Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

In diesem Forum werden Umfragen veröffentlicht
Antworten

Welche Windows-Version setzt ihr als WHS ein

WHS v1
11
24%
WHS 2011
15
33%
Windows 7
0
Keine Stimmen
Windows 8
0
Keine Stimmen
Windows 10
3
7%
Windows Server 2012 Essentials
1
2%
Windows Server 2012 R2 Essentials
5
11%
Windows Server 2016 Essentials
7
15%
andere Windows Version
2
4%
ganz etwas anderes
2
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 46

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20525
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von Nobby1805 » 6. Nov 2016, 13:03

Angeregt durch die "Frage" von anderl1969 https://forum.home-server-blog.de/viewt ... 19#p168704 mache ich mal eine neue Umfrage ...

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20525
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von Nobby1805 » 7. Nov 2016, 13:50

bitte bei "andere Windows Version" einen kurzen Hinweis welche in den Thread schreiben
Edit: und bei "ganz etwas anderes" natürlich auch ;)

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1082
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von JoachimL » 7. Nov 2016, 19:12

Bei mir laufen ein WHS 2011 und zwei Windows 10 Pro als Server, verteilt auf zwei Standorte. Diverse reale und virtuelle Linuxboxen ergänzen Sonderfunktionen.
WHS 2011: Dell Poweredge T20 (XEON, 4GB ECC) mit Bitlocker, NFS, LightsOut, Subsonic, HMailServer als Mailarchiv. Weitere Server: 2 Dell Poweredge T20 mit Windows 10 Pro. Clients: Windows 7, 8.1, 10, Android, und andere. Netzwerk: Fritzbox 7430, NetGear WNDR3700 unter OpenWRT (u.a. Wireless mit 802.1X), Banana Pro (Armbian, u.a. nginx reverse proxy, Samba AD).
Projekte: Automatisches Wakeup des WHS für externe Services, Backup auf Platte, Incremental Online Backup, IIS FTP, Filezilla, und anderes...
Wer hat Interesse meine neue Backuplösung auszuprobieren?
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
OlafE
Moderator
Beiträge: 2130
Registriert: 14. Nov 2007, 23:57

Re: Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von OlafE » 9. Nov 2016, 22:39

Bei mir und in von mir betreuten Umgebungen laufen noch ein WHS v1 (nachdem der Fujitsu den plötzlichen Hardwaretod gestorben ist, auf der HP-Kiste, ein WHS 2011 und ein SBS Essentials 2011 als VM auf einem Server 2012 R2.
Leider habe ich derzeit keine Möglichkeit, mir noch nen extra Server zum "Spielen" hinzustellen.
Viele Grüße
Olaf

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2721
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von Roland M. » 10. Nov 2016, 08:39

Hallo,

bei mir sind es ein SBS2008, zwei WHS 2011 und ein WHS v1, die die tägliche Arbeit verrichten.


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Indy-Fan
Foren-Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 21. Sep 2009, 10:36
Wohnort: Essen

Re: Welches ""WHS"-produkt setzt ihr ein ?

Beitrag von Indy-Fan » 10. Nov 2016, 10:10

Ich habe einen (neuen) WHS 2011 im normalen Einsatz und den alten WHS v1 als Backup.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste