Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Antworten
PetCib
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 24. Okt 2010, 21:06

Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von PetCib » 27. Mai 2013, 20:24

Hallo zusammen im Forum,

zuerst einmal möchte ich an der Stelle meinen Dank den Betreibern und Aktivisten in diesem Forum aussprechen!
Ich stöbere sehr oft in diesem Forum und die Beiträge waren immer Hilfreich für mich.

Ich betreibe seit ca. 3 Jahren den HP-DataVault X510 Server zunächst mit dem WHS-V1 Betriebssystem und seit ca. 1,5 Jahren mit dem WHS2011 Betriebssystem.
Nun ist es an der Zeit die Hardware des DataVault X510 etwas aufzupeppen. Ich werde als Arbeitsspeicher den 4GB Speicherriegel von G.Skill einsetzen und möchte dazu den vorhanden Pentium E5200 Prozessor 2,5GHz gegen den Pentium E5800 Prozessor 3,2GHz auf dem Board austauschen. Die technischen Daten sind identisch.

Hat schon Jemand einen ähnlichen Umbau durchgeführt?
Was muss ich wegen dem Prozessor-Umbau beachten?
Ist/Wird eventuell ein Biosupdate nötig?
Funktioniert es so wie ich es vor habe?

Der DataVault X510 soll zukünftig wie auch schon in der Vergangenheit für die beiden Client’s als Datei und Backupserver und auch als Mediaserver für die Familie zur Verfügung stehen. Ich erhoffe mir durch diese Maßnahme einen leichten Performance-Gewinn. Jedoch spielt auch der Basteltrieb eine gewisse Rolle. Am Ende sollte es allerdings funktionieren.

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen und DANKE schon mal vorab für diese!!!

MFG
PetCib
Dateianhänge
Intel CPU Vergleich.pdf
Vergleich der CPU Daten
(37.2 KiB) 113-mal heruntergeladen

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2721
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von Roland M. » 27. Mai 2013, 22:13

Hallo!
PetCib hat geschrieben:zuerst einmal möchte ich an der Stelle meinen Dank den Betreibern und Aktivisten in diesem Forum aussprechen!
Ich stöbere sehr oft in diesem Forum und die Beiträge waren immer Hilfreich für mich.
Und? Wie wär's mit aktiv mitmachen?!
Auch du kannst sicher deine Erfahrungen weitergeben! ;)

Ich werde als Arbeitsspeicher den 4GB Speicherriegel von G.Skill einsetzen
Ich kenne den DataVault leider nicht selbst, bitte überprüfe genau die HP-Spezifikationen, ob ein (1!) Speicherriegel auch funktioniert. Üblicherweise werden Speicherbänke immer paarweise verwendet, wenngleich auch asymmetrische Belegung unter Performanceeinbußen möglich ist (ob man es in der Praxis spürt, sei dahingestellt).

und möchte dazu den vorhanden Pentium E5200 Prozessor 2,5GHz gegen den Pentium E5800 Prozessor 3,2GHz auf dem Board austauschen.
Erwarte dir da keinen großartigen Leistungsschub!
Der gemeine WHS dümpelt im Leerauf dahin... ;)

Was muss ich wegen dem Prozessor-Umbau beachten?
Nicht viel, wenn du schon beim CPU-Tausch Erfahrung hast.
Sonst eben die Aufforderung, die CPU nicht in Wärmeleitpaste zu ertränken, sondern die nur ganz dünn auftragen (oft wird empfohlen, die Wärmeleitpaste mit einer alten Kreditkarte abzuziehen!).
Alternativ dazu (teure) Wärmeleitpads verwenden.

Ist/Wird eventuell ein Biosupdate nötig?
Keine Ahnung, aber bei so kleinen Unterschieden innerhalb einer CPU-Familie wird das BIOS kaum einen limitierenden Faktor darstellen.

Ich erhoffe mir durch diese Maßnahme einen leichten Performance-Gewinn.
Erwarte dir nicht zuviel...

Jedoch spielt auch der Basteltrieb eine gewisse Rolle.
Ok, das ist wiederum voll akzeptiert! :D



Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

snipee
Foren-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22. Nov 2011, 17:22

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von snipee » 28. Mai 2013, 01:17

Hallo PetCib,

ich hab bisher bei mir Serviio, Wild media Server, Mezzmo, WD TV Live und das Streamingtool von Windows ausprobiert :)
Mitlerweile Löst mir das "Streamen" ein Atom mit ION Chip. Alle obigen Tools funktionierten sicherlich.

WD TV LIVE hat bei jedem zweiten Einsatz die Homeserver Shares nicht gefunden. Serviio hab ich nicht dazu gebracht, das er mir DTS in ac3/mp3 convertiert.
Mezzmo Convertiert die eingefügten Ordner vor. Belegt aber ab einer gewissen Anzahl an Filmen auch viel Festplattenplatz.
Wild Media hat überhaupt nicht mit LG DLNA abkönnen. LG und DTS :( ...

Für mich ist Serviio bis jetzt immer noch am ausgereiftesten wenns ums DLNA Streamen geht.

HD Material hab ich mit einem I5 3450 bei ca. 67-75 gefahren. Also wenn du dies vorhast, denke ich das die CPU nicht ausreichen wird um Full HD zu streamen.

Du meintest dein System ist sehr Träge. Beim Backup oder Datenverkehr?
Das Dashboard dauert bei mir auch gefühlte 2min :) aber ich schau nur einmal wöchtenlich nach dem Laufzeitdiagramm und bin sonst nie drauf.
WHS 2011
ASROCK B75-Pro 3-M, I5-3450, 8GB Kit G.Skill, Fujitsu D2607 8 Port Raid 0/1 Controller, OCZ Agility 120GB - Systemplatte
3 x 3TB Seagate, 2 x 2TB WD Green, 2 x 1,5 TB Samsung
Addins: Lightsout, Drivepool, Mezzmo, Serviio, AVS Video Converter

PetCib
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 24. Okt 2010, 21:06

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von PetCib » 2. Jun 2013, 17:05

Hallo Roland M.,
Hallo Snipee,

danke für Eure Antworten, Speicher und CPU sind bestellt. Ich werde berichten wenn der Umbau erfolgt ist.
Kann allerdings etwas dauern!

MFG
PetCib :) :oops:

PetCib
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 24. Okt 2010, 21:06

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von PetCib » 23. Jun 2013, 17:08

Umbau meines DataVault.pdf
Beschribung des Umbaus
(1.15 MiB) 448-mal heruntergeladen
Hallo zusammen,
:)
hier nun das angekündigte Follow-Up zum Umbau meines HP-DataVault X510!
Das System läuft nun wieder, es müssen zwar noch einige Daten auf den Server geschaufelt werden, mit dem Umbau bin ich aber soweit durch. Mit dem Performancegewinn bin ich sehr zufrieden!! Zu der CPU und dem Speicher wollte ich noch eine schnelle Seagate Constellation CS als Systemplatte verbauen. Dies hat leider nicht geklappt. Ich denke es lag an der Treiber-Kompatibilität. Nach mehreren Versuchen habe ich die WD-Green Festplatte als Systemplatte wieder eingesetzt und das System ließ sich problemlos aufsetzen.

Es hat sich gelohnt!!!

Auch der Basteltrieb ist dabei nicht zu kurz gekommen

An der Stelle nochmals Dank an!
Roland M. & Snipee

MFG
PetCib
Wer mag, kann auch kommentieren!!

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2721
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von Roland M. » 23. Jun 2013, 22:16

Danke auch für die Rückmeldung!


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

mb28658
Foren-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 21. Okt 2007, 15:11
Wohnort: NÖ (Österreich)

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von mb28658 » 22. Okt 2013, 21:06

Guten Abend,
würde der X510 auch 2*4GBRam vertragen ?

LG

Michael

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von larry » 22. Okt 2013, 22:56

Schau am besten mal nach, welchen Chipsatz der X510 hat und google mal danach in Kombination mit "8 GB Ram".

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Nachtwind
Foren-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22. Nov 2011, 18:50

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von Nachtwind » 23. Okt 2013, 10:36

Der HP X510 hat nur einen Speicherslot - daher gehen maximal 4GB RAM. (Sieht man auch im PDF des Umbaus sehr schön)
Ich hab genau den identischen Umbau des X510 mit 4GB und E5800 hinter mir und bin auch rundum zufrieden :)
Produktiv: Dell T20 @ WS 2012 R2 / Drivepool / Plex Media Server
Backup & Test: Dell T20 @ verschiedene Betriebssysteme
Clients: Win 8.1 Pro
Router: AVM Fritz!Box 7490

mb28658
Foren-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 21. Okt 2007, 15:11
Wohnort: NÖ (Österreich)

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von mb28658 » 24. Okt 2013, 20:17

Danke für die schnelle Antwort.

Frage zum Prozessorupgrading.

Würde der auch im X510 laufen ?

Intel CPU Prozessor Core2Duo 2*3,33 GHz (E8600) 6 MB/ 1333 MHz/ Sockel LGA775

LG

Michael

Benutzeravatar
Nachtwind
Foren-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22. Nov 2011, 18:50

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von Nachtwind » 25. Okt 2013, 09:13

Beide sind Sockel 775, beide haben 65W TDP, von daher sollte es passen, aber ohne jede Gewähr.
Schau selbst und entscheide, ob Du es probieren willst...

http://ark.intel.com/compare/35605,42802
Produktiv: Dell T20 @ WS 2012 R2 / Drivepool / Plex Media Server
Backup & Test: Dell T20 @ verschiedene Betriebssysteme
Clients: Win 8.1 Pro
Router: AVM Fritz!Box 7490

sancho2k
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 17. Nov 2011, 21:11

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von sancho2k » 27. Sep 2017, 11:58

Der Post ist zwar schon ewig alt... aber für mich gerade wieder aktuell :D

Ich habe versucht meinen x510 aufzumotzen. CPU hat ohne Probleme funktioniert aber beim RAM-Einbau hakt es irgendwie. Setze ich den neuen RAM ein, dann fährt der Server nicht mehr hoch. Die ganz rechte LED (Healty Status) blinkt auch fröhlich rot vor sich hin.... :(

Ich habe jetzt zwei RAM-Module gestestet aber es funktioniert nicht. Laut Anbieter, muss das aktuelle Modul aber funktionieren. Er meint ich solle mal ein BIOS Update machen. Ich finde allerdings nichts mehr zu dem HS bzw. zum Board.

Hatte erst folgendes RAM-Modul bestellt und eingesetzt: 4GB (1x 4GB) für Intel S5400SF DDR2 800MHz PC2-6400 ECC REG von Maxano
und jetzt aktuell das hier: 4GB DDR2 800MHz PC2-6400 240-PIN ECC DIMM (UDIMM) von Global Memory.

Hat einer eine Idee?

Danke.

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von larry » 29. Sep 2017, 19:20

Das dürfte jeweils der falsche Speicher sein. Denke nicht, dass der HP-DataVault mit ECC Speicher funktioniert.
Für ein passendes Modul siehe z.B. hier:viewtopic.php?t=12151#p90084

sancho2k
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 17. Nov 2011, 21:11

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von sancho2k » 13. Okt 2017, 18:41

Beide Speicher bestellt und getestet aber will nicht... ich erreiche den Server nicht per Remote. Inzwischen geht nicht mal mehr der Originalspeicher?!?!
Okay, JETZT bin ich wirklich ratlos...

Noch einer eine Idee? Komplett neu aufsetzen?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20522
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umbau/Erweiterung HP-DataVault X510

Beitrag von Nobby1805 » 13. Okt 2017, 19:41

Glaube nicht dass das klappt... Vermutlich hat die Hardware jetzt einen Knacks bekommen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
6 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1703
1 Acer Aspire M3641, Win 10 Pro 1607
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1703


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste