Acer H340 Standby Problem gelöst?

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8943
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Martin » 11. Jul 2011, 18:49

Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

dodo-dk
Foren-Einsteiger
Beiträge: 18
Registriert: 29. Okt 2010, 08:34

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von dodo-dk » 16. Jul 2011, 09:02

Hallo, vielen Dank für die Links. Habe alles installiert und es funktioniert.

Mir ist gerade aufgefallen das dieses 120MB Laufwerk nun nicht mehr angezeigt wird. Hab ich es irgendwie gelöscht oder wird es von der Software ausgeblendet die ich installiert habe?
Hardware: Acer H340
Betriebssystem: Windows Home Server

vanish0845
Foren-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 30. Nov 2009, 12:51

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von vanish0845 » 16. Jul 2011, 16:45

Wenn du dich per Remotedesktop an deinem h340 anmeldest kannst du unter Verwaltung->computerverwaltung->Datenträgerverwaltung nachsehen ob die Partition da ist und nur keinen laufwerksbuchstaben hat.
So ist es bei mir, ich habe es allerdings manuell so eingestellt.

Vg, vanish
Whs2011 auf selbstgebautem Server: Celeron G530 boxed Lüfter/Intel DB65AL B3/Intel Gigabit Desktop LAN/Enermax ErPro80+ 350W/8Gb DDR3 RAM

Blockadebrecher
Foren-Einsteiger
Beiträge: 37
Registriert: 12. Jun 2009, 18:42

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Blockadebrecher » 30. Jul 2011, 22:20

Trash hat geschrieben:So jetzt geht alles (mit deinen Treibern Martin) Ich habe auf jeder Platte ein neues Share angelegt und siehe da die LEDS gehen jetzt auch !...........

Hi zusammen, ich habe auch das Problem. Wenn auf der Platte ein share eingerichtet ist geht das Blinken aus.
Nun wollte ich aber im Video Ordner über die Datenträgerverwaltung weitere Festplatten in einem NTFS Ordner bereitstellen, also ohne Laufwerksbuchstaben. Das wird dann wohl nicht gehen. Denn es sind Daten drauf aber es blinkt immer noch.

Ob es wohl geht wenn ich einen kleinen Teil der Platte mit Laufwerksbuchsteben versehe und den Rest in den NTFS Ordner einhänge?

Ich weis man kann Probieren, aber ich hab schon Daten drauf und wollte mir die Zeit vom Rumkopieren sparen.

Jürgen
Eigenbau WHS2011 IntelG550 4GB 8TB
Eigenbau Win 8 Pro x64
IBM X31 Win 7 Home x32
Dune HD 3.0 Prime Mediaplayer
ATV 3

Devil1978
Foren-Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 15. Mär 2008, 13:57

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Devil1978 » 11. Aug 2011, 09:10

Die ersten beiden HDDs im meinem H340 hatten eine dauernde blaue LED-Beleuchtung nach der Installation.
Ich habe die HDDs vor der Installation eingebaut.
Nach der Installation von WHS2011 habe ich 2 andere HDDs eingebaut.
Jedoch blinken die 2 HDDs immer nur blau.
Eine konstante Beleuchtung der beiden HDDs schaffe ich nicht so wie es bei den unteren HDDs und beim WHS V1 üblich ist wenn alle HDDs in Ordnung sind.
Gibt es noch irgendwas zu tun beim Einbau der HDDs was ich Übersehen habe?
WHS: Acer H340 mit 7 TB Speicherplatz.
6 Clients: Intel i920 mit 6 GB RAM, X-Fi Soundkarte und Nvidia GTX285 von ASUS.
Pentium Core2Duo E6600 mit 4 GB RAM.
Pentium P4 3000 mit 4 GB RAM.
Laptop Samsung R40Plus 2250 Carson
Laptop Medion
Netgear EVA8000

Odie
Foren-Einsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 27. Nov 2009, 18:54

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Odie » 2. Jan 2012, 14:53

Hallo,

leider sind nicht mehr alle Treiber-Links verfügbar. Insbesondere die Links zu dem Marvell- und dem Intel-Treiber (iata_cd.exe) sind down.

Ich habe per Suche im Intel-Download-Center diesen Treiber gefunden -> http://downloadcenter.intel.com/SearchR ... _cd.exe%22

Davon ist aber keiner für Windows Server 2008 :nw Hat jemand den korrekten Link?

Für Marvell habe ich den genommen -> http://www.marvell.com/support/download ... 151680137#

Es gab da auch noch einen mit der Bezeichnung Windows 7 & Server 2008 R2 x64 (64-bit) aber ohne Yukon.

Kann ich die beiden Treiber nutzen?

Odie

SirMarco
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Mai 2010, 21:04

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von SirMarco » 19. Feb 2012, 11:40

Odie hat geschrieben:Hallo,

leider sind nicht mehr alle Treiber-Links verfügbar. Insbesondere die Links zu dem Marvell- und dem Intel-Treiber (iata_cd.exe) sind down.

Ich habe per Suche im Intel-Download-Center diesen Treiber gefunden -> http://downloadcenter.intel.com/SearchR ... _cd.exe%22

Davon ist aber keiner für Windows Server 2008 :nw Hat jemand den korrekten Link?

Für Marvell habe ich den genommen -> http://www.marvell.com/support/download ... 151680137#

Es gab da auch noch einen mit der Bezeichnung Windows 7 & Server 2008 R2 x64 (64-bit) aber ohne Yukon.

Kann ich die beiden Treiber nutzen?

Odie
Dieses würde ich auch gerne wissen...

Danke für eine kurze Antwort

swissman
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 18. Sep 2009, 14:15
Wohnort: Metzingen

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von swissman » 2. Jul 2012, 09:24

so, ich habe den Umstieg von V1 auf WHS2011 nun auch gewagt und geschafft - Dank Euerm Forum.

Nur die Treiber machen mir Sorgen. Weder Standby noch die Festplatten LED's bekomme ich in Funktion, da die Treiber nicht mehr alle Verfügbar sind (Vermute ich).

Kann mir hier bitte jemand helfen und die Treiber per Mail / Dropbox / Skydrive / o.ä. zur Verfügung stellen?

Vielen Dank!
WHS: Acer H340 - jetzt mit WHS2011
Clients 2x WinXP + 2 x Win7

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8943
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Martin » 5. Jul 2012, 10:39

Standby braucht den Intel Chipsatz/Grafiktreiber. Der Link ist noch ok.
Für die LEDs braucht es den http://forum.wegotserved.com/index.php/ ... r-whs-2011 und auch der steht am Anfang des Postings.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

swissman
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 18. Sep 2009, 14:15
Wohnort: Metzingen

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von swissman » 6. Jul 2012, 09:08

Hallo Martin!

VIelen Dank - ich dachte ich hätte genau diese Treiber installiert... However, das Wochenende kommt ja wie gerufen um einen zweiten Versuch zu starten (und das Wetter spielt auch mit :-)). Falls Ihr nichts mehr von mir hört hat es geklappt!
WHS: Acer H340 - jetzt mit WHS2011
Clients 2x WinXP + 2 x Win7

kpl
Foren-Einsteiger
Beiträge: 13
Registriert: 25. Aug 2010, 16:46

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von kpl » 18. Aug 2012, 10:48

Hallo,
ich bin zwar spät, aber will nun meinen Acer 340 auf WHS2011 umstellen.
Danke erstmal für die tollen Tipps hier im Forum.
Leider finde ich nun folgende Treiber nicht mer
- Disk: Intel ICH7 RST Treiber
- Netzwerk: Marvel youkon Treiber 11.43
alle hie geposteten Links funktionieren irgendwie nicht mehr.....
Hat einer von Euch hier die aktuellen Links oder kann mir die Treiber per Mail zusenden.

LG Klaus-Peter

DullaPo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24. Nov 2012, 18:35

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von DullaPo » 24. Nov 2012, 18:41

Hallo,

ich habe versucht auf dem H340 den Windows Server 2008 R2 zu installieren.
Läuft auch sehr gut, bis auf das ich den LED-Controller Treiber nicht installiert bekomme.
Der HP SmartMedia Server Dienst kann nicht gestartet werden. Diese Fehlermeldung kommt schon bei der Installation und dann wird sofort automatisch deinstalliert. Wenn ich das Setup abbreche, hab ich zwar das meiste installiert, aber der Dienst lässt sich immer noch nicht starten.
Keine Ahnung wieso das beim WHS2011 geht aber beim 2008R2 nicht.

Mir ist es eigentlich egal ob die LEDs richtig funktionieren an der Front, ich will einfach den Server in den Standby fahren können.

Weiß jemand Rat um entweder den LED Treiber richtig zu installieren, oder den LED Controller Watchdog manuell auszuschalten? Das wär echt super, ich rauf mir hier die Haare.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8943
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von Martin » 26. Nov 2012, 22:15

Kontaktiere doch bitte hier den Entwickler: http://forum.wegotserved.com/index.php/ ... rver-2011/

Edit: Eben gesehen dass du das schon gemacht hast.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

vmustin
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2013, 18:57

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von vmustin » 29. Sep 2013, 20:05

OK ... ich habe das Forum nach den Begriff "Standby" durch-gescannt", bin hier gelandet, habe alles fein brav durchgelesen, habe die Treiberinstallation, soweit noch vorhanden, durchgeführt - daraufhin wurde mir Standby auch angeboten - aber nach Auslösen des Standby erwacht der Server sofort wieder aus dem Schlaf. Ist ja offenbar ein altbekanntes Thema. Welche Treiber bzw. updates braucht es denn aus aktueller Sicht?
Ich habe einen ACER h340 soweit erfolgreich auf von WHS 1 auf WHS2011 hochgerüstet. LightsOut ist ebenfalls installiert. Die LightOut-Doku habe ich ebenfalls durchgeackert. Gibt's einen guten Tipp, wie ich der Problem beikomme?

vmustin
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 29. Sep 2013, 18:57

Re: Acer H340 Standby Problem gelöst?

Beitrag von vmustin » 5. Okt 2013, 12:00

Ich habe denn mal weiter gebastelt.
Ich denke, ich habe zwischenzeitlich alle Links gefunden:
Video http://downloadcenter.intel.com/Detail_ ... gma+945%29 -> Win7_64_1512754.zip
INF Update http://downloadcenter.intel.com/confirm ... ldid=20019 -> infinst_autol.exe
Diese beiden Links waren ja aus obiger Link-Sammlung vom Martin vom 7.7.2011. Die Treiber ließen sich auch wunderbar installieren.

Der Netzzwerktreiber für die Yukon-Karte ist denn schon etwas kniffliger. Aber ich habe mich letztlich für den dort befindlichen "Windows Setup Installer (32 an 64 BIT) for YUKON Controller" entschieden. Nach Installation dieses Treibers ist im Gerätemanager zumindest der neue Treiber wunderbar hinterlegt. Scheint also zu klappen.

Ganz schwierig wird es allerdings bei dem iata_cd.exe.
Ich denke, ich habe den richtigen Treiber gefunden: https://downloadcenter.intel.com/confir ... ldid=22137
Die Installation lässt sich dann auch starten. Allerdings bricht sie mit der Fehlermeldung "Dieses System erfüllt nicht die Mindestanforderungen für die Installation der Software". Damit bin ich zunächst am Ende meines Lateins. Ich bekomme den iata_cd.exe einfach nicht installiert. Und damit bekomme ich das Standby-Problem nicht gelöst. Das heißt, ich kann den Server zwar ins Standby schicken, ein Bruchteil einer Sekunde wacht der Server allerdings aus dem Standby auf. Was kann ich nun tun?

In einem weiteren Forum entnehme ich den Hinweis, dass o.g. Fehlermeldung darauf beruhen könnte, dass der SATA-Controller noch auf IDE-Modus eingestellt ist, was ich im BIOS ändern müsste. Allerdings weiß ich garnicht, wie ich den ACER ASPIRE H34x ohne Monitor in die BIOS-Settings bekomme. Muss ich mir nun hierfür den VGA-Adapter einbauen? Ich weiß allerdings nicht, ob ich in den BIOS-Settings etwas ändern möchte, zumal in dem Forum weiter zulesen, ist dass der PC anschließend nicht mehr ordnungsgemäß hochfährt und ich in der Registry rumfuddeln muss. (Siehe http://www.pcwelt.de/forum/showthread.p ... er-Softwar. Ganz heiße Kiste.

Ein Hinweis noch: Aktuell ist der Standard AHCI 1.0 Serieller ATA-Controller installiert. Treiberanbieter Windows, V6.1.6701.18231. Sofern dieser Hinweis überhaupt hilfreich ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast