ferner Zukunft wird der Support auslaufen. Und leider ist ja die Home-Server-Reihe eingestellt worden. Welche Alternativen gibt es? Der Windows Server 2016 kommt diese Tage auf den Markt - nur um die Essentials zu Hause zu nutzen ist das ein Riesenbatzen, den man da investieren müsste (ich bin kein Student oder komme auf andere Weise an vergünstigte MS-Software ran) - gibt es davon auch OEM-Versionen die unter den vermutlich 400 Euro liegen?
Linuxserver kommt nicht in Betracht, ich bin mit einigen Dingen an Windows gebunden.
Windows 10-Lizenz hab ich sogar noch eine übrig, aber das ist eben kein Server. Kein autmatisches inkrementelles Backup etc...auch nicht gut.

Was sind Eure Pläne?

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9643
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WHS 2011 ... und dann?

Beitrag von larry » 18. Okt 2016, 12:32

Bei mir wird der WHS 2011 noch eine Weile laufen. Ich plane die Umstellung in 2019, da es vermutlich noch bis Anfang 2020 Updates geben wird.

Dann wird es vermutlich eine Essentials Lizenz geben. Kostet zwar erst einmal recht viel, auf die Laufzeit gerechnet halte ich das aber für akzeptabel. Wenn ich nur mal rechne, was ich in 10 Jahren an anderweitigen IT-Ausgaben hatte.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2721
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: WHS 2011 ... und dann?

Beitrag von Roland M. » 19. Okt 2016, 10:12

Hallo!

Ich sehe es ähnlich wie Larry. Ja, für die Essentials-Version muss man einen Patzen Geld hinlegen, aber auf die Laufzeit gerechnet relativiert sich das wieder. Ich war eher erstaunt, als seinerzeit der WHS (v1 und 2011) nur so wenig kostete.

Für meinen Einsatz sehe ich keine Handlungsbedarf in Richtung WHS, anders dagegen für den SBS 2008, dessen extended Support auch in absehbarer Zeit eingestellt wird. Und da macht beim Ersatz der Exchange-Server einen verdammt unangenehmen Brenner in der Geldtasche...


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

Re: WHS 2011 ... und dann?

Beitrag von Requiem » 16. Feb 2017, 21:06

So, da ich grade das Geld übrig hatte, habe ich in eine Lizenz für Windows Server 2016 Essentials investiert, Gibts Tips für den Umstieg? Sollte ich bei Drive Bender bleiben oder die eingebaute Poolingfunktion von WS2016 nutzen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste