WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.

WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon N36L » 8. Feb 2013, 23:01

Servus
Auf meinen IBM Server lauft derzeit ein 2003er als OS. Zu 90% tut er nur aufnehmen weil er recht sparsam ist und alles drinnen hat was ich brauche.
Jetzt stellt sich bei mir die frage ob ich nicht auf den WHS2011 umsteigen soll? Ich hoffe mal das WEB Gui kann man deaktivieren weil ich es nicht brauche und das nur unötige Ressourcen wegnimmt.
Nur wie sparsam geht der WHS damit um?
THX
N36L
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 29. Nov 2012, 13:08

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Roland M. » 9. Feb 2013, 00:46

Hallo!

N36L hat geschrieben:Auf meinen IBM Server lauft derzeit ein 2003er als OS. Zu 90% tut er nur aufnehmen weil er recht sparsam ist und alles drinnen hat was ich brauche.

Never change a running system! ;)

Aber:
End of mainstream support: 13.7.2010
End of extended support: 13.7.2015

btw, wir sprechen schon von einem Server 2003 und nicht vom WHS v1, der auch auf dem Server 2003 basiert?


Jetzt stellt sich bei mir die frage ob ich nicht auf den WHS2011 umsteigen soll?


Schwere Frage.
Ist die Hardware 64bit-tauglich?


Ich hoffe mal das WEB Gui kann man deaktivieren


Web-GUI?!
Hat der 2011er nicht!
Oder meinst du Launchpad und Dashboard?
Das Launchpad braucht man am Client nicht notwendigerweise zu starten und das Dashboard dient nur zur Administration des Servers.


Nur wie sparsam geht der WHS damit um?

Womit?
Ressourcen am Server oder Ressourcen am Client?

In meinen Augen beides zu vernachlässigen.


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD (noch in Testphase)
Roland M.
WHS-Experte
 
Beiträge: 2702
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Luzifel » 9. Feb 2013, 18:25

Roland M. hat geschrieben:
N36L hat geschrieben:
Ich hoffe mal das WEB Gui kann man deaktivieren


Web-GUI?!
Hat der 2011er nicht!
Oder meinst du Launchpad und Dashboard?
Das Launchpad braucht man am Client nicht notwendigerweise zu starten und das Dashboard dient nur zur Administration des Servers.


Ich denke er meint die IIS Website die der WHS bietet. Die ist Standardmäßig installiert.
klar kann man die Website entfernen, ob man die Rolle IIS gefahrlos entfernen kann weiß ich nicht.

LG
Home Server Eigenbau
Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 PC-1333 4GB
CPU: AMD e350
Mainboard: Asrock E350M1/USB3
Sata Controller: LSI SAS3041E-R
Gehäuse: LianLi PC-Q08B
BD-Laufwerk: LiteOn iHOS104
Festplatten: OCZ Vertex2 60GB, WD Caviar Green 2TB x1, Samsung SpinPoint F4 2TB x2, Seagate Baracuda 500GB x1, Seagate Baracuda 1TB x1
Luzifel
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 7. Okt 2012, 23:07

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon larry » 9. Feb 2013, 18:37

Ich glaube hier braucht man ein paar mehr angaben, um hier etwas sagen zu können.
Ein "IBM Server" kann schon einmal alles mögliche sein.

Es wurde auch nicht angegeben, welche Funktionen des Servers überhaupt genutzt werden.

Grundsätzlich kann der WHS 2011 ohne IIS nicht betrieben werden.
Ohne diesen kann z.B. auch kein Connector auf dem Client installiert werden.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit
Benutzeravatar
larry
Moderator
 
Beiträge: 8738
Registriert: 22. Dez 2007, 17:13

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon N36L » 12. Feb 2013, 00:27

Es wurde auch nicht angegeben, welche Funktionen des Servers überhaupt genutzt werden.
Aufnehmen mit WinTV und Proxy mit Squid (für Windows).
Grundsätzlich kann der WHS 2011 ohne IIS nicht betrieben werden.
Ohne diesen kann z.B. auch kein Connector auf dem Client installiert werden.
Nein nein ich möchte auch nicht das der Client irgend welchen direkten zugriff hat ausser RDP und FTP.
klar kann man die Website entfernen, ob man die Rolle IIS gefahrlos entfernen kann weiß ich nicht.
Dienst beenden würde mir ja auch schon reichen.
btw, wir sprechen schon von einem Server 2003 und nicht vom WHS v1, der auch auf dem Server 2003 basiert?
Klar echter 2003er Standart R2. :D
Es ist aber ein Insel System wo "nix" Produktiv lauft ausser TV.
Ist die Hardware 64bit-tauglich?
Klar!
In meinen Augen beides zu vernachlässigen.
Naja wenn ich jetzt von der SSD wo ich aufnehme was auf die HDD kopiere hängt das System schon ein wenig. Das teil hat ja nur eine 1,X Dualcore CPU. :lol:
N36L
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 29. Nov 2012, 13:08

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon N36L » 18. Feb 2013, 21:29

hmm..?
N36L
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 29. Nov 2012, 13:08

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Luzifel » 20. Feb 2013, 17:41

Hi,

also du solltest mit dem WHS wohl auskommen. Von den Ressourcen her ist er recht sparsam.
Meiner läuft auf Netbook Hardware die alles mitmacht wenn es nicht gerade um das Transkodieren
von HD Videos geht. ^^'

Wobei ich bei dir, rein von den Funktionen her nicht den Bedarf sehe zu wechseln. So wie ich es bisher
verstanden habe, willst/wirst du die WHS Eigenschaften ja nicht nutzen. Das einzige Argument wäre wohl
die Support dauer.
Home Server Eigenbau
Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 PC-1333 4GB
CPU: AMD e350
Mainboard: Asrock E350M1/USB3
Sata Controller: LSI SAS3041E-R
Gehäuse: LianLi PC-Q08B
BD-Laufwerk: LiteOn iHOS104
Festplatten: OCZ Vertex2 60GB, WD Caviar Green 2TB x1, Samsung SpinPoint F4 2TB x2, Seagate Baracuda 500GB x1, Seagate Baracuda 1TB x1
Luzifel
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 7. Okt 2012, 23:07

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Martin » 20. Feb 2013, 22:07

klar kann man die Website entfernen, ob man die Rolle IIS gefahrlos entfernen kann weiß ich nicht.

Bitte nicht, oder du darfst deinen WHS neu aufsetzen. Über den IIS laufen die Webservices mit denen der Connector kommuniziert.
Die brauchen auch kleine große Leistung und wer keinen Zugriff von aussen aktiv schaltet hat damit auch kein Sicherheitsproblem.

Gruß
Martin
Acer H340, HP N36L mit WHS 2011, HP N40L mit WSE 2012 R2, WD Sentinel DX4000
Benutzeravatar
Martin
Moderator
 
Beiträge: 8018
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon N36L » 20. Feb 2013, 22:10

Das Problem ist der Port 80 den ich für was anderes brauche.
N36L
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 29. Nov 2012, 13:08

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Martin » 20. Feb 2013, 22:36

Ok, den kannst du eventuell gefahrlos im IIS anpassen, die imterne Kommunikation braucht den nicht.
Alternativ eben deine Anwendung auf 8080 oder ähnlich legen.
Acer H340, HP N36L mit WHS 2011, HP N40L mit WSE 2012 R2, WD Sentinel DX4000
Benutzeravatar
Martin
Moderator
 
Beiträge: 8018
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon Luzifel » 25. Feb 2013, 13:26

Martin hat geschrieben:
klar kann man die Website entfernen, ob man die Rolle IIS gefahrlos entfernen kann weiß ich nicht.

Bitte nicht, oder du darfst deinen WHS neu aufsetzen. Über den IIS laufen die Webservices mit denen der Connector kommuniziert.
Die brauchen auch kleine große Leistung und wer keinen Zugriff von aussen aktiv schaltet hat damit auch kein Sicherheitsproblem.

Gruß
Martin


Das er den Connector und das Dashboard als solches nicht braucht hat er ja bereits erwähnt, von daher alle sim grünen Bereich. :)
Home Server Eigenbau
Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 PC-1333 4GB
CPU: AMD e350
Mainboard: Asrock E350M1/USB3
Sata Controller: LSI SAS3041E-R
Gehäuse: LianLi PC-Q08B
BD-Laufwerk: LiteOn iHOS104
Festplatten: OCZ Vertex2 60GB, WD Caviar Green 2TB x1, Samsung SpinPoint F4 2TB x2, Seagate Baracuda 500GB x1, Seagate Baracuda 1TB x1
Luzifel
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 7. Okt 2012, 23:07

Re: WHS 2011 vs. Server 2003 R2

Beitragvon N36L » 25. Feb 2013, 13:58

Das problem ist das ich nicht so viel herumspielen kann weil ich aufnehmen "muss" was mich interessiert. :lol:
Funktioniert das IBM Update Programm auch damit?
N36L
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 29. Nov 2012, 13:08


Zurück zu WHS 2011 - Einsteiger



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste