Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Die Verbindung zum Windows Home Server
Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 11:40

Servus Nobby,

ich habe die gleichen Anzeigen wie im Beitrag 57. Der Computersicherungsdienst wird nicht ausgeführt.
Ich habe den Ordner mit den Sicherungen schon gefunden und wollte den Inhalt löschen um bei 0 anzufangen, geht leider nicht, ich kann keine einzige Datei löschen, selbst wenn ich den Schreibschutz aufhebe.
Die Installation bei Connector bricht gleich nach der Einstellung der Updatefunktion ab. Ich bestätige welche Einstellung ich möchte, dann läuft der Balken bis 50% hoch und dann bricht das setup ab.
Die Konsole lässt sich weder auf dem WHS über Remote noch über den Connector aufrufen.

Fehlermeldungen habe ich folg.

WHS4.jpg
WHS4.jpg (279.16 KiB) 291 mal betrachtet
WHS3.jpg
WHS3.jpg (269.05 KiB) 291 mal betrachtet
WHS1.jpg
WHS1.jpg (135.71 KiB) 291 mal betrachtet
WHS5.jpg
WHS5.jpg (168.93 KiB) 291 mal betrachtet
WHS6.jpg
WHS6.jpg (185.55 KiB) 291 mal betrachtet


Die .Net Fehler kommen immer dann, wenn ich versuche die Konsole zu öffnen.
Bei der restlichen Installation über den Connector geht der Updatebalken bis ca. 50-51% und bricht dann mit entsprechenden Fehlermeldung ab.
Unter Arbeitsplatz habe ich nicht nur c: und D: sondern c: und dann alle 4 HDD´s einzeln aufgelistet.

ERgebnis WHSDisks:

WHSDisks V3.10.5810.32180 02.01.2017 11:50:03

Auflistung der gefundenen Volumes
C:\ DeviceID = \\?\Volume{6a6ad1e9-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\, DriveLetter = C:, DiskID = BBF5E899 SerialNumber = 347B5FA7, Capacity = 21.476.171.776, Free = 13.692.481.536
L:\ DeviceID = \\?\Volume{6a6ad1ea-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\, DriveLetter = L:, DiskID = BBF5E899 SerialNumber = 68874976, Capacity = 1.978.920.112.128, Free = 377.768.652.800
I:\ DeviceID = \\?\Volume{6a6ad1eb-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\, DriveLetter = I:, DiskID = 50D7C63A SerialNumber = 0047E2B1, Capacity = 2.000.388.063.232, Free = 1.173.846.659.072
J:\ DeviceID = \\?\Volume{6a6ad1ec-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\, DriveLetter = J:, DiskID = 50D7C632 SerialNumber = 549B4464, Capacity = 2.000.388.063.232, Free = 1.173.733.703.680
K:\ DeviceID = \\?\Volume{6a6ad1ed-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\, DriveLetter = K:, DiskID = 94111A0F SerialNumber = 486AFC90, Capacity = 1.500.291.039.232, Free = 1.492.334.833.664

Auflistung der gefundenen DiskDrives
\\.\PHYSICALDRIVE3, Index =3, 1 Partitionen, Signatur = 94111A0F SCSI ATA ST31500341AS SCSI Disk Device
\\.\PHYSICALDRIVE0, Index =0, 2 Partitionen, Signatur = BBF5E899 SCSI ATA WDC WD20EARX-00P SCSI Disk Device
\\.\PHYSICALDRIVE1, Index =1, 1 Partitionen, Signatur = 50D7C63A SCSI ATA WDC WD20EFRX-68E SCSI Disk Device
\\.\PHYSICALDRIVE2, Index =2, 1 Partitionen, Signatur = 50D7C632 SCSI ATA WDC WD20EFRX-68E SCSI Disk Device

Auflistung der gefundenen Partitions
3:0 Size = 1.500.291.039.744 StartingOffset = 32.256
0:0 Size = 21.476.173.824 StartingOffset = 32.256
0:1 Size = 1.978.920.115.200 StartingOffset = 21.476.206.080
1:0 Size = 2.000.388.063.744 StartingOffset = 32.256
2:0 Size = 2.000.388.063.744 StartingOffset = 32.256

Kombinierte Volume/Disk Information
C:\ \\?\Volume{6a6ad1e9-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\ BBF5E899 21.476.171.776 \\.\PHYSICALDRIVE0 0 21.476.173.824 32.256
L:\ \\?\Volume{6a6ad1ea-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\ BBF5E899 1.978.920.112.128 \\.\PHYSICALDRIVE0 0 1.978.920.115.200 21.476.206.080
I:\ \\?\Volume{6a6ad1eb-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\ 50D7C63A 2.000.388.063.232 \\.\PHYSICALDRIVE1 1 2.000.388.063.744 32.256
J:\ \\?\Volume{6a6ad1ec-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\ 50D7C632 2.000.388.063.232 \\.\PHYSICALDRIVE2 2 2.000.388.063.744 32.256
K:\ \\?\Volume{6a6ad1ed-d0c0-11e6-bfc4-806e6f6e6963}\ 94111A0F 1.500.291.039.232 \\.\PHYSICALDRIVE3 3 1.500.291.039.744 32.256

Kein WHS-Backup definiert

1 Einträge bei Updates
KB978133

Registrywerte des DriveExtenders
SecondaryVolumes = ec346114-eeb0-434e-86aa-ec49ca61f39e
IncludedDirectories =\folders\{00008086-058D-4C89-AB57-A7F909A47AB4}\
\folders\{1618D36B-F4E7-4360-B070-A32070519DC9}\
\folders\{378AE094-F4CA-4D9B-BDA5-649D6F738276}\
\shares\Fotos\
\shares\Musik\
\shares\Öffentlich\
\shares\Software\
\shares\TV-Aufzeichnungen\
\shares\Videos\
IncludedDirectoriesDuplication =
DuplicatableExtensions = *.*
ExtensionsForDuplication = *.*
MigratableExtensions = *.*
ExcludedDirectories = \DE\|\RECYCLER\
ExcludedExtensions = *.DETemp
DirectoryWatchEnabled = 1
PrimaryFreeSpaceBuffer = 2048
DupMode = 1
ServiceLogLocation = C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows Home Server\logs
ServiceTraceListener = q_de.log
TraceLevelCore = 3
TraceLevelMigration = 3
TraceLevelRebalance = 3
TraceLevelRepair = 3
TraceLevelService = 3
MigrationDisabled = 1
SecondaryFreeSpaceBuffer = 20480 (20k)
SecondaryFreeSpaceBufferLow = 14336 (14k)

Registrywerte des DEFilter
SecondaryVolumes =
IncludedDirectories =
--> IncludedDirectories ist inkonsistent
MigratableExtensions = *.*
ExcludedDirectories = \DE\|\RECYCLER\
ExcludedExtensions = *.DETemp
SecondaryFreeSpaceBuffer = 20480 (20k)
SecondaryFreeSpaceBufferLow = 14336 (14k)
Type = 2
Start = 0
ErrorControl = 1
Tag = 4
ImagePath = system32\DRIVERS\DEfilter.sys
DisplayName = DEfilter
Group = FSFilter Continuous Backup
DependOnService = FltMgr
DependOnGroup =
Description = DriveExtender Filter Driver
DebugFlags = 0

--> ec346114-eeb0-434e-86aa-ec49ca61f39e ohne passenden MountPoint

GUID des DriveExtenders nicht in Volumeliste gefunden: ec346114-eeb0-434e-86aa-ec49ca61f39e

Die folgenden Zeilen sind die wichtigsten Werte im CSV-Format für einen Excel-Import

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 2. Jan 2017, 12:38

Hmmm ... da habe ich deinen post von gestern vermutlich falsch interpretiert ...
Du hast den WHS neu installiert ? Mit der Option 1? Alle Platten waren dabei eingebaut ? Was war denn der Grund dafür ?

Dein 1. Screenshot sieht für mich völlig unbekannt aus ... was ist das denn für ein Modell ? Ein Acer ist es nicht ...
Dein 2. Screenshot weist auf einen Fehler bei der (automatischen) Konfiguration hin ... was hast du denn dann gemacht ? Pfeil zurück oder Pfeil weiter ?

Die Konfiguration des Systems ist nicht abgeschlossen ... das sieht man eindeutig aus den Logs vom WHSDisks ... auch sieht man da, dass jede Menge Updates fehlen :(

Im 3. Screenshot sieht man dann das der Speicherdienst, das Herzstück des WHS, nicht ausgeführt wird :( :(

Beantworte bitte erst mal meine Fragen ... ich habe ein Idee wie man jetzt weiter machen könnte, mal schauen ob die nach den Antworten immer noch passt
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 12:55

Servus,

-ja, es ist eine (mittlerweile die 4.) Neuinstallation mit der Option 1, es waren alle Platten währenddessen verbaut
- es handelt sich um einen HP DataVault X310
- Grund für die Neuinstallation war, dass der Media Smart Server nicht mehr funktionierte, bzw. durch mich deinstalliert wurde (passiert eben, wenn man die Zusammenhänge nicht kennt/sieht)
- als die Fehlermeldung mit dem Setup kam, habe ich erst Pfeil zurück gemacht, die erste Fehlermeldung kam bei 0%, anschließend geht der Balken immer auf 50-51% hoch und dann kommt wieder die Fehlermeldung, bei Pfeil weiter bleibt das Icon rot und es kommt die Fehlermeldung, dass das Setup nicht komplett ausgeführt wurde
- Updates habe ich über Remotedesktop angestoßen und die werden gerade gemacht

Ach so, der Ablauf der Neuinstallation war wie folgt:
-Computer und Server direkt miteinander verbinden
-Server neugestartet und in den Wiederherstellungsmodus versetzt
-sämtliche Schritte gemäß Anleitung
-nach der Meldung das die Wiederherstellung erfolgreich war und der Server neugestartet wird, wurde die Direktverbindung getrennt und den Server an ein Switch gehängt
-nach einiger Zeit war er im Netzwerk sichtbar und konnte dann auch angesprochen werden

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 2. Jan 2017, 14:40

Wile E. Coyote hat geschrieben:- Updates habe ich über Remotedesktop angestoßen und die werden gerade gemacht
während der Konfiguration werden schon einige Updates durchgeführt die auf der DVD sind ... ich bin mir nicht sicher, ob das nachträglich noch klappt bzw. ob nicht doch alles noch mal von vorne laufen muss

Ach so, der Ablauf der Neuinstallation war wie folgt:
-Computer und Server direkt miteinander verbinden
-Server neugestartet und in den Wiederherstellungsmodus versetzt
-sämtliche Schritte gemäß Anleitung
soweit ok
-nach der Meldung das die Wiederherstellung erfolgreich war und der Server neugestartet wird, wurde die Direktverbindung getrennt und den Server an ein Switch gehängt
hier könnte das Problem liegen ... weil erst nach dem 1. Reboot die Konfiguration erfolgt ... evt. kommt er durch die geänderte Netzwerkumgebung durcheinander ... bei mir (acer) kommen danach noch ein paar Reboots
-nach einiger Zeit war er im Netzwerk sichtbar und konnte dann auch angesprochen werden


Versuche doch mal die Direktverbindung länger bestehen zu lassen ... bzw. mache das ganze doch in der ganz normalen Netzumgebung

PS welches Windows läuft übrigens auf dem Client mit dem du das Recovery machst ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 14:46

Win 7 Home Premium

Du meinst die komplette Neuinstallation übers Netzwerk??

Dann starte ich mal jetzt mit der Neuinstallation und der längeren Direktverbindung.

Wie schaut es mit den bisherigen Sicherungen aus, die werden doch eigentlich nicht mehr benötigt oder????
Kann der nicht ausgeführte Sicherungsdienst mit den bisherigen Sicherungen zusammenhängen?

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 15:32

Wiederherstellung erfolgreich.
Jetzt kommt der Neustart.
Soll ich versuchen den Connector mal über die Direktverbindung zu installieren?

Edit:
nach 1 Std. warten mit Direktverbindung schlägt die Installation mit Direktverbindung nach Auswahl der Updateeinstellung über den Connector mit der bekannten Meldung fehl.
Ich schließe den Server jetzt an den Switch an und spiele alle vorhanden Updates ein.

Das Dashboard lässt sich auch auf dem Server per Remote nicht öffnen, Fehlermeldung das der Sicherungsdienst nicht ausgeführt wird.

Noch eine Info. Während der Direktverbindung leuchteten alles LED's, auch die von den Festplatten. Sie schwankten jedoch alle gleichmäßig in der Stärke.
Nach Wechsel der LAN-Verbindung leuchten Netz, Lan und Status gleichmäßig hell und die 4 Festplatten LED's blinken alle gleichzeitig.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 2. Jan 2017, 17:56

Wile E. Coyote hat geschrieben:Wie schaut es mit den bisherigen Sicherungen aus, die werden doch eigentlich nicht mehr benötigt oder????
Kann der nicht ausgeführte Sicherungsdienst mit den bisherigen Sicherungen zusammenhängen?

Das musst du wissen ob du die noch brauchst ... aber das ist nur ein Folgefehler, der eigentliche Fehler ist, dass der Speicherdienst nicht läuft und der wird für den Zugriff auf die Sicherungen unbedingt benötigt ... wg. des Speicherdienstes startet auch die Konsole nicht
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 2. Jan 2017, 18:01

Wile E. Coyote hat geschrieben:Wiederherstellung erfolgreich.
Jetzt kommt der Neustart.
Soll ich versuchen den Connector mal über die Direktverbindung zu installieren?
beim Acer wird der Connector nach dem 1. Reboot des WHS automatisch auf dem PC installiert von dem aus der Recovery gemacht worden ist, deshlab darf dort auch kein alter Connector mehr installiert sein ... im Rahmen dieser Connectorinstallation werden dann auch diverse Konfigurationswerte erfragt

Edit:
nach 1 Std. warten mit Direktverbindung schlägt die Installation mit Direktverbindung nach Auswahl der Updateeinstellung über den Connector mit der bekannten Meldung fehl.
konntest du erkennen ob während dieser Zeit etwas auf dem WHS gemacht worden ist ? Was meinst du mit "Auswahl der Updateeinstellungen über den Connector"??
Ich schließe den Server jetzt an den Switch an und spiele alle vorhanden Updates ein.

Das Dashboard lässt sich auch auf dem Server per Remote nicht öffnen, Fehlermeldung das der Sicherungsdienst nicht ausgeführt wird.
Sicherungsdienst oder wie im letzten Screenshot Speicherdienst ? Wenn wirkjlich Sicherungsdienst dann lass bitte noch einmal WHSDisks laufen und poste die erzeugte Datei (nicht den Inhalt sondern die Datei als Anlage)

Noch eine Info. Während der Direktverbindung leuchteten alles LED's, auch die von den Festplatten. Sie schwankten jedoch alle gleichmäßig in der Stärke.
Nach Wechsel der LAN-Verbindung leuchten Netz, Lan und Status gleichmäßig hell und die 4 Festplatten LED's blinken alle gleichzeitig.

Dazu kann ich wenig sagen weil ich den HP nur dem Namen nach kenne und noch nie Handy-On hatte
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 18:11

Also den Connector auf dem Laptop von dem aus ich das Recovery gemacht habe, habe ich vorher deinstalliert.
Nach dem ersten Reboot greife ich per http://hpstorage:55000 auf den WHS zu, Downloaden von dort die Connetor.exe und starte diese.
Dann wird man durch die Installation geführt.

Die alten Sicherungen benötige ich nicht. Ich würde von allen Rechnern neue anlegen.
Zuletzt geändert von Wile E. Coyote am 2. Jan 2017, 18:11, insgesamt 2-mal geändert.

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 18:16

Allerdings diesesmal nicht mit 50% sondern es bleibt bei 0%...
WHS4.jpg
WHS4.jpg (279.16 KiB) 236 mal betrachtet
WHS3.jpg
WHS3.jpg (269.05 KiB) 236 mal betrachtet
WHSDisks.log
(4.88 KiB) 5-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 2. Jan 2017, 21:19

Wile E. Coyote hat geschrieben:Nach dem ersten Reboot greife ich per http://hpstorage:55000 auf den WHS zu, Downloaden von dort die Connetor.exe und starte diese.
so kenne ich das nicht ... die Installationsroutine auf dem Client wartet den Reboot ab und startet dann automatisch eine Variante des Connectors über den dann die Konfiguration durchgeführt wird und der zum Abschluss zum richtigen Connector modifiziert wird
Dann wird man durch die Installation geführt.


Wenn das alles nicht klappt dann musst du auf die Werkseinstellungen zurück :( wie du dabei deine Daten behältst und wieder in den Storagepool bekommst ist hier mehrfach beschrieben ... wir können es aber auch Schritt für Schritt noch einmal durchgehen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 2. Jan 2017, 21:38

Danach bin ich vorgegangen:

Hilfe zur Serverwiederherstellung.pdf
(192.93 KiB) 16-mal heruntergeladen


Das mit dem Zugriff auf den Server habe ich hier irgendwo im Forum gefunden.


Hättest Du bitte eine kurze Anleitung wie ich komplett auf die Werkseinstellung komme und die Daten trotzdem behalte???

Ich hätte jetzt die DAU-Lösung genommen.
Alle Daten von den diversen Festplatten aus den Ordnern Shares auf eine Festplatte kopieren, Server runterfahren und diese HDD aus dem Server entfernen.
Danach den Server komplett plattmachen und neu aufsetzen.
Wenn das alles geschehen ist und das gnädige Teil wieder wie vorgesehen läuft, die Festplatte wieder im runtergefahrenen Zustand einbauen, jedoch noch nicht zum Speicherpool zufügen sondern die Daten erst wieder in die einzelnen Ordner zurückkopieren.
Wenn das alles soweit fertig ist, dann die HDD zum Pool zufügen.

Funktioniert das so????

Danke und Gruß Wile

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 3. Jan 2017, 00:18

DAs ist wohl die Dokumentation von HP ...weicht etwas von der Beschreibung von Acer ab ... da aber jeder diese Prozedur nach eigenen Vorstellungen realisiern konnte kann ich nicht sagen was beim HP richtig oder falsch ist.

Aufgefallen ist mir noch, dass dort steht nicht nur den Connector zu deinstallieren sondern auch die HP-Software Data Vault ... hast du das gemacht?


Zur Werkseinstellung ...prinzipiell hast du das richtig beschrieben ... das Problem ist nur
Alle Daten von den diversen Festplatten aus den Ordnern Shares auf eine Festplatte kopieren
hast du nur so wenig Daten auf dem WHS oder wo kriegst du so eine große Festplatte her die du auch am WHGS verwenden kannst ?

Ganz grob der Weg:
- die Daten liegen auf der 2.Partion der Bootplatte und allen anderen Platten jeweils in den versteckten Verzeichnissen \DE\Shares\...
- direkt \Shares\ auf der 2. Partition der Bootplatte kannst du nicht verwenden weil dort die sog. Tombstones liegen ... das sind nur Zeiger für den DriveExtender
- wenn du ALLE Verzeichnisse dupliziert hattest musst du nicht besonderes mit den Daten auf der 2. Partition der Bootplatte machen weil diese ja noch ein zweites mal vorhanden sind , waren Freigaben nicht dupliziert dann musst du diese Daten, soweit sie dort gefunden werden, irgendwo hin außerhalb dieser Platte kopieren.
- dann führst du die Wiederherstellung Werkseinstellungen mit nur der Bootplatte durch ... die anderen 3 Platten entfernen
- dann die kleine Platte anschließen aber noch NICHT dem Storagepool hinzufügen
- alle Daten von \DE\Shares\... auf dieser Platte in den Storagepool kopieren ... also nach D:\shares\...
- wenn das geklappt hat kann dann diese Platte über die Konsole dem Pool hinzugefügt werden
- danach machst du genau das mit der 3.Platte
- und anschließend genau so mit der 4.Platte
-Zum Abschluss kannst du dann die Freigaben wie gewünscht wieder duplizieren
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Wile E. Coyote » 3. Jan 2017, 00:38

Ich habe beides vorher deinstalliert, also den Connector UND die HP DataVault Software.

Ich habe nur 1,5 TB Daten auf dem Server liegen, von daher geht das.

Ok, dann habe ich ein Projekt für morgen.

Danke Dir und ich melde mich.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20292
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Installation des WHS Connectors schlägt fehl

Beitragvon Nobby1805 » 3. Jan 2017, 10:18

Wenn du vorher alles auf eine einzelne Platte kopieren kannst dann mach das ... nach meiner Erfahrung ist es besser, den WHS mit mindestens 3 Platten neu zu installieren, die Verteil-Strategie ist etwas unterschiedlich wenn im Storagepool 1 oder 2 oder dann 3 und mehr Platten sind
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1607
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 10 Home 1607
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1607


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur


Zurück zu „WHS V1 - Connector Software“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast