WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Alle Fragen zur Verwendung von Windows 7/8 als Server
Antworten
Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 27. Apr 2017, 10:12

Hallo auch,
ich nutze den Acronis Drive Monitor zur Überwachung der SMART-Werte in meinem Homeserver (Win10x64).
So ca. 1x im Monat bekomme ich für eine WD30EFRX Fehlermeldungen.
Wenn ich dann mit allen möglichen Tools die Platte überprüfe ist alles sauber.
Hatte es aber auch schon, daß die Ordnerstruktur zerstört war. Also nur einen komischen Ordner im Laufwerk wo alle Verzeichnisse drinlagen.
Habe auch schon die SATA-Kabel gegen abgeschirmte getauscht - dachte das wars, aber leider nein.
Der Acronis-Monitor läuft ja ständig mit.

das sind z.B. die Fehlermeldungen:

Code: Alles auswählen

In der Windows Ereignisanzeige wurden Ereignisse ermittelt, die möglicherweise zu einem Datenverlust führen.

Risiko: Hoch
Typ: Fehler
Quelle: disk
Kategorie 0
ID: 7
Datum: 2016/11/16
Zeit: 5:58:35
Beschreibung:
Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\Harddisk4\DR4.

Code: Alles auswählen

In der Windows Ereignisanzeige wurden Ereignisse ermittelt, die möglicherweise zu einem Datenverlust führen.

Risiko: Hoch
Typ: Fehler
Quelle: Disk
Kategorie 0
ID: 7
Datum: 2017/4/27
Zeit: 7:33:57
Beschreibung:
Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\Harddisk4\DR4.

Code: Alles auswählen

In der Windows Ereignisanzeige wurden Ereignisse ermittelt, die möglicherweise zu einem Datenverlust führen.

Risiko: Hoch
Typ: Achtung
Quelle: Ntfs
Kategorie 0
ID: 130
Datum: 2017/4/20
Zeit: 17:58:9
Beschreibung:
Die Dateisystemstruktur auf Volume "G:" wurde jetzt repariert.

Risiko: Hoch
Typ: Achtung
Quelle: Ntfs
Kategorie 0
ID: 130
Datum: 2017/4/20
Zeit: 17:58:9
Beschreibung:
Die Dateisystemstruktur auf Volume "G:" wurde jetzt repariert.

Code: Alles auswählen

In der Windows Ereignisanzeige wurden Ereignisse ermittelt, die möglicherweise zu einem Datenverlust führen.

Risiko: Hoch
Typ: Fehler
Quelle: Disk
Kategorie 0
ID: 7
Datum: 2017/4/20
Zeit: 7:33:39
Beschreibung:
Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\Harddisk4\DR4.

Risiko: Hoch
Typ: Achtung
Quelle: Ntfs
Kategorie 0
ID: 130
Datum: 2017/4/20
Zeit: 7:33:39
Beschreibung:
Die Dateisystemstruktur auf Volume "G:" wurde jetzt repariert.

Risiko: Hoch
Typ: Achtung
Quelle: Ntfs
Kategorie 0
ID: 130
Datum: 2017/4/20
Zeit: 7:33:39
Beschreibung:
Die Dateisystemstruktur auf Volume "G:" wurde jetzt repariert.
Was kann das nur sein??
Werde wohl doch ne neue HDD kaufen müssen - leider kann ich ja ohne Fehlercodes vom WD-Tool die Platte nicht tauschen. :(
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9643
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von larry » 27. Apr 2017, 17:24

Ich würde hier mal die Platte leer machen und anschließend neu Formatieren. Hierbei sollte dann aber keine Schnellformatierung verwendet werden.
Bei deiesem Vorgang werden defekte Sektoren durch Reservesektoren ersetzt.
Anschließend sollte man nochmal die Smart Parameter prüfen.

Wenn man dann noch auf Nummer sicher gehen will, kann man anschließend noch die festplatte einmal komplett vollschreiben um zu sehen, ob evtl. wieder defekte Sektoren gefunden werden. Wenn dies der Fall wäre, würde ich die Platte entsorgen.

Leider daueren beide Schritte jeweils recht lange.

Gruß
Larry

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 27. Apr 2017, 19:43

Hallo Larry,
Danke für deine Antwort. ;)
Ja die gleiche Idee hatte ich auch, wollte mich nur vergewissern.
Ich formatiere auch mit Bordmitteln, es gibt ja Tools zum LowLevel-formatieren usw. aber das lass ich lieber.
Bin bei der 3TB jetzt bei gut 25% fertig, dann noch ca. 2TB wieder rüberkopieren - mal sehen obs hilft...

Grüße!
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 28. Apr 2017, 15:08

Moin,
die Formatierung hat noch bis nach 0:00 gedauert - bin dann in die Koje.
Die ersten 30% gingen recht flott, aber so bei 50-70% recht langsam.
Eventuell hat die Pladde doch einen wech?
Spiele dann heute abend die Daten wieder rüber und bearbeite weiter.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20469
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Nobby1805 » 28. Apr 2017, 17:20

Golf4 hat geschrieben:
28. Apr 2017, 15:08
Die ersten 30% gingen recht flott, aber so bei 50-70% recht langsam.
Eventuell hat die Pladde doch einen wech?
da sollte man dann aber eigentlich in den SMART-Werten etwas erkennen ...
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
6 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1703


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 2. Mai 2017, 08:54

Moin moin,
Tja das ist ja das komische, alles HardwareTests sind fehlerlos.
Seit der Formatierung ist erstmal Ruhe - das hatte ich aber auch schon mal nach dem Kabelwechsel gedacht.
Vielleicht hat ja auch der Sata-Port vom mainboard einen wech ... :(
Nur wie soll man das testen? Vor allem weil das sehr sporadisch auftritt.
Habe auch keine Lust die Sata-Ports zu tauschen ob der Fehler wandert. Muß ich alle Verlinkungen ändern :shock:
Naja erstmal weiter beobachten.

Grüße
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9643
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von larry » 2. Mai 2017, 14:54

Bei dem Smart Werten gibt es nicht nur Fehlerfrei und Fehlerhaft.
Ein defekter Sektor führt nicht automatisch dazu, dass die Platte als fehlerhaft angezeigt wird. Trotzdem kann man dies in der Werten erkennen.
Hier sollte man bei den Smart Werten auf Veränderungen der einzelnen Werte achten.
Wenn die Platte z.B. aktuell 20 defekte und ersetzte Sektoren hat, ist das erst einmal kein Problem. Wenn sich diese Zahl aber kontinuierlich erhöht, deutet dies schon auf ein Problem hin. Wenn diese aber über einen längeren Zeitraum stabil bei 20 bleibt, würde ich mir keine Sorgen machen.

Gruß
Larry

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8921
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Martin » 4. Mai 2017, 16:48

Smart würde ich als Hinweis werten. Wenn die Platte anfängt defekte oder schwebende Sektoren zu bekommen würde ich über einen zeitnahen Austausch nachdenken. Statt neu zu formatieren kannst du zuerst mal chkdsk /r ausführen. Da wird ebenfalls jeder Sektor gelesen.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 10. Mai 2017, 06:53

Moin moin,
so am 8 und 9.5. hat der Acronis wieder angeschlagen.
Habe dann gestern mal chkdsk /r durchlaufen lassen.
Hat ca. 12h gedauert :o
Ich glaube fast nich an einen Hardwaredefekt. Ich denke eher in Richtung das der PC nicht sauber runterfährt oder irgendein Prozess abgeschossen wird.
Ich lasse jeden Tag drei synchredible-Task laufen. Die synchredible.exe habe ich bei LO als überwachten Prozess eingetragen.
Dann habe ich beim Mediaportal Recordservice 5min und LO 5min eingestellt. Also hätte der PC genug Zeit vor und nach Aufnahmen oder irgendwelchen Aufgaben.
Ich werde mal alles Sicherungen oder Synctasks für 4 Wochen deaktivieren.
Vielleicht sieht ja noch jemand einen Hinweis?

Hier die Ergebnisse "chkdsk /r" von und ein paar Infos von den Smarttools ...:
g1.PNG
g1.PNG (33.09 KiB) 1308 mal betrachtet
g2.PNG
g2.PNG (10.85 KiB) 1308 mal betrachtet
g3.PNG
g3.PNG (30.6 KiB) 1308 mal betrachtet
g4.PNG
g4.PNG (4.74 KiB) 1308 mal betrachtet
g5.PNG
g5.PNG (76.33 KiB) 1308 mal betrachtet
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 10. Mai 2017, 06:53

g7.PNG
g7.PNG (94.54 KiB) 1307 mal betrachtet
g8.PNG
g8.PNG (6.93 KiB) 1307 mal betrachtet
sm.PNG
sm.PNG (78.57 KiB) 1307 mal betrachtet
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20469
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Nobby1805 » 10. Mai 2017, 10:15

2 Sachen sind mir aufgefallen ...

du machst einen chkdsk /r ... wenn ich den Help dazu lesen, bin ich mir nicht ganz sicher wie "bedingt /F" zu lesen ... macht automatisch /F oder man muss /F dabei angeben? ich geben immer /F an

Diese Art von Inkonsistenzen sollte "eigentlich" die Journaling-Funktion von NTFS verhindern ... solange sie nicht durch Fehler des Laufwerks bedingt sind ... aber in den SMART-Werten sehe ich keinerlei Probleme ... kann es sein, dass das Laufwerk bzw. der Rechner ein Power-Problem hat? Netzteil zu schwach?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
6 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1703


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 10. Mai 2017, 10:44

Moin,
ich denke ein 300W-NT sollte reichen [be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)] :nw
Meine SYS-Infos unten sind aktuell.
Laut Energiemessgerät läuft der PC bei ca. 45W im idle 25W - ich komme beim Enermax NT-Calculator auf 260W Bedarf
Hatte vor Kurzem nochmals die SATA-Kabel getauscht gegen doppelt geschirmte, runde.
Die HDDs hängen an 3x Y-Power-Sata-Adapter, wenn dort was wäre müste also auch noch eine andere HDD "wackeln".
Ich habe eigentlich alles gute Produkte eingebaut - also keinen alten billig-Krams.
Die Fehlermeldungen kommen meist ca. 3min nach dem Aufwachen.
Vielleicht passiert aber auch was beim runterfahren nur Acronis war schon weg und hat den Fehler erst beim Start gemeldet.
Bin schon am überlegen, ob ich mir eine zweite Seagate NAS 3TB besorge.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8921
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Martin » 22. Mai 2017, 17:49

chkdsk /r impliziert /f

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: WD30EFRX Acronis Drive Monitor-Alarm

Beitrag von Golf4 » 5. Jul 2017, 10:01

Moin moin,
abschließend noch zu sagen ...
Habe die "defekte" WD in meinen Desktop gebaut und die andere aus dem NAS in den Homeserver. (Ringtausch)
Für das NAS habe ich mir eine Ironwolf geholt.
Seit dem ist Ruhe vom Homeserver, auf dem Desktop meldet Acronis auber auch keine Fehler. :nw
Naja ist jetzt auch egal.
Grüße und noch Danke für die Hilfe.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast