DynDNS-Problem

Diskussionen rund um Windows Server 2012 Essentials
Antworten
TheFreaker86
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 6. Okt 2017, 12:46

DynDNS-Problem

Beitrag von TheFreaker86 » 6. Okt 2017, 15:08

Hallo!
ich bin neu hier und beruflich "IT-Fuzzi", trotzdem bekomm ich es nicht auf die Reihe und bin daher etwas am verzweifeln. Ich musste weil ich irgendwie u.a. das AD nicht mehr funktionierte den Server neu aufsetzen. Ich habe bei der Neueinrichtung des frisch installierten OS den Remotewebzugriff eingerichtet. Hab mir dabei meine remotewebaccess.com-Domain wieder geholt. Die Reregistrierung ging glatt, nur das Remotedesktopgateway hat das neue Zertifikat nicht verklickert bekommen. Das Problem hatte ich bei der Erstinstallation von WS2012R2 Essentials nicht. Gelöst hab ich das mit dieser Anleitung hier.

Bis zum nächsten 24h-Disconnect hat die öffentliche IP-Adresse für meine Domain gepasst, aber danach hat sie sich nicht mehr aktualisiert. Die Meldung im Dashboard unter der Statusüberwachung lautet: Die Informationen zu Dynamic DNS können nicht aktualisiert werden. Unter Details zu dieser Meldung steht: Die DNS-informationen können nicht aktualisiert werden da keine Verbindung mit dem Domänennamenanbieter hergestellt werden kann. Wenden Sie sich an den Domänennamenanbieter.

Ich habe schon etliche Male versucht den Reparatur-Wizard durchzuführen, dieser schlägt immer wieder mit quasi der gleichenMeldung fehl. Ich kann auch noch nicht mal die Domain freigeben ("Unbekannter Fehler").

Das seltsame ist, dass DynDNS für Remotewebaccess vor der Neuinstallation des OS überhaupt keine Schwierigkeiten machte. Ich habe sogar aus Verzweiflung ein Bare Metal Recovery der alten Installation gemacht um das Verhalten von DynDNS zu prüfen. Eine zweite Installation von WSE 2012 in einer VM war etwas widersprüchlich. Die ursprüngliche Domain konnte ich nicht reaktivieren, dafür aber eine neue. Jetzt mit einem wieder frisch installierten OS zeigt sich das beschriebene Verhalten. Dabei ist egal ob ich die Ports 443 und 3389 (ich weiss, letzterer ist für Remotewebaccess nicht nötig und Port 80 hab ich bewusst weggelassen) manuell weiterleite oder es den Server über UPnP erledigen lasse. War vor der Neuinstallation auch egal, hat alles funktioniert.

Hab auch das Eventlog und das Internet durchforstet, ohne Ergebnis. Das Eventlog erschlägt einen ja auch immer. Der einzige brauchbare Hinweis aus dem Internet dass man das Windows Live-Kennwort ändern soll hat nix gebracht.

Hat jemand ne Idee wie ich den DynDNS-Dienst wieder zum Laufen bekomme? Oder wo ich suchen muss damit ich genauere Hinweise auf die Ursache finden kann? Mir dünkt das liegt nicht an einem "kaputten Dienst" des OS sondern die Ursache liegt extern (Was ja auch die Fehlermeldung suggeriert) aber dem widerspricht dass die wiederhergestellte Installation DNS-Updates an den externen Server schicken konnte. Aber wenn doch an wohin genau soll ich mich wenden? GoDaddy oder Microsoft?

TheFreaker86
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 6. Okt 2017, 12:46

Re: DynDNS-Problem

Beitrag von TheFreaker86 » 9. Okt 2017, 14:14

Keiner eine Idee? :(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast