Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Fragen zum Bereich Netzwerk

Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon matis1 » 30. Jun 2009, 09:21

ich habe einen whs mit gigabit netzwerkkarte und mehrere clients mit entweder 100mbit oder gbit karten in meinem netzwerk.
als switch ist ein 24port 100mbit switch an werkeln. verkabelung mit cat 5e kabeln, teilweise auch dlan (devolo 200).
meine kritische verbindung ( hd video streaming) läuft über cat5e kabel über den switch.
leider habe ich beim datenkopieren auf dieser verbindung einen stabilen durchsatz von 10mbit (!!). eigentlich würde ich mir schlechtestenfalls das fünffache erwarten. so wies jetzt läuft ruckeln nämlich alle hd-videos beträchtlich.
da ich nun alles andere als netzwerktechiker bin bräuchte ich dringend ein paar tipps wie ich die verbindung verbessern könnte - und versucht es bitte auch für einen anfänger verständlich zu erklären, mir schwirrt nämlich schon der kopf vor spezialausdrücken... :oops:
HARDWARE:
SERVER: Dell Poweredge 1800 Server mit DoppelXeon 2,8Ghz, 1GB RAM, ATI Radeon 7000-M Video-Controller onboard, 2x 1TB SATA Samsung als Datenpool, 1x 250 GB als Systemplatte, 1x1,5 TB externUSB, 1x 250 GB als nicht eingebundene Platte für Timeshift und TV-Aufnahmen. Tv-Karten: 1x Firedtv S2HD, 1x Skystar 2HD
CLIENTS: 5x Win7-32, 1x XP
matis1
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 41
Registriert: 20. Nov 2008, 17:54

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon mack » 30. Jun 2009, 11:22

Hallo

was hast du für Netzwerkkarten ?

Wenn du Low Cost Karten hast mit Realtek Chipsatz ect. dann kannst du eigentlich nur eins machen.

Nämlich die Netzwerkkarte gegen z.B. Intel, Marvel oder 3Com austauschen. Persönlich empfehle ich die Karten von Intel es gibt meiner Meinung nichts vergleichbares das betrifft den Speed und auch die Konfiguration Möglichkeiten.

Dann gibt es natürlich noch den Switch welchen hast du da genau ? Auch da kann das Nadelöhr zu finden sein.

Und warum setzt du einen 100 MBit Switch ein wenn du Gigabit Karten in deinem Netzwerk hast ?

Eine genau Beschreibe deiner Hardware vom WHS würde auch nicht Schaden um das Problem ein zu Grenzen.


Gruß Mack
Biostar A870 - AMD Athlon II X2 245e CPU (45 Watt)
8 GB DDR3 Transcend JM1333KLN-8GK(10666)
Amacrox Calmer Netzteil 400 Watt - Lüfterlos - bis zu 89 % effi.
5 x Western Digital WD5000BEVT 500 GB Scorpio Blue 2.5 Zoll
1 X Seagate ST2000DL003 2,0 TB (SATA 600, Barracuda Green)
Intel® Gigabit ET Dual Port Server Adapter PCIe 4x (steckt im PCIe 16x Slot)
Server läuft auch als E-Mail Server und Proxy
Creatix PCI Sat Karte
Verbrauch im Leerlauf 70 Watt
Clients: 5 PC's, 1 Netbook, 3 Patriot Box Office, 1 Nintendo Wii,
Add-Ins: Twonky Media, TV4Home, Lights Out (Free),
mack
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: 5. Dez 2007, 11:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon ninja » 30. Jun 2009, 16:37

Gute Komponenten sind das A und O eines guten Netzwerkes. Das ist zu Hause genauso wie in der Firma.
Ich persönlich würde erstmal anfangen einen Plan deines Netzwerkes zu zeichnen und dann musst du dir genau überlegen was du möchtest.
Gute Komponenten kosten nunmal Geld, das ist so und wird immer so sein.
Als erstes würde ich bei dir deinen GB Switch "verschrotten"! Brauchst du 24 Ports? Ansonsten bekommst du gute GB Switche mit 8 Ports von HP (mein Favorit) oder von Netgear für um die 100 Euro.
Auch hier lieber ein paar Euro mehr ausgeben und einen besorgen der per WebInterface konfigurierbar ist. Wer weis was du noch alles vorhast und so ein Switch hält ja auch länger :)
Dann würde ich anfangen und mir deine Netzwerkkarten anschauen. Ich persönlich bin ein Fan von homogenen Netzwerkkarten, das heisst, überall die gleiche, gute :) Hier ist Intel ganz klar der Favorit!
Die Kabel sind auch ein Punkt der nicht ganz so unwichtig ist. Ein geknicktes, gequetschtes oder platt getretenes Kabel kann schon gut Leistung einbüßen :(
Ich persönlich nehme überall Cat.6A. Aber ob nun Cat.6 oder Cat.6a soll jeder persönlich für sich entscheiden. Ich kann hier nur meine Erfahrungswerte weitergeben.

Alles in allem kannst du mit folgenden Summen rechnen

Switch GB 8Port: ~100 Euro
NIC Intel: ~60 Euro
Kabel Cat 6a (5m): ~15 Euro

cu

torben
WHS01: ACER H340, 4x WD (2xWD10EAVS 1TB / 2xWD10EADS 1TB
WHS02: CPU: AMD Athlon X2 5050e (2x2,6Ghz), MB: GigaByte MA78G-DS3H, RAM: 4x1 GB GEIL 667 DDR2, System HDD: Samsung HE502IJ 500GB 24/7, Storage HDD: 5x WD10EADS 1TB, 5x WD15EADS 1,5TB
ninja
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 164
Registriert: 6. Aug 2007, 10:53
Wohnort: Exilium (Österreich)

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon Martin » 30. Jun 2009, 16:42

Meine Vorredner haben sicher nicht unrecht - allerdings sollte auch bei deinen aktuellen Komponenten der Durchsatz höher liegen.

Überprüfe mal bitte (am Switch) ob alle Netzwerkkarten mit 100MBit verbunden sind.
Überprüfe deine Kabel/Patchkabel, tausche ggf. mal die Kabel aus bzw. stell deinen Switch zusammen mit einem Client neben den WHS und teste ob es dann besser geht.

Wenn es an der Verkabelung liegt solltest du das überprüfen (lassen). Erst wenn die sicher ok ist kommt der Austausch der Komponenten dran (s.o.).

Gruß
Martin
Acer H340, HP N36L mit WHS 2011, HP N40L mit WSE 2012 R2, WD Sentinel DX4000
Benutzeravatar
Martin
Moderator
 
Beiträge: 8027
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon matis1 » 30. Jun 2009, 21:51

danke erstmal für die vielen und guten antworten. ich habs mir erstmal einfach gemacht, irgendwo scheint der hund in der verkabelung zu liegen. ich hab erstmal einen gigabit switch paralell gehängt und so eine direkte verbindung zwischen server und wohnzimmer geschaffen > 350mbit. diesen switch hab ich dann mit dem fast ethernet switch verbunden, damit es auch noch eine verbindung zum modem und ins restlich lan gibt. da fällt mir auf, besser wäre es ds modem auch auf den gb-switch dranzuhängen für download und upload...

vorerst hab ich erreicht was ich brauche, a la long werd ich mir einen grösseren gb switch zulegen und die alte kiste die ich mit dm haus mitgekauft hab verschrotten :mrgreen:

danke an alle
HARDWARE:
SERVER: Dell Poweredge 1800 Server mit DoppelXeon 2,8Ghz, 1GB RAM, ATI Radeon 7000-M Video-Controller onboard, 2x 1TB SATA Samsung als Datenpool, 1x 250 GB als Systemplatte, 1x1,5 TB externUSB, 1x 250 GB als nicht eingebundene Platte für Timeshift und TV-Aufnahmen. Tv-Karten: 1x Firedtv S2HD, 1x Skystar 2HD
CLIENTS: 5x Win7-32, 1x XP
matis1
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 41
Registriert: 20. Nov 2008, 17:54

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon radkappe » 4. Aug 2009, 10:58

Also mein WHS zeigte auch das Phänomen des lahmen Durchsatzes beim Netzwerk. Dazu muss ich sagen, ich hatte vorher ein normales Windows XP auf der selben Hardware und da lag der Durchsatz beim Kopieren von Dateien bei ca. 50MB/s-80MB/s. Dann habe ich den WHS installiert. Am Anfang war der Durchsatz auf ähnlichem, etwas niedrigerem Niveau. Aber seit ein paar Tagen lahmt der Durchsatz bei ca. <= 12MB/s mit Aussetzern der Datenrate auf 0. Und jetzt habe ich wieder XP drauf und die Datenrate ist wieder bei ca. 50MB - 80MB. Das Problem scheint also nur am WHS zu liegen!
Home: Sharkoon Rebel9 Power: Asus M2A-VM, Athlon X2 3600, 2048MB, APC USV
Storage: 3x 1000 GB Consum: Idle 58W, Hd off 48W
radkappe
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2007, 22:28

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon Thorsten_de » 4. Aug 2009, 12:39

Hallo Zusammen!
mack hat geschrieben:Hallo

was hast du für Netzwerkkarten ?

Wenn du Low Cost Karten hast mit Realtek Chipsatz ect. dann kannst du eigentlich nur eins machen.

Nämlich die Netzwerkkarte gegen z.B. Intel, Marvel oder 3Com austauschen. Persönlich empfehle ich die Karten von Intel es gibt meiner Meinung nichts vergleichbares das betrifft den Speed und auch die Konfiguration Möglichkeiten.
...
Gruß Mack


Was habt ihr eigentlich gegen den Realtek Chipsatz?

Wenn man sich mal die Ergebnisse von diversen Tests des Realtek 8111 gegen einen Intel Netzwerkchipsatz
vergleicht erkenne ich da keinen großen Unterschied?
Die Ergebnisse liegen alle so bei 110-120 MB/sec bei den Gigabit Ports auf dem Mainboard.

Das die Verkabelung eine Rolle spielt ist richtig.
Ich verwende Cat.5 Patchkabel und Cat.6 Installationskabel.
Die Installationskabel sind auf ein Cat.6 Minipatchfeld aufgelegt oder an Cat.6 Dosen angeschlossen.
Als Switch verwende ich einen 8 Port 1000MBit switch von Level One.
Mit dieser Konfiguration hatte ich noch nie Verbindungs,- Geschwindigkeitsprobleme in meiner Netzwerkumgebung.


Viele Grüße, Thorsten :)
Bild
Server:
Asus P8H67-I Rev.3 H67 Mini-ITX; CPU INTEL Core i3 2100, 2x 4GB KINGSTON CL9 ValueRAM,
1x HDD 3.5" SEAGATE 1TB ST31000524AS; 1x HDD Samsung 1,5TB HD154UI; 3x HDD 3.5" SEAGATE 2TB ST2000DL003
be quiet Pure Power 300W; Lian Li PC-Q08B Mini-ITX TowerCube schwarz; APC Back-UPS CS350
Windows Home-Server 2011 SP1 / Lightsout 1.5.2.1737

Netzwerk:
Lancom 821+ Vodafone DSL, Lancom L-310agn
Clients:
1 Eigenbau-PC Intel Quad Q9650 3,6GHz, 8 GB, 2x 128GB SSD, 1,5TB HDD, Win 7 Ultimate 64.
1 Eigenbau-PC Intel E8400 3,0GHz, 4 GB, 1x 250GB HDD, Win Vista Ultimate 64.
1 Sony Subnotebook TZ11MN Intel Core 2 Duo U7500 1.06 GHz, 2GB, 120GB SSD, Win 7 Ultimate 64.
1 Eigenbau-HTPC Intel i5 661 3,33GHz, 8 GB, 1x 80GB SSD, 1,5TB HDD, Win 7 Ultimate 64.
1 Apple MacBook Pro 15 Intel i7 2675QM 2,2GHz, 8GB, 256GB M4 SSD,MAC OS Lion, Win 7 Ultimate 64.
Thorsten_de
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 272
Registriert: 27. Jun 2009, 00:39
Wohnort: Germany, Hessen, Kassel

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon Nobby1805 » 5. Aug 2009, 19:44

radkappe hat geschrieben:Also mein WHS zeigte auch das Phänomen des lahmen Durchsatzes beim Netzwerk. Dazu muss ich sagen, ich hatte vorher ein normales Windows XP auf der selben Hardware und da lag der Durchsatz beim Kopieren von Dateien bei ca. 50MB/s-80MB/s. Dann habe ich den WHS installiert. Am Anfang war der Durchsatz auf ähnlichem, etwas niedrigerem Niveau. Aber seit ein paar Tagen lahmt der Durchsatz bei ca. <= 12MB/s mit Aussetzern der Datenrate auf 0. Und jetzt habe ich wieder XP drauf und die Datenrate ist wieder bei ca. 50MB - 80MB. Das Problem scheint also nur am WHS zu liegen!

hört sich für mich eher wie ein falscher (alter) Netzwerktreiber unter WHS an
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
7 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 7 Ultimate x64
1 ICO Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron M 1GHz, 1 GB, 120 GB, XP-Pro SP3
1 Acer Aspire M3641, Win 7 Prof x86
1 Acer Aspire X3812, Win 7 Home Prem. x64
1 HP G 5230, Win 7 Home Prem. x64
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 7 Home Prem. x64


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version)
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur
Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
 
Beiträge: 18272
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon radkappe » 10. Aug 2009, 15:36

gute Idee, ich werde mal den neuesten Treiber suchen und ausprobieren
Home: Sharkoon Rebel9 Power: Asus M2A-VM, Athlon X2 3600, 2048MB, APC USV
Storage: 3x 1000 GB Consum: Idle 58W, Hd off 48W
radkappe
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2007, 22:28

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon thorstenb » 11. Aug 2009, 10:47

Hallo,

der Tip mit den Treiber ist immer eine gute Sache.
Ich habe aber auch festgestellt, das wenn die Netzwerkkarten im Modus AUTO stehen, es da manchmal zu Problemen kommen kann.
Was du auch mal versuchen solltest, wäre die Netzwerkkarten vom Treiber her fest auf eine Geschwindigkeit einzustellen, wirkt manchmal wunder :)

Gruß,
Thorsten
thorstenb
Foren-Mitglied
 
Beiträge: 133
Registriert: 4. Jan 2008, 23:04

Re: Netzwerkdurchsatz verbessern- wie?

Beitragvon radkappe » 16. Sep 2009, 20:14

also, ich habe den WHS nach dem tip mit dem Treiber neu aufgesetzt und den aktuellen WDM Treiber von Realtek installiert.
Der Datendurchsatz auf einen XP Client war dann zwar im Maximum bei ca. 35-40 MB/s, aber wenigstens konstant und keine Einbrüche auf 0 MB/s.

Und seit zwei Wochen habe ich Windows7 laufen und der Datendurchsatz ist der Hammer, vorhin hatte ich sogar mal 100MB/s. Gesamtvolumen waren 6 GB. Im Schnitt lage er bei 75MB/s.

Wenn das so bleibt bin ich höchst zufrieden mit dem Teil!
Home: Sharkoon Rebel9 Power: Asus M2A-VM, Athlon X2 3600, 2048MB, APC USV
Storage: 3x 1000 GB Consum: Idle 58W, Hd off 48W
radkappe
Foren-Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 3. Dez 2007, 22:28


Zurück zu WHS V1 - Netzwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast