Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

E-Mail auf dem WHS und weitere Themen
ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 9. Okt 2009, 16:59

Hallo Martin,

zu1
Alle gesendeten Mails landen bei Outlook 2003 im SPAM Ordner. Ich habe das erst auf einem System getestet.

zu 2
danke für die Antwort. Ich möchte zwar IMAP für die lokalen Clients nutzen, nutze aber noch POP und SMTP.
Von daher zielt die Frage nach den Mailablageorten nicht auf IMAP.

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8877
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von Martin » 9. Okt 2009, 19:21

Alle gesendeten Mails landen bei Outlook 2003 im SPAM Ordner. Ich habe das erst auf einem System getestet.
Wo, beim Empfänger?

Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 9. Okt 2009, 20:59

Ja, beim Empfänger.

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8877
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von Martin » 10. Okt 2009, 00:06

Hast du ein SMTP Relay verwendet und wenn ja welches?

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 10. Okt 2009, 00:11

smtp.1und1
als Relay

und ich weiß immer noch nicht, wo die gesendeten Mails abgelegt werden bei POP3/SMTP.

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8877
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von Martin » 10. Okt 2009, 11:06

Wenn die alle im Spamordner landen muss es ja eine Grund haben. Da Outlook primär den Inhalt untersucht solltest du vielleicht mal eine andere, längere Mail versenden.

Und bei POP3/SMTP gibt es im Mailserver keine Ablage, das macht der Client.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 10. Okt 2009, 16:26

die eingehenden Mails werden schon im Ordner des Mailservers abgespeichert. Aber egal, ich will alles auf IMAP umstellen.
Da müssen die Mails ja (gesendete und empfangene) auf dem Mailserver bleiben.

Sehe ich das richtig?

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 8877
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von Martin » 10. Okt 2009, 18:05

wo die gesendeten Mails abgelegt werden bei POP3/SMTP.
Du hattest nach den gesendeten gefragt... und nicht nach den eingehenden.

Bei IMAP bleibt alles auf dem Server, aber wie schon erwähnt: Outlook legt gesendete Email lokal ab. Entweder per Outlook-Regel verschieben oder von Hand.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 10. Okt 2009, 21:26

danke für die vielen Antworten.
Ich habe nun alles auf IMAP umgestellt (habe dort aber Null Erfahrung),
hier müssen ja alle Mails (gesendet und empfangen) auf dem Server zwischengespeichert werden.

Kann ich nun das POP3 Protokoll deaktivieren? Oder darf ich das nicht, da hMail via POP3 die 1und1-Postfächer abfragt?

go4java
Foren-Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 19. Mai 2009, 13:57

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von go4java » 12. Okt 2009, 13:12

Hallo zusammen,

stehe vor der Entscheidung, hmailserver auf meinem WHS zu installieren und die Datenhaltung bei den Providern (web.de, gmx.de, gmail.com ...) abzulösen.
Obgleich ich absoluter Google-Fan bin (aufgrund der Einfachheit), denke ich an, die Mail via POP3 abzurufen und unter dem hmailserver zu speichern.
Dann IMAP von allen Clients im LAN und IMAP auch (über eine SSL-Verbindung) über ein Web-GUI (sofern möglich?).
Nun stehe ich aber noch vor folgenden Fragen und vielleicht können die erfahrenen hmailserver-Nutzer Stellung beziehen:

1.) Kann man alte outlook.pst Files nach hmailserver importieren/migrieren?
2.) Kann man den Mailbestand im hmailserver SCHNELL durchsuchen? Wie das heute mit z.B. Copernic Desktop Search möglich ist.
3.) Ein Spam-Addon gibt ja wohl - http://www.clamav.org/. Wie stellt man aber sicher, dass der eigene Mailserver nicht als Spam-Relay dient?
4.) Gibt es sonstige gravierende Nachteile gegenüber einem klassischen Exchange Server (für den SOHO-Gebrauch!) oder sonstige Überlegungen im allgemeinen?

Vielen Dank & Gruß
- 3 Notebooks mit Windows 10, 8GB RAM, 256GB SSD
- HP MicroServer N40L (Raid 5) mit 4 internen Platten Western 1TB und 1 (externe) USB2.0-Backup-Platte Western 2TB
- Telekom Speedport Hybrid mit DSL/LTE

ratwhs
Foren-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 5. Sep 2009, 21:46

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ratwhs » 12. Okt 2009, 18:33

Zu einem Punkt ein Hinweis:
go4java hat geschrieben:1.) Kann man alte outlook.pst Files nach hmailserver importieren/migrieren?
Ich hab's mit dem Mailserver Hamster ganz einfach gemacht, indem ich in Outlook ein IMAP-Konto für Hamster angelegt habe, und die Mails aus dem Outlook-PST-Folder in den Hamster-IMAP-Folder kopiert habe. Es wird also nicht die PST-Datei konvertiert, sondern mittels des Email-Clients die Mails zwischen verschiedenen Konten kopiert.

Diese Vorgehensweise sollte unabhängig vom Mail-Server sein. Outlook greift über das normale IMAP-Protokoll auf den Server zu.

Grüsse
Wolfgang
Server Mordor: Acer H340(3x1TB WD Green, 1x1.5TB WD Green), verteiltes Dateisystem mit zusätzlichen Resourcen: Activity-Media-Server AMS150 0.5TB, Emtec-Movie-Cube
Dell Notebook Auenland und Netbook NC10 Samgamdschi

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 12. Okt 2009, 19:55

go4java hat geschrieben:Hallo zusammen,

stehe vor der Entscheidung, hmailserver auf meinem WHS zu installieren und die Datenhaltung bei den Providern (web.de, gmx.de, gmail.com ...) abzulösen.
Obgleich ich absoluter Google-Fan bin (aufgrund der Einfachheit), denke ich an, die Mail via POP3 abzurufen und unter dem hmailserver zu speichern.
Dann IMAP von allen Clients im LAN und IMAP auch (über eine SSL-Verbindung) über ein Web-GUI (sofern möglich?).
Nun stehe ich aber noch vor folgenden Fragen und vielleicht können die erfahrenen hmailserver-Nutzer Stellung beziehen:

1.) Kann man alte outlook.pst Files nach hmailserver importieren/migrieren?
2.) Kann man den Mailbestand im hmailserver SCHNELL durchsuchen? Wie das heute mit z.B. Copernic Desktop Search möglich ist.
3.) Ein Spam-Addon gibt ja wohl - http://www.clamav.org/. Wie stellt man aber sicher, dass der eigene Mailserver nicht als Spam-Relay dient?
4.) Gibt es sonstige gravierende Nachteile gegenüber einem klassischen Exchange Server (für den SOHO-Gebrauch!) oder sonstige Überlegungen im allgemeinen?

Vielen Dank & Gruß

1.
man kann die Nachrichten in Outlook verschieben in die jewiligen IMAP Ordner
2.
Durchsuchen kann man, allerdings habe ich den Dialog erst nicht gefunden.
Nach dem Anlegen des IMAP-Kontos wird angeboten Windows Desktop Search 4.0 zu installieren

3.
Miitels Firewallregeln und/oder Regeln (IP-Bereiche) und/oder Kennworten in hMail


4.
Ja, das KO Kriterium ist das fehlende gemeinsame Adressbuch. Hier kann man evtl. mit
separatem LDAP etwas ausrichten, denn wer möchte sich schon sein AD (falls vorhanden) mit
1000den Kontakten zupacken.
Gemeinsame Kalender kann man
ggf. mit Windows Sharepoint Services 3.0 nachbilden.

Das sind meine nächsten Baustellen :(

go4java
Foren-Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 19. Mai 2009, 13:57

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von go4java » 12. Okt 2009, 20:02

Danke, ThomasH2.

Ich werde wohl doch bei gmail.com bleiben, da ich dort alles unter einem Dach habe und von jedem Ort der Welt schnell und einfach zugreifen kann.
Google kümmert sich um Spam (der Filter ist exzellent), entwickelt weiter (nun habe ich sogar Mini-Icons als Wettervorhersage im Terminkalender), macht Backups (allerdings keine Garantie für User) und ist über https "abgesichert".

Hamster oder hMailServer klingen gut und würden mich technisch reizen, der Installationsaufwand ist mir aber zu hoch und der Benefit äußerst begrenzt.

Gruß
- 3 Notebooks mit Windows 10, 8GB RAM, 256GB SSD
- HP MicroServer N40L (Raid 5) mit 4 internen Platten Western 1TB und 1 (externe) USB2.0-Backup-Platte Western 2TB
- Telekom Speedport Hybrid mit DSL/LTE

ThomasH2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 9. Okt 2009, 13:08

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von ThomasH2 » 12. Okt 2009, 20:32

naja hmail ist schon ganz gut, da er eine COM-API mitbringt!
D.h., in jeder Sprache, die mit COM-Objekten umgehen kann, ist alles machbar.
Leider aber kein richtiges Eventhandling, sondern nur eines über eine vbscript-Krücke.
Ich habe heute mal testweise 30 user per Skript eingerichtet nebst den dazugehörigen 30 SMTP-Relay-Einträgen.
Per Hand hätte ich das nie fehlerfrei hinbekommen .

hagen
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 6. Feb 2010, 12:37

Re: Install und Einrichtung des hMailservers auf dem WHS

Beitrag von hagen » 6. Feb 2010, 12:47

Hallo,
eine Anfänger-Frage:
Ich habe noch nicht verstanden, wozu man die "interne" email-Adresse, z.B. @familie-gertz.local, anlegen muss.
Muss man diese Adresse verwenden, wenn man sich Intern emails zusendet?
Wenn man in Outlook ein Konto mit dieser internen Adresse anlegt, werden dann nicht auch die externen emails mit diesem Absender verschickt?
Ich hatte bisher mit AVM! KEN gearbeitet, das war super, aber leider läuft das nicht in der jetzt vorhandenen Umgebung. Kann mir vielleicht jemand den Unterschied hierzu erklären? Dort gab es diese internen Adressen nicht.

Vielen Dank
Hagen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast